DasGangPferdeForum
Registrierung Galerie Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Top-Poster des Monats Häufig gestellte Fragen

 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

HP-Menü

» Boardregeln

» Chat-Room

» Neue Beiträge

» Gästebuch

» Pranger

» User-Friedhof

 


TopPoster
» Wisy
mit 6807 Beiträgen
seit dem 20.07.2009

» rivera
mit 6687 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Lexi
mit 5730 Beiträgen
seit dem 16.10.2013

» Velvakandi
mit 5471 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» tryggvi
mit 3691 Beiträgen
seit dem 16.10.2013


Zufallsbild

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

neuste Mitglieder
» Papillon
registriert am: 19.07.2018

» Sany2
registriert am: 19.07.2018

» Schnippi
registriert am: 18.07.2018

» Gassi
registriert am: 16.07.2018

» claudi81
registriert am: 09.07.2018


DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Reiten & Ausbildung » Paso Peruano alleine einreiten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Paso Peruano alleine einreiten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Yuki Yuki ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 15.07.2012
Beiträge: 671
Herkunft: Niederösterreich

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.474.705
Nächster Level: 1.757.916

283.211 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo! Ich möchte dir jetzt Mut machen. Hoffe das klappt.
Ich habe einen mittlerweile 19 jährigen ung. WB Wallach. Er hat COPD und ist ein guter Lehrer, aber auch stur. Machst du es falsch, macht er es falsch. Leider haben wir uns im alten Stall beide nicht mehr wohlgefühlt, das hat sich bei ihm dann in nervösen Ausbrüchen und buckelei geäußert, bin mehrmals unsanft abgestiegen... und habe das Vertrauen verloren. 5-10min Schritt waren eine Zerreissprobe meiner Nerven. Dank meiner wunderbaren Reitlehrerin, die Ablenkung, Beruhigung und Ansporn war, habe ich es geschafft mich immer ein paar Minuten länger aufs Pferd gesetzt.....
Dann kam unser Stallwechsel....
Heute gehe ich fast jeden Sonntag mit einer Freundin bis zu 2,5h ausreiten! Und unter der Woche oft alleine oder zu zweit zwischen 40 und 90min.
Die Zusammenhänge mit unwohlfühlen und Nervosität und Buckeln habe ich damals noch nicht gesehen. Heute weis ich es allerdings und vertrauen meinem Pferd zu 100%. Schritt im Gelände ist immer am langen Zügel.

Möchte dir damit sagen: DU hast ein händchen für dein Pferd. Dein letzter Post beweist das deutlich! Und wenn du dir eine Person deines Vertrauens suchst, die DICH und deine Art unterstützt und dir seelische Unterstützung gibt, dann kannst du das schaffen. Und Pablo beweist dir das er sich wünscht mit dir zusammen zu arbeiten. Wenn du sagst du traust dich jetzt nicht rauf aber arbeitest gern mit ihm, dann tu das. Vielleicht traust du dich dann später noch rauf... Wenn du die Entscheidung triffst ihn zu verkaufen, ist das genauso richtig! In dem Fall ist die Entscheidung nur dann schlecht, wenn du ihn an jemanden wie die Bereiterin verkaufst.
Liebe Grüße und alles Liebe euch beiden!
03.08.2016 23:28 Yuki ist online E-Mail an Yuki senden Beiträge von Yuki suchen Nehmen Sie Yuki in Ihre Freundesliste auf
Wisy Wisy ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-858.jpg

Dabei seit: 20.07.2009
Beiträge: 6.807
Herkunft: Hamburg

Bewertung: 
14 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,64

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 22.384.003
Nächster Level: 26.073.450

3.689.447 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dem post von Yuki habe ich nichts hinzuzufügen, sie hat meine Gedanken aufgeschrieben smile .
04.08.2016 08:55 Wisy ist offline E-Mail an Wisy senden Beiträge von Wisy suchen Nehmen Sie Wisy in Ihre Freundesliste auf
Lieschen Lieschen ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-797.jpg

Dabei seit: 16.07.2014
Beiträge: 933
Herkunft: NRW

Bewertung: 
5 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,00

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.368.626
Nächster Level: 1.460.206

91.580 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kann Yuki auch nur zustimmen... Aber eine kleine Ergänzung möchte ich noch dazu schreiben. Wenn du wieder anfängst einen Sattel zu benutzen, lass ihn am besten vorher ganz genau auf Passform kontrollieren!

Meine Connemara Stute ist auch hypersensibel. Sie hat immer vermeintlich gut passende Sättel gehabt. Trotzdem hat sie mich in brenzligen Situationen, wenn ich nicht ganz im Gleichgewicht gesessen habe (sie neigt zum Scheuen), sehr oft richtig übel runter gebockt. Dann hat sie irgendwann einen auf Maß gefertigten Wanderreitsattel bekommen und seit diesem Tag ist ihre Bockerei Vergangenheit. Sie hat es tatsächlich nie wieder gemacht....
04.08.2016 10:09 Lieschen ist offline E-Mail an Lieschen senden Beiträge von Lieschen suchen Nehmen Sie Lieschen in Ihre Freundesliste auf
Atli Atli ist weiblich
Pegasus


images/avatars/avatar-861.jpg

Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 3.612
Herkunft: Nettersheim-Bouderat h/Eifel

Bewertung: 
6 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,17

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.283.225
Nächster Level: 7.172.237

889.012 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn du dein Pferd weiterhin liebst, findest du auch einen Weg cool

Was das Wichtigste dann ist, jemanden zu finden, der Pablo sicher führen kann, wenn du drauf sitzt! Da darf NICHTS schief gehen!!!

Am besten jemanden, der nach den ersten Übungen im Schritt und Trab an der Hand, ihn mit einem sicheren Pferd als Handpferd mit dir obendrauf mitnehmen kann und das durchaus über einen längeren Zeitraum. D.h. die Führung wird immer mehr aufgegeben, du reitest immer mehr selbstständig und der dann sehr lange Strick ist nur noch für deinen Kopf und Notfälle da.
Kann das nicht dein Mann mit dem Isländer?

Den Tipp mit dem absolut passenden Sattel, der nirgends klemmen darf! möchte ich dir ebenfalls geben.

__________________
www.Gestuet-Felsenhof.net

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Atli: 04.08.2016 14:15.

04.08.2016 11:28 Atli ist offline E-Mail an Atli senden Homepage von Atli Beiträge von Atli suchen Nehmen Sie Atli in Ihre Freundesliste auf
rivera rivera ist weiblich


images/avatars/avatar-157.jpg

Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 6.687
Herkunft: Schleswig-Holstein

Bewertung: 
9 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,44

Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.349.908
Nächster Level: 30.430.899

4.080.991 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

das kann ich alles unterschreiben!! fröhlich

__________________
Mangalarga Marchadores - Gangpferdevergnügen ohne Grenzen.

Meine Homepages:
Dagmar Heller Fotografien
Dagmar Heller - Rund um das gesunde Reiten
04.08.2016 20:56 rivera ist offline E-Mail an rivera senden Homepage von rivera Beiträge von rivera suchen Nehmen Sie rivera in Ihre Freundesliste auf
Encanto Encanto ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 23.11.2011
Beiträge: 686
Herkunft: 56288 Krastel

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,50

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.668.894
Nächster Level: 1.757.916

89.022 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich muß gestehen, daß wir darmals auch darüber nachgedacht hatten Delgado zu verkaufen, da ich dieses Bild als er bei der Ausbildering total ausgerastet ist und sich dabei überschlug, nicht mehr aus dem Kopf bekam. Ich hatte danach auch Angst mich draufzusetzen! Mein Mann hatte diese ganze Geschichte nicht live miterlebt und ging daher ganz anders an die Sache ran.
Wir hatten uns auch überlegt welche Chancen Delgado überhaupt hätte wenn wir ihn verkaufen, würde er womöglich zum Wanderpokal?
Deshalb wollten wir es unbedingt weiter versuchen und suchten uns Hilfe bei einem Ausbilder der sich wirklich mit dieser Rasse und auch schwierigen Pferden auskannte. Danach machte mein Mann mit ihm weiter. Beim Reiten nahm ich Delgado anfangs als Handpferd während mein Mann passiv drauf saß, mit ihm ruhig redete und lobte.
Bis heute hat er nicht mehr gebuckelt und wurde nie mehr panisch. Er vertraut meinem Mann total und geht mit ihm durch dick und dünn.
05.08.2016 19:42 Encanto ist offline E-Mail an Encanto senden Beiträge von Encanto suchen Nehmen Sie Encanto in Ihre Freundesliste auf
FraukeF FraukeF ist weiblich


images/avatars/avatar-392.jpg

Dabei seit: 06.11.2007
Beiträge: 3.608
Herkunft: Rhein-Sieg-Kreis

Bewertung: 
6 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,33

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.110.192
Nächster Level: 16.259.327

2.149.135 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Encanto
Ich muß gestehen, daß wir darmals auch darüber nachgedacht hatten Delgado zu verkaufen, da ich dieses Bild als er bei der Ausbildering total ausgerastet ist und sich dabei überschlug, nicht mehr aus dem Kopf bekam. Ich hatte danach auch Angst mich draufzusetzen! Mein Mann hatte diese ganze Geschichte nicht live miterlebt und ging daher ganz anders an die Sache ran.
Wir hatten uns auch überlegt welche Chancen Delgado überhaupt hätte wenn wir ihn verkaufen, würde er womöglich zum Wanderpokal?
Deshalb wollten wir es unbedingt weiter versuchen und suchten uns Hilfe bei einem Ausbilder der sich wirklich mit dieser Rasse und auch schwierigen Pferden auskannte. Danach machte mein Mann mit ihm weiter. Beim Reiten nahm ich Delgado anfangs als Handpferd während mein Mann passiv drauf saß, mit ihm ruhig redete und lobte.
Bis heute hat er nicht mehr gebuckelt und wurde nie mehr panisch. Er vertraut meinem Mann total und geht mit ihm durch dick und dünn.


Das ging mir sehr ähnlich. Sky war ja völlig unberechenbar, ging durch, buckelte, am Anbinder überschlug er sich fast, war nicht mal mehr zu führen..........

Ich habe auch oft überlegt, ihn wegzugeben, aber die Angst, dass er dann zum Wanderpokal wird oder in der Wurst landet hat mich dann davon abgehalten, obwohl der Weg super schwer war. Aber im Nachhinein hat es sich gelohnt. Er ist ein absolutes Verlasspferd geworden, sehr souverän im Handling.

Ich muss allerdings der Ehrlichkeit halber sagen, dass es immer mal wieder Rückfälle in seine "Rasezeit" gegeben hat, wo er nur noch rennen kannte, war aber dabei immer händelbar, wenn auch anstrengend und nie wieder so kopflos und vor allem hat er nie wieder gebuckelt, nachdem klar war, dass wir ein Team sind.

__________________
Die wahren Entdeckungsreisen bestehen nicht im Kennenlernen fremder Landstriche, sondern darin, die Dinge mit anderen Augen zu sehen. (M.Proust)

Komm wir essen, Opa------Satzzeichen retten Leben!

https://www.facebook.com/FraukeFuhrmannBarhufpflege
05.08.2016 22:02 FraukeF ist offline E-Mail an FraukeF senden Homepage von FraukeF Beiträge von FraukeF suchen Nehmen Sie FraukeF in Ihre Freundesliste auf
inken inken ist weiblich
Jährling


Dabei seit: 25.06.2008
Beiträge: 56
Herkunft: schleswig-holstein


Mitglied bewerten

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 206.021
Nächster Level: 242.754

36.733 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von inken
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Erst einmal vielen Dank für all die aufmunternden Worte!!! Es ist schön zu hören, dass so viele Pferdemenschen mit viel Geduld und Verständniss zu ihren Pferden gestanden haben und am Ende auch belohnt wurden! Für die Pferde ist es sicherlich oft das Beste, denn das solche sensiblen / "schwierigen" Pferde ein Wanderpokal werden ist schnell geschehen.... Mein alter Panito war auch durch knapp 8 Hände gegangen bevor er zu mir kam... sehr traurig. Mit viel Geduld und Hilfe ist er aber ein gutes Reitpferd geworden...
Leider habe ich vor 1 Woche wohl irgendeinen falschen Knopf bedient, jedenfalls ist Pablo beim Arbeiten (eher Beschäftigen) bei uns auf dem Platz in totaler Panik umher geschossen, man steht dann in der Mitte, weiß nicht genau was man falsch gemacht hat und langsam kommt die Angst.... Er war auch überhaupt nicht zu beruhigen, was eigentlich sonst immer geklappt hat... Ich denke Pasos spiegeln einen gut wieder und wenn Pablo schließlich das gefühlt hat was sich in mir aufbaute, dann muß es ziemlich schrecklich gewesen sein... Naja, irgendwann hab ich ihn dann durch wegdrehen an mich ran geholt und konnte ihn zitternd vom Platz geleiten, beim Tor schließen hat er sich aber total vor irgend etwas (?) erschrocken und ist gegen mich auf meinen Fuß gesprungen... Danach war für mich ein paar Tage Pause, und das letzte Mal war Pablo jetzt schon aufgeregt, wenn wir zum Platz hingegangen sind... Kurz gesagt, ich denke, ich kann im Moment Pablo nicht mehr die Gelassenheit / Sicherheit geben, die er wohl jetzt bräuchte... Heute Abend kommt deshalb eine Reitlehrerin, die ihn sich noch einmal ansehen möchte. Sie wäre bereit mit mir (oder ohne mich... ) ihn kennen zu lernen, ggf. mit ihm hier mehrmals zu arbeiten und wenn wir alle drei zufrieden sind würde Sie ihn vielleicht mit zu sich nehmen um ihn wieder händelbar und ggf auch reitbar zu machen.. Ich finde, dass hörte sich sehr reel an, so oder so habe ich wohl keine großen Alternativen. Im Moment könnte ich ihn ja nur als nicht reitbares Beistellpferd abgeben (mit 6 Jahren!!), die Gefahr, dass er dann von Hand zu Hand gegeben wird ist wohl sehr groß und das wäre sicherlich ein Katastrophe. Mal sehen, wie es weiter geht, ich werde hoffentlich positiv.. berichten
PS: Mein Mann reitet gerade seinen neuen Isländer ein, der ist also noch nichts für geruhsames Handpferdereiten, und für den alten Isländer ist mein Mann zu schwer geworden ( nicht an Kilos, aber unser Alter hat doch schon ein bißchen Senkrücken, da zählt dann jedes Kilo weniger..smile , das möchten wir ihm nicht mehr zumuten)

Dateianhänge:
jpg pablo2015koppelklein.jpg (98,26 KB, 528 mal heruntergeladen)
jpg Pferdeshooting-25 klein.jpg (84 KB, 526 mal heruntergeladen)
jpg Pferdeshooting-62 reitenklein.jpg (130,24 KB, 559 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von inken: 06.08.2016 15:53.

06.08.2016 15:36 inken ist offline E-Mail an inken senden Beiträge von inken suchen Nehmen Sie inken in Ihre Freundesliste auf
Zambezi Zambezi ist weiblich


images/avatars/avatar-844.jpg

Dabei seit: 06.07.2013
Beiträge: 3.450
Herkunft: Mittelfranken

Bewertung: 
8 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,38

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.353.168
Nächster Level: 7.172.237

819.069 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehr schick, Dein Pablo! Und auf dem Foto, auf dem Du draufsitzt, macht er doch eigentlich einen ganz entspannten Eindruck. Ist das ein Lammfellsattel? Finde ich fürs Anreiten nicht so geeignet, denn zum einen hat man darin viel weniger Halt als in einem Baumsattel, sobald das Pferd buckelt, klammert man sich automatisch fest, was die ganze Situation oft erst so richtig eskalieren lässt und die Chancen, oben zu bleiben, minimiert. Und zum anderen kommt bei einem Lammfellsattel durch den engeren Kontakt viel mehr Information beim Pferd an, für die hypersensiblen Pasos ist das nicht selten zu viel Information, mit der die Pferde dann überfordert sind.
Schön, dass Du euch beiden noch eine Chance gibst smile Ich hoffe, die Reitlehrerin kann Dir weiterhelfen und Dich in Deiner Entscheidungsfindung unterstützen. Manchmal findet man wieder zusammen, auch wenn der Weg lang und steinig ist ... und manchmal ist es besser, sich zu trennen, z.B. wenn man Angst vor dem Pferd hat oder wenn die Mensch-Pferd-Kombination einfach nicht passt. Alles Gute!

__________________
Wer auf dem Pferd arbeitet, hat dort nichts zu suchen.
(Nuno Oliveira)
06.08.2016 18:01 Zambezi ist offline E-Mail an Zambezi senden Beiträge von Zambezi suchen Nehmen Sie Zambezi in Ihre Freundesliste auf
inken inken ist weiblich
Jährling


Dabei seit: 25.06.2008
Beiträge: 56
Herkunft: schleswig-holstein


Mitglied bewerten

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 206.021
Nächster Level: 242.754

36.733 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von inken
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zambezi, der Sattel ist eigentlich ein spanischer Sattel, den ich früher aus Bequemlichkeit mit Lammfellüberzug geritten bin... Auf dem Foto habe ich ihn Pablo nur für den Fototermin aufgelegt...smile Das war letzten Sommer, 3.Mal auf Pablo "reiten", unsere Einstellerin hatte Besuch von einem befreundeten Photographen, der Tierportraits üben wollte... Da habe ich die Chance benutzt und mitgemacht... mein Pablo war total cool... ging ja auch alles super bis zum ersten Abbuckeln unglücklich ...
Aber jetzt berichte ich mal etwas total Wahnsinniges: Gestern hatte ich ja die Reitlehrerin unserer Einstellerin hier bei uns. Ich habe Pablo also vom Paddock geholt und ihn geputzt, hatte dann aber nicht den Mum nach allem was in den letzten Wochen geschehen ist mit ihm zum Reitplatz zu gehen,- absoluter Tiefpunkt in meiner ganzen Zeit als Pferdemensch (immerhin 40 Jahre... verwirrt ). Also hat J. sich bei Pablo vorgestellt und ihn dann mit zum Platz geführt. Und dann geschah wirklich ein Wunder: Sie hat es wirklich geschafft seine Panik in geordneten Bahnen zu lenken, ihn immer wieder zu beruhigen, ihn in kleinen und großen Volten / Zirkel zu beschäftigen, das alles mit viel Gelassenheit, Sanftheit und Ruhe...und kaum merklichen Hilfen... dabei aber schon auch mit minimalem Druck, wenn er irgendwo nicht vorbei wollte, oder meinte leicht panisch werden zu müssen. Es war einfach beeindruckend!! Mein Pferd wurde immer gelassener, artiger, am Ende ging ein kauendes zufriedenes Pferd mit tiefem Hals vom Platz zurück zum Anbinder... - ich glaube, dass war einer der schönsten Momente, die ich bei der Arbeit mit Pferden erlebt habe! Es war fast wie ein Tanz, oder ein Kunstwerk, wirkliche Harmonie mit dem Pferd.... einfach wunderschön! fröhlich fröhlich fröhlich
J. kommt jetzt die nächsten Wochen zu mir um mit Pablo und später auch mit mir zu arbeiten. Gleichzeitig gibt sie mir Unterricht auf dem alten Isi meines Mannes. Wenn das alles klappt, nimmt sie Pablo dann evtl. mit zum Einreiten. Wenn das auch noch klappt, dann kann ich immer noch sehen, ob Pablo letztendlich auch zu mir paßt, oder ob ich ihn- dann aber eingeritten- verkaufen muß... Licht am Ende des Tunnels!!! großes Grinsen
07.08.2016 16:43 inken ist offline E-Mail an inken senden Beiträge von inken suchen Nehmen Sie inken in Ihre Freundesliste auf
Yuki Yuki ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 15.07.2012
Beiträge: 671
Herkunft: Niederösterreich

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.474.705
Nächster Level: 1.757.916

283.211 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich finde das ist ein gutes Zeichen! Er hat nicht sein Vertrauen in den Menschen grundsätzlich verloren. Und ich finde es toll das du auch Unterricht nimmst bei ihr, da kriegst du auch ein Gefühl für ihre Methoden! Und offensichtlich scheint Pablo sie auch zu mögen. fröhlich
Ich drück euch die Daumen! Viel Spaß beim Reiten!
07.08.2016 17:05 Yuki ist online E-Mail an Yuki senden Beiträge von Yuki suchen Nehmen Sie Yuki in Ihre Freundesliste auf
Zambezi Zambezi ist weiblich


images/avatars/avatar-844.jpg

Dabei seit: 06.07.2013
Beiträge: 3.450
Herkunft: Mittelfranken

Bewertung: 
8 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,38

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.353.168
Nächster Level: 7.172.237

819.069 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das klingt jedenfalls so, als ob J. sich gut auf Pablo einstellen und ihm Ruhe und Sicherheit vermitteln kann ... das ist schon mal die Grundvoraussetzung dafür, dass er zuhören und etwas lernen kann. Prima, dass Du wieder zuversichtlich bist, das freut mich! Top

__________________
Wer auf dem Pferd arbeitet, hat dort nichts zu suchen.
(Nuno Oliveira)
07.08.2016 17:42 Zambezi ist offline E-Mail an Zambezi senden Beiträge von Zambezi suchen Nehmen Sie Zambezi in Ihre Freundesliste auf
Felischa Felischa ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-359.jpg

Dabei seit: 29.09.2009
Beiträge: 1.744
Herkunft: Gifhorn Bokensdorf

Bewertung: 
6 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,17

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.611.791
Nächster Level: 6.058.010

446.219 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe eben mit Entsetzen deinen Bericht gelesen, ähnliches ist meiner Freundin mit ihrer Racing Horsestute, bei einer bekannten Westerntrainerin passiert, gleicher schlimmer Ablauf.

Völlig Panisch hat sie das Pferd dann nach Abbruch wieder nach Hause geholt, Schuld ist immer der Besitzer... die Panik dauerte noch etwas, leider stellte sich nun raus das das junge 4jährige Pferd unheilbar an Ataxi leidet, angeborenen zu engen Wirbelkanäle wo die Nerven abgequetscht werden, daher hat sie Balanceproblem und fiel öfter hin.

Man stelle sich die Panik dieses armen Pferdes vor und die Trainerin die nur mit "Dominazproblem" draufprügelt... Teufel

Viele kommen mit Peruanern nicht klar, A Vollblüter und B noch das gewisse etwas, da die passenden feinfühligen Trainer zu finden, die aber trotzdem auch die Sturheit entziffern und immer ruhig bleiben, die sind so selten...

Ich habe damals meine extrem hecktische Stute 1Jahr auf Weide geschickt und gar nichts mit ihr gemacht, DEN Islandberitt hat sie bis heute verinnerlicht, sowas vergessen Peruaner nie wieder, aber sie lernen damit umzugehen und sich auf ihren Menschen einzulassen.

Auch beim reiten habe ich sie Stunden lang ( nicht an einem Tag) im Gelände mit langen Zügeln latschen lassen und nur leicht gebremst wenn´s zu schnell wurde... und mit einem mal "KLICK" sie liess den Kopf fallen und lief ein tiefenentspannten Paso Llano mit hängenden Kopf.

Die späteren Tipps "hole sie hoch die muss hoch"... kaum fing ich so an war die Angst wieder da,...also Bauchgefühl eingeschaltet, diese Leute gemieden und ein zufriedenes Pferd. Mitllerweile läuft sie "höher" ohne das ich je Manipulieren musste.

Mach dich nicht fertig oder fühle dich Schuldig, die Vergangenheit ist nicht zu ändern...
Auch bin ich kein Fan von diesem mit allem bespielen und immer drumrumgewusel, schnapp dir dein Pferd und geh wandern...schaltet gemeinsam ab.

Setz dich auf die Lichtung und geniesse gaaaanz lange die frische Luft die Bäume ect... keine Angst ich bin keine Esoterik Tante, aber ich weiss das das bei einem Peruaner meisst extrem gute Erfolge hat.

Wenns mit deiner Trainerin klappt ist schön,...geht trotzdem spazieren, lernt euch neu kennen. Augenzwinkern Das wird, gebt euch Zeit.

__________________
nicht ärgern nur wundern und besser machen.
08.08.2016 00:01 Felischa ist offline E-Mail an Felischa senden Homepage von Felischa Beiträge von Felischa suchen Nehmen Sie Felischa in Ihre Freundesliste auf
Dasha Dasha ist weiblich
Remonte


Dabei seit: 13.06.2015
Beiträge: 351


Mitglied bewerten

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 398.253
Nächster Level: 453.790

55.537 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Felischa wie soll inken den im Moment mit ihrem Pferd spazieren gehen wenn sie Angst hat. Ich denke da kommt nichts gutes dabei raus.

@inken ich kann dich gut verstehen, habe zwar keinen Paso, aber ich bin mit meiner jungen Islandstute nicht zurecht gekommen. Wir haben uns immer unabsichtlich auf geschaukelt. Als ich mich dann mit ihr Überschlagen habe, war das Vertrauen ganz dahin. Ich hatte Angst vor meinem Pferd und sowas ist immer schlecht. Ich hatte aber den großen Vorteil das mein Pferd von anderen gut zu reiten war und ist. Ich habe sie einer guten Freundin geschenkt. Dort geht es ihr sehr gut, sie ist jetzt wieder in einer Isiherde und hat eine RB die ganz begeistert von ihr ist . Ich will damit nur sagen manchmal ist es für alle Beteiligten besser man trennt sich. Ich drücke die Daumen, dass es bei euch vielleicht doch noch klappt. Aber lass dir kein schlechtes Gewissen einreden, falls du dich doch von ihm trennst.
08.08.2016 14:00 Dasha ist offline E-Mail an Dasha senden Beiträge von Dasha suchen Nehmen Sie Dasha in Ihre Freundesliste auf
Silberfeder Silberfeder ist weiblich
Jährling


images/avatars/avatar-852.jpg

Dabei seit: 05.02.2015
Beiträge: 51


Mitglied bewerten

Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 64.390
Nächster Level: 79.247

14.857 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oh jeh das war ja ein richtiger Horror zu lesen!
Es tut mir so leid das ihr so eine schlechte Erfahrung machen musstet.
Ich drücke ganz fest die Daumen das ihr mit der neuen Trainerin viel Glück habt und sich alles zum guten wendet.

__________________
Die Kunst des Reitens liegt darin, sein Pferd so zu motivieren,

dass es glaubt, dass es das was es macht tatsächlich selber will.
08.08.2016 16:26 Silberfeder ist offline E-Mail an Silberfeder senden Beiträge von Silberfeder suchen Nehmen Sie Silberfeder in Ihre Freundesliste auf
Felischa Felischa ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-359.jpg

Dabei seit: 29.09.2009
Beiträge: 1.744
Herkunft: Gifhorn Bokensdorf

Bewertung: 
6 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,17

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.611.791
Nächster Level: 6.058.010

446.219 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dasha
@Felischa wie soll inken den im Moment mit ihrem Pferd spazieren gehen wenn sie Angst hat. Ich denke da kommt nichts gutes dabei raus.


Stimmt das habe ich irgendwie nicht verinnerlicht, sorry..

Aber da gibt es dann andere Wege, sich in den Paddock zu setzen ect..
Wenn die RL ein Draht zu ihm hat hoffe ich das sie sie einbindet, denn er wäre nicht das erste Pferd was auch "Panikattacken" geziehlt einsetzt.

Ich hatte so ein DR Pony mit viel AV Blut, der auch immer hysterisch wurde und dann seine Ruhe hatte, voila `...

Ich habe es ignoriert und einfach danach weitergemacht als wenn nichts gewesen wäre, ohne loben oder strafen, nach 3 Tagen war er die coolste Socke überhaupt.
Jedoch wenn man selber so unsicher ist, ist das der falsche Weg.

Wie man sich am Ende entscheidet, muss man selber mit sich ab machen, wenn es sich gut anfühlt dann ist das gut so, Aussenstehenden können leicht reden, manchmal passt es einfach nicht und das zuzugeben ist keine Schande oder Niederlage.

Dann ist der passende Seelenpartner noch irgendwo da draussen.

__________________
nicht ärgern nur wundern und besser machen.
10.08.2016 23:50 Felischa ist offline E-Mail an Felischa senden Homepage von Felischa Beiträge von Felischa suchen Nehmen Sie Felischa in Ihre Freundesliste auf
walkaloosa walkaloosa ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-415.jpg

Dabei seit: 09.02.2011
Beiträge: 1.203
Herkunft: Nordschwarzwald

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.271.621
Nächster Level: 3.609.430

337.809 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist traurig und schockierend das du so schlimme Sachen erleben musstest. Da wird mir wieder bewußt wie einfach es mir mein Jack gemacht hat, da lobe ich mir den coolen Foxtrotter ;-)

Ich finde es gut, dass du ihm noch eine Chance gibst und es ist schön zu hören, dass du jetzt wohl eine RL gefunden hast die mit ihm kann.

Ich würde dennoch auf meinen Bauch hören, wenn du das Gefühl hast das wird trotzdem nichts mehr mit euch, dann gib ihm und dir die Chance etwas Neues zu finden. Nimm dir Zeit den passenden Partner für ihn zu suchen. Ich kenne einige Pferd- Reiterpaare die total unglücklich miteinander waren und nun mit neuem Besitzer läuft es wie geschmiert. Da haben die alten Besi oftmals danach gesagt ich habe das Pferd viel zu lange behalten, eben weil sie Angst hatten, dem Pferd könnte es danach nicht gut gehen und dann ging es beiden sehr viel besser! Ich wünsche Euch eine glückliche Zukunft, wohin auch immer der Weg führt...
11.08.2016 08:13 walkaloosa ist offline E-Mail an walkaloosa senden Beiträge von walkaloosa suchen Nehmen Sie walkaloosa in Ihre Freundesliste auf
inken inken ist weiblich
Jährling


Dabei seit: 25.06.2008
Beiträge: 56
Herkunft: schleswig-holstein


Mitglied bewerten

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 206.021
Nächster Level: 242.754

36.733 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von inken
Pablo Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, nach langer langer Zeit melde ich mich mal wieder um von Pablo zu berichten... Ich habe nach dem Desaster letzten Herbst dieses Jahr viel mit Pablo gearbeitet und wir waren auf einem guten Weg, wir haben viel longiert in alle drei Grundgangarten, fahren vom Boden und Doppellonge kein Problem. Gelassenheitstraining, Spazierengehen allein oder in der Gruppe hat viel Vertrauen geschafft, schließlich kam der Sattel dran, mit Satteltaschen oder Plastik ging auch sehr gut. Dann habe ich mich auch getraut wieder aufzusteigen was auch sehr gut ging, allerdings hat J., meine Reitlehrerin ihn dann gehalten... Ich habe mich dann aber nicht mehr getraut loszugehen. In mir ist irgendwie eine Blockade, keine Ahnung. Also habe ich Pablo jetzt zu J. gegeben, die ihn weiter einreiten wird. Beide kennen sich, ich denke, dass wird gut klappen.
Nach langer langer Überlegung habe ich mich jetzt allerdings entschlossen für Pablo ein neues Zuhause zu suchen.. Er ist ein wirklich wunderschönes sehr sensibles Pferd, es macht viel Spaß auf dem Platz mit ihm zu arbeiten, aber er ist auch ein unsicheres Pferd, der einen erfahrenen selbstsicheren Reiter braucht... Ich kann ihm diese Sicherheit, Gelassenheit nicht geben, denn eigenlich möchte ich einfach nur bequem durchs Gelände reiten, die Seele baumeln lassen und die Landschaft genießen... so wie ich es auf den Isländern meines Mannes erleben kann... Es ist alles sehr traurig Ich dachte daher, ich frage mal hier im Gangpferdeforum nach, ob es jemanden gibt, der Interesse hat Pablo näher kennen zu lernen? Denn gerade hier gibt es doch Leute, die sich mit dieser Gangpferderasse auskennen und diese zu schätzen wissen. Viele Grüße aus dem Norden von Inken
17.09.2017 19:09 inken ist offline E-Mail an inken senden Beiträge von inken suchen Nehmen Sie inken in Ihre Freundesliste auf
rivera rivera ist weiblich


images/avatars/avatar-157.jpg

Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 6.687
Herkunft: Schleswig-Holstein

Bewertung: 
9 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,44

Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.349.908
Nächster Level: 30.430.899

4.080.991 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

es ist schön, dass ihr in der zwischenzeit gut miteinander vorangekommen seid. trotzdem und so schwer es auch ist, kann es natürlich sein, dass ihr nicht gut zueinander passt. chapeau dann für diese entscheidung.
ich drücke die daumen, dass du ein gutes neues zuhause für ihn findest und dann auch für dich das richtige pferd daherkommt.

__________________
Mangalarga Marchadores - Gangpferdevergnügen ohne Grenzen.

Meine Homepages:
Dagmar Heller Fotografien
Dagmar Heller - Rund um das gesunde Reiten
17.09.2017 19:15 rivera ist offline E-Mail an rivera senden Homepage von rivera Beiträge von rivera suchen Nehmen Sie rivera in Ihre Freundesliste auf
Felischa Felischa ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-359.jpg

Dabei seit: 29.09.2009
Beiträge: 1.744
Herkunft: Gifhorn Bokensdorf

Bewertung: 
6 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,17

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.611.791
Nächster Level: 6.058.010

446.219 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Inken, das ist schade, aber wenn du die Sicherheit und Ruhe bei den Isländern findest ist es doch schön das du wieder Freude hast am reiten.

Ich hoffe er findet ein schönes zu Hause, so weiss ich leider keinen der gerade sucht, versuch es über Facebook in den Paso Gruppen.

__________________
nicht ärgern nur wundern und besser machen.
25.09.2017 15:10 Felischa ist offline E-Mail an Felischa senden Homepage von Felischa Beiträge von Felischa suchen Nehmen Sie Felischa in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Reiten & Ausbildung » Paso Peruano alleine einreiten

Views heute: 6.351 | Views gestern: 19.891 | Views gesamt: 78.962.482

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH