DasGangPferdeForum
Registrierung Galerie Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Top-Poster des Monats Häufig gestellte Fragen

 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

HP-Menü

» Boardregeln

» Chat-Room

» Neue Beiträge

» Gästebuch

» Pranger

» User-Friedhof

 


TopPoster
» Wisy
mit 7270 Beiträgen
seit dem 20.07.2009

» rivera
mit 7066 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Velvakandi
mit 6011 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Lexi
mit 5913 Beiträgen
seit dem 16.10.2013

» tryggvi
mit 4231 Beiträgen
seit dem 16.10.2013


Zufallsbild

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

neuste Mitglieder
» PferdeLisa
registriert am: 23.06.2019

» Bowie
registriert am: 16.06.2019

» NickiK
registriert am: 15.06.2019

» Filou
registriert am: 13.06.2019

» Steffi1995_2
registriert am: 09.06.2019


DasGangPferdeForum » Linktipps » Fundstücke im Web zum Thema Gangpferd » 37° - 400km für ein Fohlen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen 37° - 400km für ein Fohlen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
sourice sourice ist weiblich
Jungpferd


images/avatars/avatar-430.jpg

Dabei seit: 02.02.2011
Beiträge: 113
Herkunft: Nordheide


Mitglied bewerten

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 349.072
Nächster Level: 369.628

20.556 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

37° - 400km für ein Fohlen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr Lieben smile

ich habe vor ca. 1 Woche eine Doku über "Überproduktion", Tierschützer und Schlachthöfe gesehen.
Kam im ZDF, bei 37°.

Vieleicht interessiert es euch ja auch. Ich fand den Beitrag gelungen und erschreckend.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/v...fuer-ein-Fohlen


LG
Kristina
16.06.2011 07:43 sourice ist offline E-Mail an sourice senden Homepage von sourice Beiträge von sourice suchen Nehmen Sie sourice in Ihre Freundesliste auf
Gosa Gosa ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-491.jpg

Dabei seit: 25.01.2011
Beiträge: 1.534
Herkunft: Bay. Wald

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.750.690
Nächster Level: 5.107.448

356.758 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe jetzt Gänsehaut.
Und das obwohl ich erst die erste Hälfte angesehen habe. Als die
Pferde vor Erschöpfung rumlagen und auf die Hänger mußten, hab ich
lieber abgeschaltet.
Vielleicht schaff ich es und schau es ein andermal zu Ende.

Warum findet man es so schlimm?
So was passiert täglich mit Schweinen und Rindern und wir essen sie
trotzdem.
Ich habe eine Bekannte, die sagte als Kind: "Alles was ein Gesicht hat, ess ich
nicht!"
Das hat sie bis heute durchgezogen und sie hat vollkommen Recht!
Das macht mir dieser Beitrag wieder mehr als deutlich.
Egal welches Tier, schlecht behandelt und dann noch auf´m Teller geschockt
Schweine bekommen ja bekanntlich noch eine Dusche (warm glaub ich), weil
das Fleisch nicht mehr schmeckt, wenn die unter Stress sind.
Verwandte von uns wohnten früher (vor 20 Jahren) neben einem Hof, auf
dem Schweine umgeladen wurden.
Es war schrecklich.
Die wurden geschlagen und und und.
Manchmal ließen sie dann welche einfach liegen, wenn die gar nicht mehr
konnten, weil sie vom Transport usw. so fertig waren.

__________________
Nenne Dich nicht arm,weil Deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.Wirklich arm ist nur der,der nie geträumt hat

16.06.2011 08:25 Gosa ist offline E-Mail an Gosa senden Homepage von Gosa Beiträge von Gosa suchen Nehmen Sie Gosa in Ihre Freundesliste auf
Smartie
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Schlachthöfe, die ich bisher gesehen habe, haben die Schweine kalt geduscht damit der Adrenalinspiegel absinkt! Immer wenn ich auf einem Schlachthof war (beruflich), hab ich längere Zeit auch kein Fleisch essen können ... nicht einmal Wurstwaren etc. Augen rollen

Meine Pferde sind alle "Nichtschlachtpferde", aus gutem Grund ...
16.06.2011 08:55
Merlin Merlin ist weiblich
Remonte


images/avatars/avatar-364.jpg

Dabei seit: 30.04.2010
Beiträge: 372
Herkunft: Stuttgart

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.252.478
Nächster Level: 1.460.206

207.728 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich glaube, das habe ich auch gesehen ... allerdings nicht von Anfang an. Ist das die Doku, wo eines dieser kleinen Kälber von zwei Männern zum Schlachten geführt wird und sich kurz vorher so sehr an den einen heranschmiegt?

Das war so eine abgrundtief traurige Szene und danach habe ich auch wieder gedacht, dass man eigentlich nie wieder ein Tier essen darf. Habe bisher auch kein Fleisch mehr gekauft und hoffe, dass ich mich jetzt bis an mein Lebensende daran erinnere oder zumindest nur vom Biohof, von dem ich weiss, dass die Tiere wenigstens bis dahin ein anständiges Leben hatten und bestenfalls direkt (natürlich möglichst schonend und human) auf dem Hof geschlachtet werden, sowas gibt´s ja immerhin. Ohne lange Transporte und Wartezeiten auf Schlachthöfen.

Ich fand auch, dass man auf dem Schlachthof beim Warten die Angst bei allen Tieren ganz genau in den Augen sehen konnte, ob Pferd, Schwein oder Rind ... die Tiere sind eben doch nicht so blöd. Die merken, dass etwas nicht stimmt.

Habe mich bisher immer gern selbst belogen, indem ich mir einredete, unsere Art die Tiere im Schlachthof umzubringen, sei noch relativ human im Gegensatz zum Schächten bei vollem Bewusstsein oder noch anderen Praktiken auf privaten Hinterhöfen, von denen ich lieber gar nichts wissen will. Aber trotzdem: vielleicht schaff´ ich es endlich, Vegetarier zu werden ...
16.06.2011 09:30 Merlin ist offline E-Mail an Merlin senden Beiträge von Merlin suchen Nehmen Sie Merlin in Ihre Freundesliste auf
Shay
Remonte


Dabei seit: 31.10.2007
Beiträge: 264
Herkunft: nahe Dresden

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.129.827
Nächster Level: 1.209.937

80.110 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aus all diesen Gründen kommt bei uns nur Wurst und Fleisch von unserem Bauern aus dem Nachbardorf auf den Tisch. Da kenn ich alle Tiere, weiss wie sie gelebt haben und wie sie geschlachtet worden sind. Der Metzger ist auch der der zu uns kommt und im Herbst unser Schafe schlachtet. Alles ganz entspannt und ohne Stress für alle Beteiligten. Ich kann nur jeden raten sich in seiner Umgebung nach so einer Möglichkeit um zuschauen. Das Fleisch und die Wurst sind zwar ein bischen teuerer als im SM aber das lohnt sich schon alleine wegen des Geschmacks. Je mehr Menschen dies tun um so besser wird es den Schlachttieren gehen. Die Industrie kann es sich dann nämlich nicht mehr leisten die Tiere durch halb Europa zu kutschen etc. Aber leider interessiert hier in Deutschland in erster Linie der Preis. *ichregmichgradewiederauf*

__________________
"Reitest du noch oder foxtrottest du schon?"
16.06.2011 09:55 Shay ist offline Beiträge von Shay suchen Nehmen Sie Shay in Ihre Freundesliste auf
Gosa Gosa ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-491.jpg

Dabei seit: 25.01.2011
Beiträge: 1.534
Herkunft: Bay. Wald

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.750.690
Nächster Level: 5.107.448

356.758 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Smartie
Die Schlachthöfe, die ich bisher gesehen habe, haben die Schweine kalt geduscht damit der Adrenalinspiegel absinkt!


Dann hab ich mich vertan. Augenzwinkern


Ich bin kein Vegetarier mehr, esse aber wirklich äußerst selten Fleisch.
Wurst gar nicht. Ich liebe Käse in sämtlichen Variationen. großes Grinsen
Nach dieser Doku bin ich nun soweit, es wieder zu werden. Wie meine
Bekannte, die nichts isst, was ein Gesicht hat.

Daß es auf dem Biohof immer human abgeht mag ich ehrlich gesagt zu
bezweifeln.
Schwarze Schafe gibt es immer und überall. Man wird von hinten bis
vorne verarscht.
Die Medien gaukeln einem was vor; versuchen die Menschen zu lenken.
Egal, ob es um´s Schlachten, "Bio"-Gemüse, Milch, Joghurt, ... geht, die Liste
würde ellenlang werden.
Ich kenne jemanden, der sagt, die Biomilch wird mit der "normalen" gemischt.
Er war persönlich dabei. Als er einen Hinweis darauf gab, wurde nur abge-
wunken. geschockt
Mir ist das egal, denn ich bekomme die Biomilch günstiger als die Ultrahoch-
erhitzte im Geschäft.
Eine Freundin hat keine fünf Gehminuten von uns entfernt einen Biohof mit
ihrem Mann. großes Grinsen
Da kann ich sie direkt aus dem Tank zapfen smile

Von unseren fünf Pferden sind drei nicht zur Schlachtung zugelassen.
Die beiden anderen schon.
Man kann sein Pferd schon schlachten lassen (meine Meinung), wenn man es
macht, wie eine gute Bekannte von uns.
Ihre Stute mußte zum Schlachten und ihr Mann ging mit und blieb dabei, bis
sie tatsächlich getötet worden war.
Doch wer kann das?
Ich nicht. Niemals!
Ich fände es grausam, mich erst von meinem Pferd tragen zu lassen,
Spaß zu haben und dann bei der Tötung dabei zu sein.
Andrerseits muß man mit seinem Kumpel auch den letzten Weg gehen.


Bleibt man nicht dabei, kann es passieren, daß das Pferd zu einem anderen
Schlachter gefahren wird, der ...km entfernt ist.
Das finde ich grausam.

__________________
Nenne Dich nicht arm,weil Deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.Wirklich arm ist nur der,der nie geträumt hat

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Gosa: 16.06.2011 15:23.

16.06.2011 15:07 Gosa ist offline E-Mail an Gosa senden Homepage von Gosa Beiträge von Gosa suchen Nehmen Sie Gosa in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DasGangPferdeForum » Linktipps » Fundstücke im Web zum Thema Gangpferd » 37° - 400km für ein Fohlen

Views heute: 19.451 | Views gestern: 24.689 | Views gesamt: 92.669.444

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH