DasGangPferdeForum
Registrierung Galerie Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Top-Poster des Monats Häufig gestellte Fragen

 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

HP-Menü

» Boardregeln

» Chat-Room

» Neue Beiträge

» Gästebuch

» Pranger

» User-Friedhof

 


TopPoster
» Wisy
mit 6807 Beiträgen
seit dem 20.07.2009

» rivera
mit 6687 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Lexi
mit 5730 Beiträgen
seit dem 16.10.2013

» Velvakandi
mit 5471 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» tryggvi
mit 3690 Beiträgen
seit dem 16.10.2013


Zufallsbild

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

neuste Mitglieder
» Papillon
registriert am: 19.07.2018

» Sany2
registriert am: 19.07.2018

» Schnippi
registriert am: 18.07.2018

» Gassi
registriert am: 16.07.2018

» claudi81
registriert am: 09.07.2018


DasGangPferdeForum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 55 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Reitkurs mit eigenem Pferd...oder Schulpferd?
fibi73

Antworten: 8
Hits: 3.563
16.04.2011 20:57 Forum: Reiten & Ausbildung


Also ich unterscheide zwischen

- Kurs für mich
- Kurs für Pferd und mich

Der Centered Riding Kurs z.B. den ich im März gemacht hab, den hab ich mit einem Schulpferd von dort gemacht weil es rein um meinen Sitz ging.

Den Kurs mit Sabine Kellinger im Juni mach ich auf jeden Fall mit meinem Pferd weil es um die Ausbildung meines Pferdes (mit mir gemeinsam) geht. Es würde mir nix bringen wenn ich mir ein Schulpferd von dort ausborge, denn es sollen ja genau jene Probleme/Schwierigkeiten bearbeitet werden, die ich mit meinem Pferd habe.

LG
Birgit
Thema: Selbstbewusstsein des Pferdes stärken...?
fibi73

Antworten: 12
Hits: 8.496
20.02.2011 21:24 Forum: Umgang & Verhalten


@rivera
Ja, denke, auch dass dies sein mangelndes Selbstbewusstsein wiederspiegelt. Und daher hab ich deinen Tipp aufgenommen und heute vor unserer Freiarbeits-Unterrichtsstunde gleich wieder daran gearbeitet. Mit dem kleinen Fortschritt, dass Kjarkur nach einigen Wiederholungen es geschafft hat sich ein bisschen zu entspannen und mit den Vorderbeinen relativ entspannt am Podest stehen zu bleiben.. Sogar zu einem spanischen Gruß am Podest hat er sich verleiten lassen ohne voll der Panik gleich wieder runterzuhopsen fröhlich
Thema: Selbstbewusstsein des Pferdes stärken...?
fibi73

Antworten: 12
Hits: 8.496
20.02.2011 09:27 Forum: Umgang & Verhalten


öhm, vergessen zu erwähnen, spanischen schritt können wir schon. fröhlich
hab aber so das gefühl, dass er den eher quasi mechanisch macht, ohne richtigen elan dabei.

podest-steigen: hm, wenn ich so die vergangenen jahre revue passieren lasse ist das ein interessantes thema. wir haben in jungen jahren schon damit angefangen. da war es kein problem, kjarkur war neugierig und hatte keine angst davor. ist auch entspannt mit den vorderbeinen drauf stehen geblieben und hat in die gegend geguckt.
heute allerdings hat er spundus vor einem podest, ist extrem misstrauisch, steigt zwar mit zwar mit den vorderbeinen nach einigem zögern drauf, bleibt aber nicht lang drauf stehen sondern zieht sich sofort wieder zurück.
Thema: Selbstbewusstsein des Pferdes stärken...?
fibi73

Antworten: 12
Hits: 8.496
19.02.2011 22:11 Forum: Umgang & Verhalten


@Felischa
Das ist es ja, er war in jungen Jahren nicht rangniedrig! Erst du schlechte Herdenzusammenstellung einen "mobbenden" verhaltensauffälligen Paso-Fino ist er meines Erachtens so unsicher geworden und hat Selbstbewusstsein verloren.
Und ich denke was mal da war kann man auch wieder aufbauen, oder lieg ich da falsch?

Kein Angst, Wunder erwart ich mir keine, dazu bin ich zuviel Realist *lach*

@Sanni
Zirkuslektionen könnten ein Weg sein. Den Anfang aller Zirkuslektionen (also Kompliment) kann er schon (zwar noch mit etwas Hilfe und Unterstützung, aber er weiß um was es geht).
Was wären denn förderliche Zirkuslektionen? Glaub mich Steigen sollt ich nicht grad beginnen großes Grinsen

@Sigga
Ja leider, du hast wie immer recht. Bachblüten (in anderer Zusammenstellung) nehm ich jetzt auch Augenzwinkern )
Thema: Selbstbewusstsein des Pferdes stärken...?
fibi73

Antworten: 12
Hits: 8.496
Selbstbewusstsein des Pferdes stärken...? 18.02.2011 19:29 Forum: Umgang & Verhalten


Wie in einem anderen Thread bereits kurz angerissen hab ist mein Kjarkur leider über die Zeit sehr rangniedrig geworden und lässt sich von anderen Pferden sehr viel gefallen.
U. a. wird er von einem 5-jährigen Jungspund beim Spiel bis auf die Haut gebissen. Er schaut mittlerweile wie in Fleckerlteppich aus.



Zuerst waren nur die Schultern vorraniges Angriffsziel - mittlerweile breiten sich die abgebissenen Stellen auch in die Sattellage aus unglücklich

Da Anti-Bissmittelchen nix nutzen und eine Decke nur eine vorübergehende Lösung sein kann dachte ich mir versuche ich statt schützen das Selbstbewusstsein meines Pferdes zu steigern auf dass er sich nicht mehr alles gefallen lässt.

Einerseits habe ich mir heute Bachblüten mischen lassen und andererseits dachte ich an Übungen zur Steigerung des Selbstbewusstseins. Nur.......welche Übungen das im Speziellen sein können ist mir noch nich so ganz klar. Welche Übungen / Aufgaben würdet ihr empfehlen? Und wie angehen?

Wie unterstützend seht ihr Freiarbeit? Ich hab vor Kurzem - mit Hilfe einer Trainerin - damit begonnen und man merkt dabei so extrem deutlich, wie unsicher bzw. leicht zu verunsichern er doch ist. *seufz*

Danke schon jetzt für eure Tipps!

Liebe Grüße
Fibi
Thema: Knabberstop
fibi73

Antworten: 24
Hits: 13.822
18.02.2011 19:18 Forum: Umgang & Verhalten


Vorweg - sourice: tut mir sehr leid, dass ich deinen fred hier missbrauche, aber ich dachte vom thema her passt's gut fröhlich

Ich hatte leider noch keine Möglichkeit mit der Besitzerin des Jungspungs zu sprechen. Sie hat leider ganz andere Pferdebesuchszeiten als ich.
Soweit ich weiß bekommt er Hestamix nach dem Reiten, kein Mineralfutter. Salzlecksteine haben wir im Offenstall hängen.

Die Stallbetreiber haben die Besitzerin gefragt ob er früher schon mal Pferde so zugerichtet hat. Klare Antwort - nein hat er nie. Er war in den letzten beiden Ställen wo er gestanden ist immer der Rangniedrigste. Tja, jetzt wohl nimma.......*seufz*

Ich hab jetzt einen anderen Ansatz den ich versuchen möchte - nicht mein Pferd (mit Decken o. ä.) schützen sondern versuchen sein Selbstbewusstsein zu steigern auf dass er sich nicht alles gefallen lässt. Einerseits mit Bachblüten und andererseits mit entsprechenden Übungen. Nachdem ich sourice's fred aber nicht gnadenlos missbrauchen möchte mach ich jetzt einen eigenen auf Augenzwinkern
Thema: Knabberstop
fibi73

Antworten: 24
Hits: 13.822
17.02.2011 16:21 Forum: Umgang & Verhalten


*grml* böse
warum hilft das zeug bei allen nur bei uns nicht
Thema: Knabberstop
fibi73

Antworten: 24
Hits: 13.822
12.02.2011 21:11 Forum: Umgang & Verhalten


ja leider, es ist schlimmer geworden, hier das "ergebnis" von 1 woche





unglücklich

ich könnte kjarkur schon vom jungspund trennen indem die kleine herde wieder in 2 noch kleinere aufgeteilt würde. aber spielen ist lt. vieler aussagen wichtig und er tut das auch gern. wenn wir die beiden trennen hätte er wieder gar kein pferd zum spielen (die anderen spielen nicht)



aber freut mich sehr, dass dass mittel bei euch gut funktioniert!!
Thema: Knabberstop
fibi73

Antworten: 24
Hits: 13.822
10.02.2011 10:59 Forum: Umgang & Verhalten


ich habe anti-bite kürzlich verwendet.
hat bei uns leider gar nicht gewirkt.

der 5jährige bei uns im offenstall richtet nämlich meinen kjarkur beim spielen ziemlich zu (löcher bis auf die haut). oder eigentlich will mein pferd zu dem zeitpunkt eigentlich gar nimma spielen - aber der kleine lässt nicht locker und beißt ihn weiter. mein pferd steht dann einfach nur da und lässt es über sich ergehen.



tja, also hab ich mein pferd kräftig anti-bite eingesprüht. leider mit null erfolg. der kleine beißt weiter........
sollte es somit noch weitere mittel geben, die erfolgversprechend sein können, nur her damit!! fröhlich
Thema: Videolink: Du armes Pferd-geliebt, gequält, gedemütigt
fibi73

Antworten: 7
Hits: 4.255
06.10.2010 11:09 Forum: Fundstücke im Web zum Thema Gangpferd


wirklich guter film!!!

es ist mir ob der haarsträubenden aussagen mancher menschen mehrmals das k...... gekommen !! Teufel Teufel
ich glaub die stehen echt hinter dem was sie da von sich geben *schauder*
schauen die nie in die augen ihrer pferde????

so einen tollen bewegungsstall wie am ende des films gezeigt würd ich mir in meiner nähe schon sehr wünschen fröhlich
Thema: Mittel gegen Bremsen gesucht
fibi73

Antworten: 40
Hits: 20.615
22.07.2010 11:24 Forum: Haltung & Pflege


ui, danke für's rezept - muss ich zu haus gleich mal nachkochen fröhlich
die bremsen sind mittlerweile SOOO lästig - gehen nicht nur zu hauf auf meinen kleinen sondern sogar schon auf mich los!!! egal ob 7 uhr morgens oder 7 uhr abends.....von der zeit dazwischen gar nicht zu sprechen....
Thema: Ausritt / Distanz bzw. Zeit ohne Pferd zu überfordern
fibi73

Antworten: 9
Hits: 3.128
27.06.2010 18:14 Forum: Reiten & Ausbildung


Danke für eure Bestätigung meiner Vermutung

Und dass Kjarkur was tun wollte hat er mir wieder deutlich gezeigt indem er, als ich ihn begrüßte - also stimmlich - gleich zum Ausgang kam. Ist bei ihm immer ein sicheres Zeichen "ja, ich will". Wenn er meint "nö, lass mich mal lieber" - tut er so wie wenn ich gar nicht da wäre - SOWAS von ignorieren....muss ich immer lächeln wenn er das tut :-))

War 40 Minuten spazieren - Kjarkur hat mir gar keinen müden, schlappen Eindruck gemacht. Er war so drauf wie wenn wir gestern gar keinen anstrengenden Ausritt gemacht hätten. Freude

Glaub - ich bin jetzt auf den Geschmack gekommen ab und an mal länger ausreiten zu gehen fröhlich fröhlich
Thema: Ausritt / Distanz bzw. Zeit ohne Pferd zu überfordern
fibi73

Antworten: 9
Hits: 3.128
26.06.2010 15:47 Forum: Reiten & Ausbildung


Ich hab's getaaaan!!! Jubel
Und es war schööööön

Wenngleich auch zeitlich etwas länger als geschätzt
Gesamt waren wir 4 1/2 Stunden unterwegs
Reit- bzw. Führzeit 3 1/2 Stunden
Wobei ich nur 2 kleine Trab-/Galoppsequenzen eingelegt hab und den Rest Schritt geritten bin bzw. ca. 1/3 der Strecke hab ich ihn geführt (weil's tw. steil bergab ging).

Was mir den Ausritt ein bisschen vermiest hat waren die Millionen von Bremsen (auf den Feldern) und Milliarden von Gelsen/Stechmücken (im Wald)......
Äußerst lästig und agressiv diese Viecher - trotz PowerPhaserDurativ
Teufel Teufel

1. Etappenziel - Gipfelkreuz am Waschberg



Kurz vor dem 2. Etappenziel (Michelberg) - wo Burli dann eine Stunde Graspause bekam



Ziel erreicht !!!



Wie gesagt - es war SEHR schön
Der Rundumblick von Gipfel des Michelbergs - ein Traum *seufz*
Kann man nur leider nicht auf Foto festhalten

Länger hätt unser Ausflug allerdings nicht dauern dürfen....
Kjarkur hat zwar so gut wie gar nicht geschwitzt, aber am Nach-Hause-Weg hab ich ihm die nahende "Erschöpfung" schon angesehen.

Und jetzt stell ich mir die Frage - lass ich ihn morgen ganz stehen oder geh ich eine Mini-Spazierrunde an der Hand.
Grund meiner Frage: Unser Auslauf im Offenstall is noch SO matschig und tief, dass Kjarkur freiwillig da nicht reinsteigt. D. h. er steht 24 h auf ca. 20m² im befestigen Unterstand quasi auf der Stelle....

Was würdet ihr machen? Muskelkater wird er morgen vermutlich haben. Ist es da nicht ganz überlegenswert ein bisschen gemütlich spazieren zu gehen?

LG
Birgit
Thema: Ausritt / Distanz bzw. Zeit ohne Pferd zu überfordern
fibi73

Antworten: 9
Hits: 3.128
18.06.2010 20:44 Forum: Reiten & Ausbildung


Hey!

Mein Kleiner ist am 6. Juni 8 Jahre alt geworden. Ist also quasi dem Jugendalter entwachsen und kommt in die Blüte seines Lebens *ggg*

Ja, was zum Trinken für mich könnte auch nicht schaden
Und den Fotoapparat vergess ich SICHER - ich kenn mich :-D

Danke - ich freu mich schon - wenn's nur endlich zum Regnen aufhören würde...... böse
Bis halbwegs trocken ist nicht an den Ausritt zu denken - Gatsch/Matsch, rutschen, anstrengend......
Thema: Ausritt / Distanz bzw. Zeit ohne Pferd zu überfordern
fibi73

Antworten: 9
Hits: 3.128
13.06.2010 08:29 Forum: Reiten & Ausbildung


Hallo Frauke!

Ja, ich mach 5x in der Woche was mit meinem Kleinen. 3x (für ca.45 Minuten, vorwiegend Schrittarbeit) Reiten, restl. 2x Longieren / Freilauf / Cavaletti / Freispringen / Ausritt

Grasen in der Pause würd ich auf jeden Fall machen.

Bach leider auf der kompletten Strecke nicht vorhanden....

Ich bin auf jeden Fall jetzt beruhigt und freu mich schon drauf
Danke!!

LG
Birgit
Thema: Ausritt / Distanz bzw. Zeit ohne Pferd zu überfordern
fibi73

Antworten: 9
Hits: 3.128
Ausritt / Distanz bzw. Zeit ohne Pferd zu überfordern 12.06.2010 19:44 Forum: Reiten & Ausbildung


Liebe Forumler!

Ich bräuchte bitte mal euren Rat.

Ich geh normalerweise 1x in der Woche ausreiten - 1,5 bis 2 Stunden, eher flaches bis gaaaanz leicht hügeliges Gelände. Auch mit gut Trab und Galopp. Konditionell schafft das mein Kleiner sehr gut - klar er schwitzt - schnauft aber nicht.

Nun plane ich einen Ausritt auf unseren "Hausberg" - beinhaltet auch eine längere Steigung.
Gesamte Reitzeit wären 3,5 Stunden. Pause nach der Hälfte der Zeit (weil Ziel erreicht fröhlich )

Würde ich eurer Meinung nach mein Pferd damit überfordern? Wenn ja - wieviel und wie lange sollte ich eurer Meinung nach "auftrainieren"?

Möchte natürlich warten bis die Temperaturen wieder erträglicher sind (derzeit bei uns ca. 33 Grad) und mich dann gleich morgens wenns noch kühl ist auf den Weg machen.
Braucht ein Pferd bei dieser Ausrittlänge dazwischen mal Wasser?

Ich mag euch vielleicht ein bisschen üüüüübervorsichtig vorkommen großes Grinsen , aber ich hab meinen Kleinen als er noch jung war aus Unwissenheit schon mal beim Ausreiten überfordert - und das möcht ich kein zweites Mal tun.....

LG
Birgit
Thema: Vorstellung Carola aus Österreich
fibi73

Antworten: 12
Hits: 140
13.04.2010 12:28 Forum: Vorstellbox


vielen, vielen Dank für deine Tipps!

Hab ich mir schon fast gedacht, dass ich schon wieder mal zu viel auf einmal erwarte bzw. zu viele Dinge als selbstverständlich ansehe fröhlich

Das System der Mini-Mini-Steps muss ich für mich erst verinnerlichen.

Danke für den ausführlichen Bericht! Klingt wirklich spannend. Und ich finde es suuuuperförderlich Dnge auf pferden zu reiten/üben, die das bereits können. So hat der Reiter die Möglichkeit mal zu spüren wie es sich RICHTIG anfühlen soll.

.....Pasotypisch kam natürlich viel flexen vor,.......
glaub das ist nicht nur pasotypisch Augenzwinkern

.....Mein Anliegen war, daß ich lernen wollte, Kala im Tölt zu fördern, da sie häufig lieber Trocha läuft und ich definitiv wußte, daß ich mir bei keinem Islandpferdetrainer Hilfe holen wollte......
Ui, als "nur" Isibesitzer ohne weitere Gangpferdeerfahrung überforderst du mich jetzt *gggg*
Trocha? Wie unterscheidet sich diese Gangart von Tölt?
Thema: Vorstellung Carola aus Österreich
fibi73

Antworten: 12
Hits: 140
11.04.2010 19:33 Forum: Vorstellbox


Na ja, für die paar wenigen Male, die ich so im Monat clickere funktionierts eigentlich ganz gut. fröhlich

Stoß aber leider bei manchen Dingen am meine Grenzen ...........

z.B. Ring auf Hütchen "legen"
Ins Maul nehmen und halten bis click geht schon gut, aber dann damit zu mir wenden geschweigedenn einen schritt vorwärts (oder seitwärts) damit zu machen - das geht gar nicht. vorher lässt er den ring immer fallen. knopf im hirn (von kjarkur) vielleicht? verwirrt
hütchen haben bis jetzt immer bedeutet "aahaaaa, das liegt - das muss ich aufstellen" *gggg*
vielleicht liegts ja auch daran? vielleicht muss ich ein anderes "gerät" finden wo er das hütchen hinfabrizieren soll?!

oder bergziege
1 schritt nach vorn mit 1 hinterbein (mit gewichtsaufnahme auf diesem bein) klappt. aber wenn ich dann das zweite animieren möchte auch vorzutreten (egal ob ich auf der gleichen seite stehen bleibe oder die seite zum anderen bein wechsle) tritt er erst mit dem ersten bein zurück bevor er dann entweder mit dem 1. bein vortritt oder auch gar nix macht *seufz*

Teppich ausrollen können wir !!! *ggggg*
http://www.myvideo.at/watch/7446068
(qualität leider sehr schlecht weil fotokamera)

hab mich grad betreffend richard oré im Netz "gebildet"
klingt SEHR spannend!
welche inhalte hatte denn dein kurs? wo war der kurs denn? was hast du denn gelernt bzw. wie waren die umsetzungsversuche?

lg
die neugierige nase alias birgit großes Grinsen
Thema: Vorstellung Carola aus Österreich
fibi73

Antworten: 12
Hits: 140
05.04.2010 19:36 Forum: Vorstellbox


Hallo Carola!

Lustig - ich wohn quasi "gleich um die Ecke" - in Klosterneuburg

Schön, dass du hier gelandet bist.
Deine HP kannte ich schon von früher. Hab vor einiger Zeit mit'm Clickern angefangen und dabei bin ich auf Hylling's und auch deine HP gestoßen, die mir jede meine Tipps und Anregungen gegeben haben.

Liebe Grüße
Birgit
Thema: Hafer für Isländer
fibi73

Antworten: 40
Hits: 31.242
11.01.2010 20:37 Forum: Fütterung


Also ich hab meinen Isi vor etwas über 1 Jahr von Müsli auf Hafer (Gelbhafer, ganz) umgestellt und diese Entscheidung bis dato nicht bereut.

Er hatte vorher leichte Hautprobleme (Sommerekzemansätze, immer wieder Pilz) und die sind jetzt komplett weg.

Und ihn sticht absolut nicht der Hafer :-)
Er bekommt aber nur 2x ca. 150 ml am Tag.

Dazu ein paar Karotten mit Öl drüber (zur besseren Verwertung der Vitamine) und Mineralfutter (NHC Mineral Plus) dazu

fertig!

fröhlich

Kann mich Christine nur anschließen - langsam umstellen!
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 55 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »

Views heute: 2.503 | Views gestern: 19.891 | Views gesamt: 78.958.634

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH