DasGangPferdeForum
Registrierung Galerie Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Top-Poster des Monats Häufig gestellte Fragen

 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

HP-Menü

» Boardregeln

» Chat-Room

» Neue Beiträge

» Gästebuch

» Pranger

» User-Friedhof

 


TopPoster
» Wisy
mit 6853 Beiträgen
seit dem 20.07.2009

» rivera
mit 6762 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Lexi
mit 5750 Beiträgen
seit dem 16.10.2013

» Velvakandi
mit 5593 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» tryggvi
mit 3824 Beiträgen
seit dem 16.10.2013


Zufallsbild

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

neuste Mitglieder
» Alda1989
registriert am: 26.09.2018

» takeitisi
registriert am: 25.09.2018

» Jackson
registriert am: 19.09.2018

» Julia1988
registriert am: 11.09.2018

» Aldebaran
registriert am: 02.09.2018


DasGangPferdeForum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 2.388 Treffern Seiten (120): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: "Velvakandi" hat Geburtstag
Velvakandi

Antworten: 16
Hits: 178
10.10.2018 21:18 Forum: Geburtstagswünsche und-grüße


Vielen lieben Dank Euch allen für die üppigen Geburtstagswünsche! Herzaugen
Thema: Schon wieder ein Stallwechsel...
Velvakandi

Antworten: 26
Hits: 1.002
19.09.2018 20:26 Forum: Haltung & Pflege


Zitat:
Original von Claudya
Das Finos einen größeren Individualabstand haben, war mir nicht bewusst. Wieder was gelernt. Das würde natürlich vieles erklären, warum er sich in der großen Gruppe gestresst haben könnte. Zudem ist er in der Rangordnung sehr weit eben. Nr. 3 von 18/19. Da muss man je eh ständig schalten und walten. Also sollte ich in Zukunft eher Ställe mit großen Gruppen meiden.


Meine Finostute steht bei uns am Pensionsstall seit nunmehr 11 Jahren in einer Herde mit vorwiegend Isländern zusammen, weil das von der Größe und vom Futteranspruch her gut paßt. Wir haben keine Offenställe, die Pferde stehen rund ums Jahr auf großen Weiden, im Winter kommen sie auf Wunsch nachts einzeln in Boxen. Da Isländer einen sehr geringen Individualabstand haben (wie eigentlich alle Nordlandrassen), fällt meine Stute dort ein bißchen "auf". Sie steht meistens ein paar Meter weg von der Gruppe, geht schneller aus dem Weg, wenn einer kommt etc. Sie ist damit nicht unglücklich, und wenn die anderen gehen, wiehert sie genauso hinterher wie jedes andere Pferd auch. Aber sie will halt nicht auf 5qm mit 10 anderen Pferden stehen. Grad in Paddocktrails ist es ja doch oft sehr eng, einfach durch die "Bauart" - ellenlange Gänge, um Weiden herum, aber häufig nicht so richtig Platz zum Ausweichen. Ich kann mir gut vorstellen, dass dein Fino mit dieser Nähe überfordert ist. Dazu kommt die hohe Rangposition in einer doch recht großen Herde, das steckt auch nicht jedes Pferd so einfach weg.

Die Paddockbox ist vorerst sicherlich nicht die schlechteste Wahl, langfristig würde ich einfach nach einem Stall mit weniger dichtem Besatz umschauen. Es muß ja nicht unbedingt ein 4-5 Pferde Offenstall sein, es würde bei größeren Gruppen ja reichen, wenn einfach genug Platz ist, um sich aus dem Weg zu gehen.
Thema: Fohlen 2018
Velvakandi

Antworten: 154
Hits: 11.868
05.09.2018 18:37 Forum: Rassen, Zucht, Farben


Der Palomino Herzaugen
Thema: Hallo Hervoer84
Velvakandi

Antworten: 2
Hits: 48
02.09.2018 14:12 Forum: Vorstellbox


großes Grinsen gleich erkannt cool
Thema: Schon wieder Sattelsuche!
Velvakandi

Antworten: 21
Hits: 1.207
28.08.2018 20:43 Forum: Ausrüstung


Ach die hat sie nichtmal selbst wieder zugenäht sondern euch den löchrigen Sattel wieder zurück gegeben? Das ist ja unglaublich! geschockt Die 600€ für neue Kissen hätte ich ihr in Rechnung gestellt. Das geht ja echt gar nicht!
Thema: Schon wieder Sattelsuche!
Velvakandi

Antworten: 21
Hits: 1.207
28.08.2018 19:25 Forum: Ausrüstung


Zitat:
Original von Encanto
Statt die Kissen abzuschrauben stach sie lauter Löcher rein um zu polstern. Man konnte die Löcher zwar wieder zunähen, aber irgendwie lag der Sattel hinterher nicht mehr so wie vorher auf dem Pferd.


Ach du Sch... wie kommt man denn auf so eine skurrile Idee? Habt ihr den Wert des Sattels wenigstens ersetzt bekommen?
Thema: Pferd knickt vorne ein
Velvakandi

Antworten: 23
Hits: 1.838
26.07.2018 20:46 Forum: Gesundheit und Krankheiten


Wir haben das Vitamin B damals durchgängig etwa ein Viertel Jahr gegeben. fröhlich
Thema: Stall / Offenstall welche Himmelsrichtung
Velvakandi

Antworten: 5
Hits: 422
22.07.2018 20:18 Forum: Haltung & Pflege


Ich würde mir auch die Umgebung zusätzlich zur Himmelsrichtung genauer anschauen und die offene Seite dorthin planen, wo die beste "Aussicht" ist. Pferde mögen es nicht, wenn sie keine Fernsicht haben.
Thema: Ausrüstung beim Longieren (Isländer)
Velvakandi

Antworten: 17
Hits: 1.084
20.07.2018 23:09 Forum: Reiten & Ausbildung


Bei uns ist es der oberste
Thema: Ausrüstung beim Longieren (Isländer)
Velvakandi

Antworten: 17
Hits: 1.084
20.07.2018 21:27 Forum: Reiten & Ausbildung


Ich longiere auch ausschließlich am Kappzaum (ich habe einen spanischen von Ludomar, ohne Naseneisen) und meistens mit einem Bodenarbeitsstrick statt einer Longe, weil der besser in der Hand liegt und mir die Länge völlig reicht.
Ein Kind, was reiten lernt, würde ich glaube ich erstmal mit einem Longiergurt mit Griff ins Rennen schicken statt gleich mit Sattel, aber das kannst du besser abschätzen. fröhlich
Hilfszügel verwende ich nicht.
Thema: Aufgegast oder was
Velvakandi

Antworten: 6
Hits: 672
08.07.2018 19:53 Forum: Gesundheit und Krankheiten


Ich würde auch sagen, Darmflora paßt nicht.
Thema: 24/7 Weidegang - wie geht das?
Velvakandi

Antworten: 20
Hits: 1.593
03.07.2018 22:07 Forum: Haltung & Pflege


Hier bekommst du die guten Pachtflächen auch nicht als Außenstehender. Unser SB ist aber in der x-ten Generation Bauer, da paßt das.
"Städter", die Flächen für ihre Pferde suchen, haben da meistens auch nicht so viel Glück.
Thema: 24/7 Weidegang - wie geht das?
Velvakandi

Antworten: 20
Hits: 1.593
02.07.2018 20:34 Forum: Haltung & Pflege


"Wandern" ist in der Tat das Stichwort. Wir wandern im Sommer eben auch mal 15min zur Koppel, es sei denn, man kann gut ranfahren, dann kann man wenigstens eine Strecke mit dem Auto fahren und zum Stall zurück dann auf dem Pony reiten - vorrausgesetzt man kommt auch drauf *g Der Preis für große Flächen sind dann eben weite Wege. Im Winterhalbjahr stehen sie aber dichter am Hof.
Thema: 24/7 Weidegang - wie geht das?
Velvakandi

Antworten: 20
Hits: 1.593
01.07.2018 22:32 Forum: Haltung & Pflege


Bei uns am Stall stehen rund 40 Pferde (ein bißchen schwankt die Zahl immer, es ist halt ein Pensionsstall mit hin und wieder Neuzugängen und Abgängen) und der SB hat über den Daumen gepeilt 45ha Land für die Pferde. Da sind aber auch Wiesen dabei, die werden im Sommer nur zum Heu machen genutzt und dienen dann als Winterkoppeln.
Wir haben 5 Herden zwischen 4 und 10 Pferden. Die Sommerkoppeln sind meistens zwischen 0,5 und 2 ha groß, werden von den Pferden dann einmal komplett runtergefressen und dann kommen sie auf eine neue Wiese. Das Gras ist beim Draufstellen idealerweise überständig, auf den ersten Wiesen im Frühling natürlich noch nicht so sehr. Wichtig ist auch, dass die Pferde auf den runtergefressenen Stücken dann nicht mehr ZU lange stehen. Dann knibbeln sie zu viel kurzes, frisches Grün und dieses gestresste Gras ist nicht gesund. Wir haben viele Flächen, die für die Agrarwirtschaft nicht gut nutzbar sind. Kerbtäler, die man nicht mit dem Traktor befahren kann; Wiesen die zu viel Baumbestand haben, um sie einfach mit großem Gerät zu bewirtschaften etc. Das sind "Abentheuerwiesen", die den Pferden eben auch viel Abwechslung bieten und dadurch, dass immer Futter da ist, frißt keiner bis er platzt.
Thema: Ausreitdecken - Erfahrungen?
Velvakandi

Antworten: 18
Hits: 1.377
28.06.2018 13:15 Forum: Ausrüstung


Zitat:
Original von Reykur
(man sieht auch den Dreck oder das Stroh in der Mähne nicht ;-))


großes Grinsen Da eröffnen sich ja völlig neue Möglichkeiten! Sattellage freikratzen, Decke drauf und los...
Thema: Pferd knickt vorne ein
Velvakandi

Antworten: 23
Hits: 1.838
27.06.2018 20:48 Forum: Gesundheit und Krankheiten


Zitat:
Original von Encanto
Velvakandi, super, das hilft mir sehr weiter! Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Was meinst Du wieviel ich ihm davon geben sollte? Gleiche Dosierung wie beim Mensch?


Sie hat damals zweimal am Tag welches bekommen, ich meine immer zwei Kapseln, aber das ist schon über 10 Jahre her schüchtern Aber jedenfalls war es keine so große Menge, dass es dem hochgerechneten Gewicht entsprochen hätte.
Thema: Pferd knickt vorne ein
Velvakandi

Antworten: 23
Hits: 1.838
26.06.2018 20:04 Forum: Gesundheit und Krankheiten


Ich hab vor Jahren mal eine Stute betreut, die einen Nervenschaden im Becken hatte (Fohlen bei der Geburt stecken geblieben). Der TA hat auch Vitamin B empfohlen und gemeint, man kann ganz einfach die frei verkäuflichen Präparate aus dem Drogeriemarkt füttern, da wäre das gleiche drin wie in den Sachen vom TA. Sie hat Vitamin B12 bekommen, ich hab damals die Kapseln immer vorsichtig aufgepopelt, die Kügelchen in einer leere Einwegspritze (ohne Kanüle) gefüllt, Wasser dazu und gewartet, bis sie sich aufgelöst haben und das ganze direkt ins Maul gegeben.
Thema: 24/7 Weidegang - wie geht das?
Velvakandi

Antworten: 20
Hits: 1.593
26.06.2018 19:49 Forum: Haltung & Pflege


Zitat:
Original von Atli
Zitat:
Original von Velvakandi
Ja, Zusteckweiden sind tödlich, das stelle ich auch immer wieder fest. Wird aber trotzdem so gern praktiziert, ich verstehe es ehrlich gesagt nicht.

Man tut ja auch der Weide keinen Gefallen Augenzwinkern


Ja, das stimmt, das Stück, auf dem sie dann immer stehen, wird hoffnungslos überweidet.
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass auch runtergetrampeltes Gras trotzdem noch gefressen wird. Wir haben naturgemäß immer viel runtergetrampeltes Gras in der ersten Woche nachdem die Pferde eine frische Weide bekommen haben. Wie sollen sie sich sonst auch fortbewegen, irgendwie müssen sie ja durchs Gras? Aber vorm Umzug auf die nächste Wiese ist immer alles ordentlich abgefressen.
Thema: 24/7 Weidegang - wie geht das?
Velvakandi

Antworten: 20
Hits: 1.593
26.06.2018 17:12 Forum: Haltung & Pflege


Ja, Zusteckweiden sind tödlich, das stelle ich auch immer wieder fest. Wird aber trotzdem so gern praktiziert, ich verstehe es ehrlich gesagt nicht.

Bei uns funktioniert die 24/7 Weidehaltung ja wie gesagt auch problemlos und das auf Lößlehm-Böden. Fruchtbarer wirds nicht. fröhlich
Thema: Umstellung von 12 auf 24 Std weide+weniger bewegung
Velvakandi

Antworten: 13
Hits: 848
20.06.2018 18:51 Forum: Haltung & Pflege


Die Konstellation Umzug und dann gleich 14 Tage nicht da find ich auch total ungünstig. Mal abgesehen von der ungewohnten Weidesituation kann ja auch bei einem Pferd, was neu in der Herde ist, immer mal was sein.

Unsere Isis stehen alle 24/7 auf der Weide im Sommer, das ist gar kein Problem. Aber die Weide muß halt passen. Artenreicher, pferdegerechter Bewuchs, abwechslungsreiches Terrain (Berg, Tal, Unterholz), ein guter Herdenverband, wo auch Bewegung drin ist.
Auf einer quadratischen, ebenen Fläche mit Weidelgrasbewuchs würde das nicht funktionieren.

Um mangelnde Bewegung würde ich mich bei einem neu integrierten Pferd allerdings wirklich nicht sorgen. Die Bewegen sich in der Regel ja doch deutlich mehr, weil sie von der Herde mal rumgeschickt werden, neue Freundschaften knüpfen und so weiter.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 2.388 Treffern Seiten (120): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Views heute: 10.735 | Views gestern: 45.244 | Views gesamt: 82.007.073

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH