DasGangPferdeForum
Registrierung Galerie Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Top-Poster des Monats Häufig gestellte Fragen

 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

HP-Menü

» Boardregeln

» Chat-Room

» Neue Beiträge

» Gästebuch

» Pranger

» User-Friedhof

 


TopPoster
» Wisy
mit 6807 Beiträgen
seit dem 20.07.2009

» rivera
mit 6706 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Lexi
mit 5735 Beiträgen
seit dem 16.10.2013

» Velvakandi
mit 5511 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» tryggvi
mit 3741 Beiträgen
seit dem 16.10.2013


Zufallsbild

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

neuste Mitglieder
» Cariodi
registriert am: 15.08.2018

» sifl
registriert am: 06.08.2018

» Lowead
registriert am: 06.08.2018

» Papillon
registriert am: 19.07.2018

» Sany2
registriert am: 19.07.2018


DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Gesundheit und Krankheiten » Kipphals Mähne ab » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kipphals Mähne ab
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Schnipp Schnipp ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 12.09.2017
Beiträge: 6
Herkunft: Thüringen


Mitglied bewerten

Level: 11 [?]
Erfahrungspunkte: 2.052
Nächster Level: 2.074

22 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

traurig Kipphals Mähne ab Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, bin neu hier und habe eine Frage.

Ich habe mir vor zwei Monaten eine Stute gekauft, diese hatte bis dahin ein halbes Jahr Fohlenpause.
Sie hat einen starken Kipphals. Der Ostheo meinte das wäre Fett.
Ich denke das Nackenband ist ausgeleiert und die Muskulatur fehlt, da sie nicht übermäßig fett ist sondern eher die schlankste auf dem Hof. Barhufpfleger, Tierarzt und Heilpraktiker sagen auch das sie nicht zu fett ist.

Jetzt zum Problem, wir sind ja seither mit Muskelaufbau beschäftigt, erstmal alles vom Boden. Sie stellt sich auch sehr stark nach links (Kamm fällt nach rechts). Blockaden in der Halswirbelsäule gab es nicht.
Ich bin sie letztes Jahr geritten und habe sie bis zum einsetzen der Pause auch versucht so weit wie möglich geradezurichten (3Monate geritten).
Sie besitzt auch eine sehr schwere Mähne.
Jetzt meinte die Stallbesitzerin als gedankenanstoß,:"schneide die Mähne doch mal komplett kurz.".

Wäre es wirklich sinnvoll die Mähne zu kürzen, damit der Hals und die Muskeln nicht so stark auf die rechte Seite gezogen werden? Oder ist auch ein Muskelaufbau ohne abschneiden der Mähne effektiv?

Hat schon jemand Erfahrungen mit Muskelaufbau und Kipphals?

Das Reitbild ist vom letzten Jahr. Wenn sie in Haltung läuft sieht man es nicht. Läuft sie entspannt, zieht der Kamm rüber.

Dateianhänge:
jpg hals2.jpg (44 KB, 364 mal heruntergeladen)
jpg hals.jpg (145 KB, 361 mal heruntergeladen)
jpg profil.jpg (106 KB, 366 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Schnipp: 13.09.2017 12:51.

13.09.2017 12:46 Schnipp ist offline E-Mail an Schnipp senden Beiträge von Schnipp suchen Nehmen Sie Schnipp in Ihre Freundesliste auf
Lind Lind ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-609.jpg

Dabei seit: 19.10.2013
Beiträge: 1.766

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.119.680
Nächster Level: 3.609.430

489.750 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein Schecke hatte dieses Jahr im Frühjahr auch einen ganz argen Kipphals. Sie hatte über den Winter wegen Magenproblemen und danach frieren (wurden dann mit Decke schnell besser) arg abgenommen und Muskulatur verloren. Wir haben dann auch im Frühling mit Muskelaufbau angefangen. Bei ihr hat übrigens viel über Stangen longieren und Seitengänge vom Boden aus viel gebracht.

Zum eigentlich Problem: Mähne.
Lind hat auch eine sehr dicke, lange und schwere Mähne. Ich weiß, dass die Besitzer ihres Vaters oft an der Unterseite der Mähe etwa die Hälfte rausrassiert haben, damit sie nicht so schwer ist. Ich hätte das aber nie im Leben übers Herz gebracht die schöne Mähne abzuschneiden. Ich hab dann eine Doppelmähne gemacht und etwas mehr als die Hälfte der Mähe auf andere Seite gemacht. Mit vielen kleinen Mähnengummis und kleinen Zöpfen ging das sehr gut. Positiver Nebeneffekt, man hat dann auch den Kipphals nicht mehr gesehen. (Also, so als Augenwischerei auch ganz gut Augenzwinkern )
Ich hab aber vorher ein Foto vom Hals gemacht und immer wieder verglichen, wenn ich die Mähne neu gescheitelt hab. Ob es etwas geholfen hat, weiß ich nicht. Nach etwa 3 Monaten war die Doppelmähne nicht mehr nötig, weil die Muskulatur so fest war, dass der Hals wieder ordentlich aussah.

__________________
Fotoseite

Katharina Merther Fotografie auf Facebook
13.09.2017 12:53 Lind ist offline E-Mail an Lind senden Homepage von Lind Beiträge von Lind suchen Nehmen Sie Lind in Ihre Freundesliste auf
Schnucki10 Schnucki10 ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 18.01.2017
Beiträge: 1.031

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 597.398
Nächster Level: 677.567

80.169 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich selbst kann keine langen Haare tragen, weil mir ein Zopf permanenten Kopfschmerzen beschert - folglich habe ich meinem Shetty, als der Hals begann zu kippen sofort die Mähne so kurz geschnitten, daß sie "zugfrei" leben kann.
Würde ich auch immer wieder so machen - dazu ist ja keine Stehmähne nötig.
13.09.2017 13:34 Schnucki10 ist offline E-Mail an Schnucki10 senden Beiträge von Schnucki10 suchen Nehmen Sie Schnucki10 in Ihre Freundesliste auf
Atli Atli ist weiblich
Pegasus


images/avatars/avatar-861.jpg

Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 3.654
Herkunft: Nettersheim-Bouderat h/Eifel

Bewertung: 
6 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,17

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.464.029
Nächster Level: 7.172.237

708.208 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei sehr dicker Mähne kann man doch innen einen Teil wegschneiden, das halbiert auch das Gewicht großes Grinsen

__________________
www.Gestuet-Felsenhof.net
13.09.2017 14:47 Atli ist offline E-Mail an Atli senden Homepage von Atli Beiträge von Atli suchen Nehmen Sie Atli in Ihre Freundesliste auf
Schnipp Schnipp ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 12.09.2017
Beiträge: 6
Herkunft: Thüringen


Mitglied bewerten

Level: 11 [?]
Erfahrungspunkte: 2.052
Nächster Level: 2.074

22 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Schnipp
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die fixen Antworten. Ich werde es heute mal probieren unter der Mähne etwas wegzuschneiden... Denke es entlastet dann doch schon ein wenig die einseitige nicht vorhandene Muskulatur Augenzwinkern
13.09.2017 15:06 Schnipp ist offline E-Mail an Schnipp senden Beiträge von Schnipp suchen Nehmen Sie Schnipp in Ihre Freundesliste auf
Wisy Wisy ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-858.jpg

Dabei seit: 20.07.2009
Beiträge: 6.807
Herkunft: Hamburg

Bewertung: 
14 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,64

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 22.584.717
Nächster Level: 26.073.450

3.488.733 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hihi, da hast du dir ja den richtigen Nicknamen ausgesucht großes Grinsen .

Viel Erfolg bei der Schnippelei!
13.09.2017 16:07 Wisy ist offline E-Mail an Wisy senden Beiträge von Wisy suchen Nehmen Sie Wisy in Ihre Freundesliste auf
Schnipp Schnipp ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 12.09.2017
Beiträge: 6
Herkunft: Thüringen


Mitglied bewerten

Level: 11 [?]
Erfahrungspunkte: 2.052
Nächster Level: 2.074

22 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Schnipp
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

großes Grinsen
13.09.2017 16:12 Schnipp ist offline E-Mail an Schnipp senden Beiträge von Schnipp suchen Nehmen Sie Schnipp in Ihre Freundesliste auf
AnjaK. AnjaK. ist weiblich
Jährling


images/avatars/avatar-1028.jpg

Dabei seit: 07.04.2017
Beiträge: 75


Mitglied bewerten

Level: 21 [?]
Erfahrungspunkte: 37.522
Nächster Level: 38.246

724 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mit meinem Wallach das gleiche Problem. Dem kürze ich die Mähne darunter auch immer. Ich schneide allerdings nicht, ich verziehe. Augenzwinkern
Doppelmähne bekäme ich bei dem nicht hin.
14.09.2017 18:50 AnjaK. ist offline E-Mail an AnjaK. senden Beiträge von AnjaK. suchen Nehmen Sie AnjaK. in Ihre Freundesliste auf
Schnipp Schnipp ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 12.09.2017
Beiträge: 6
Herkunft: Thüringen


Mitglied bewerten

Level: 11 [?]
Erfahrungspunkte: 2.052
Nächster Level: 2.074

22 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Schnipp
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe gestern ordentlich was weggenommen... Der hals kippt immer noch. Ich schätze selbst wenn ich die Mähne ganz abgemacht hätte, würde der Kamm kippen. Ursprünglich war mein Gedanke sie nächstes Jahr von einem Hengst decken zu lassen. Aber wenn ich das so sehe, dann lass ich das lieber. Werde erstmal alle die Zeit die ich habe bei ihr in den Muskelaufbau stecken.
Frage mich warum das so extrem ist... Vllt wurde sie mal viel zu fett gefüttert, so das jetzt alles ausgeleiert ist. unglücklich
14.09.2017 19:40 Schnipp ist offline E-Mail an Schnipp senden Beiträge von Schnipp suchen Nehmen Sie Schnipp in Ihre Freundesliste auf
Waldpferd Waldpferd ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-938.jpg

Dabei seit: 23.11.2013
Beiträge: 886
Herkunft: Köln

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.533.710
Nächster Level: 1.757.916

224.206 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kenne das sonst von den Iberern, da ist das soweit ich weiß auch ein Problem das vererbt wird. Hat sie sonst auch schwaches Bindegewebe?

Mähne kürzen führt nicht unmittelbar zum aufrichten des Halses - aber es nimmt halt Zug weg, sodass nicht unbedingt noch mehr kippt. Es ist gut möglich, dass trotz schlank-sein immer noch Depotfett im Kamm sitzt. Das kann ich aber anhand der Bilder nicht beurteilen.
14.09.2017 21:37 Waldpferd ist offline E-Mail an Waldpferd senden Homepage von Waldpferd Beiträge von Waldpferd suchen Nehmen Sie Waldpferd in Ihre Freundesliste auf
Schnipp Schnipp ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 12.09.2017
Beiträge: 6
Herkunft: Thüringen


Mitglied bewerten

Level: 11 [?]
Erfahrungspunkte: 2.052
Nächster Level: 2.074

22 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Schnipp
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da muss ich fragen wie man sonst noch schwaches Bindegewebe beim Pferd erkennen kann...
Ja, aufgrund der Optik, gerade wegen Hals werde ich vermutlich nicht mit ihr zum Hengst gehen. Ist auch ein wenig schade, denn sie ist eine Depill Enkelin und hat auch einen super Charakter.
Sie ist halt generell leider sehr schwach bemuskelt. Ich bin da jetzt dran aufzubauen.
Man weiß auch nicht was die Pferde vorher durchgemacht haben. Hatte auch schon vom Cushing gelesen, da ist ja der Muskelschwund ein Symptom.
Sie ist zwar momentan durch viel Bewegung (abgesehen von den letzten drei Tagen, denn lahmt jetzt vorn links leicht) schlank, aber ist auch eine recht gierige Stute. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, versucht sie zu fressen.
So komm ich vom einen zum anderen. Ihr Hufwachstum ist recht langsam, aber die Bearbeiterin sagte sie hat gute Hufe. Weiß nicht ob das auch ein Symptom von Cushing sein könnte. Rehe hatte sie aber noch nicht.
14.09.2017 21:52 Schnipp ist offline E-Mail an Schnipp senden Beiträge von Schnipp suchen Nehmen Sie Schnipp in Ihre Freundesliste auf
Wisy Wisy ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-858.jpg

Dabei seit: 20.07.2009
Beiträge: 6.807
Herkunft: Hamburg

Bewertung: 
14 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,64

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 22.584.717
Nächster Level: 26.073.450

3.488.733 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist sie ein Orrikind?
15.09.2017 08:57 Wisy ist offline E-Mail an Wisy senden Beiträge von Wisy suchen Nehmen Sie Wisy in Ihre Freundesliste auf
Schnipp Schnipp ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 12.09.2017
Beiträge: 6
Herkunft: Thüringen


Mitglied bewerten

Level: 11 [?]
Erfahrungspunkte: 2.052
Nächster Level: 2.074

22 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Schnipp
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Einmal der link von ihr, da ist ja Abstammung etc drin.

http://www.stormhestar.de/german/horse_view.asp?ID=124966 smile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Schnipp: 15.09.2017 09:10.

15.09.2017 09:03 Schnipp ist offline E-Mail an Schnipp senden Beiträge von Schnipp suchen Nehmen Sie Schnipp in Ihre Freundesliste auf
Mósa-mín Mósa-mín ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-933.jpg

Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 1.487

Bewertung: 
3 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.630.424
Nächster Level: 3.025.107

394.683 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wir haben einen Wallach, der eine einseitige dicke und schwere Megamähne hat und bei dem auch der Mähnenkamm immer leicht kippt. Dadurch ist er total verspannt auf der gegenüber liegenden Halsseite und die Muskeln fühlen sich richtig verhärtet an. Er läuft auch immer mit dem Hals ganz leicht zur Seite geneigt.
Dem Wallach machen wir immer eine Doppelmähne, wenn er im Sommer ins Training kommt. 2/3 der Mähne gehen auf die sonst leere Seite rüber und die Mähne wird dazu noch ausgedünnt. Die Mähnengummis bleiben dauerhaft drin, bzw. werden regelmäßig erneuert, denn sonst kippt fast alles recht schnell zurück.
Es dauert eine Weile bis die Muskulatur sich erholt, aber es lohnt sich definitiv.

__________________
Sól slær silfri á voga, sjáðu jökulinn loga.
Allt er bjart fyrir okkur tveim, því ég er kominn heim.
15.09.2017 11:24 Mósa-mín ist offline E-Mail an Mósa-mín senden Homepage von Mósa-mín Beiträge von Mósa-mín suchen Nehmen Sie Mósa-mín in Ihre Freundesliste auf
Velvakandi Velvakandi ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-86.jpg

Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 5.511
Herkunft: Dresden

Bewertung: 
13 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,46

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 21.878.795
Nächster Level: 22.308.442

429.647 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab selbst zum Glück keine Erfahrungen mit einem Kipphals, aber dafür mit Stehmähnen fröhlich

Mein Isi ist ein Importekzemer. Als er nach D kam, hatte er seine Mähne hauptsächlich auf einer Seite, nur direkt hinter den Ohren waren die ersten 10cm eine Doppelmähne.
Dann bekam er Ekzem und die Mähne ging regelmäßig im Sommer flöten, wuchs dann im Winter wieder nach. Es dauerte leider ein paar Jahre, bis wir wenigstens halbwegs die Mähne durch den Sommer retten konnten. Seitdem die aber wieder ordentlich lang wächst, hat er fast durchgängig Doppelmähne, der Scheitel ist aber nach wie vor nicht mittig auf dem Mähnenkamm, sondern leicht versetzt. Aber immerhin...

Außerdem kenne ich auch eine weitere Stute, die zeitweise ein Stehmähne hatte (wurde abgeschnitten, weil die Mähne sowieso fast komplett dem "Fohlenfraß" zum Opfer gefallen war). Als die wieder rauswuchs, machte auch hier die vorher einseitige Mähne einen Versuch, zur Doppelmähne zu werden. Das wurde von der Besitzerin unterbunden, weil sie das nicht wollte, aber wenn man die Mähne hätte so wachsen lassen wie sie wachsen wollte, wäre sie ordentlich geteilt gewesen.

Wenn dir das Herz beim Abschneiden nicht zu sehr blutet, kann eine vorrübergehende Stehmähne also durchaus helfen. Ich würde die Mähne aber erst dann wieder rauswachsen lassen, wenn der Kipphals weg ist.

__________________
Gangpferdedistanzler - bequem von Start bis Ziel großes Grinsen
Paso Fino Mina de Oro 391 km in der Wertung
Isländer Velvakandi frá Árbakka 40 km in der Wertung

All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost.
15.09.2017 18:48 Velvakandi ist offline Beiträge von Velvakandi suchen Nehmen Sie Velvakandi in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Gesundheit und Krankheiten » Kipphals Mähne ab

Views heute: 29.074 | Views gestern: 23.414 | Views gesamt: 79.860.171

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH