DasGangPferdeForum
Registrierung Galerie Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Top-Poster des Monats Häufig gestellte Fragen

 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

HP-Menü

» Boardregeln

» Chat-Room

» Neue Beiträge

» Gästebuch

» Pranger

» User-Friedhof

 


TopPoster
» Wisy
mit 7014 Beiträgen
seit dem 20.07.2009

» rivera
mit 6785 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Lexi
mit 5799 Beiträgen
seit dem 16.10.2013

» Velvakandi
mit 5692 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» tryggvi
mit 3960 Beiträgen
seit dem 16.10.2013


Zufallsbild

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

neuste Mitglieder
» elja2000
registriert am: 18.12.2018

» Wauzi
registriert am: 16.12.2018

» susung
registriert am: 15.12.2018

» Blondy
registriert am: 14.12.2018

» Gena
registriert am: 09.12.2018


DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Gesundheit und Krankheiten » EOTRH Jemand Erfahrung damit? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen EOTRH Jemand Erfahrung damit?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Jardo Jardo ist weiblich
Absetzer


images/avatars/avatar-27.gif

Dabei seit: 25.06.2008
Beiträge: 15
Herkunft: nrw


Mitglied bewerten

Level: 23 [?]
Erfahrungspunkte: 57.430
Nächster Level: 62.494

5.064 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

EOTRH Jemand Erfahrung damit? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi!

Bei meinem letzten Pferdedentisttermin mußten bei meinem Pferd (23 J.) 2 Zähne gezogen werden. Warscheinlich hat er EORTH.
Diese Erkrankung hat erst seit 5 Jahren diesen Namen + kommt gehäuft beim Islandpferd vor.
Hier mal ein Link wo es besser erklärt wird:
http://www.pferdepraxis-stoll.de/leistun...ngen_eorth.html

Eine Vitalpilztherapie soll/kann helfen, damit die Erkrankung nicht weiter fortschreitet, bzw.verzögert werden kann.
Habe wirklich schiss das alle Schneidezähne gezogen werden müssen.
Deshalb habe ich nun mit der Pilzkur angefangen (unter Beratung www.Vitalpilz.de).

Hat jemand Erfahrung mit dieser Behandlung???
10.07.2012 16:46 Jardo ist offline E-Mail an Jardo senden Beiträge von Jardo suchen Nehmen Sie Jardo in Ihre Freundesliste auf
Mior1 Mior1 ist weiblich
Remonte


images/avatars/avatar-682.jpg

Dabei seit: 29.06.2010
Beiträge: 483
Herkunft: Niederrhein

Bewertung: 
3 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.495.052
Nächster Level: 1.757.916

262.864 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hast Du Röntgen lassen?
11.07.2012 21:45 Mior1 ist offline E-Mail an Mior1 senden Homepage von Mior1 Beiträge von Mior1 suchen Nehmen Sie Mior1 in Ihre Freundesliste auf
Jardo Jardo ist weiblich
Absetzer


images/avatars/avatar-27.gif

Dabei seit: 25.06.2008
Beiträge: 15
Herkunft: nrw


Mitglied bewerten

Level: 23 [?]
Erfahrungspunkte: 57.430
Nächster Level: 62.494

5.064 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Jardo
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,
nee, nützt doch nur dem Vet seine Geldbörse.
Er hatte immer schon vermehrt Zahnsteinbildung.
So schlimm wie auf den Bildern der Homage ist es nicht.
Die beiden gezogenen Zähne waren halt schon sehr wackelig,

Habe einen sehr kompeteten Vet(nurDentist),der seit Jahren ihn betreut.

Wie siet es denn bei Mio mit Zahnstein aus?
Grüßli
Ute
12.07.2012 10:14 Jardo ist offline E-Mail an Jardo senden Beiträge von Jardo suchen Nehmen Sie Jardo in Ihre Freundesliste auf
Mior1 Mior1 ist weiblich
Remonte


images/avatars/avatar-682.jpg

Dabei seit: 29.06.2010
Beiträge: 483
Herkunft: Niederrhein

Bewertung: 
3 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.495.052
Nächster Level: 1.757.916

262.864 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

mit Zahnstein haben wir keine Probleme. Vor knapp drei Jahren hat ihm ein junger Isi einen Backenzahn und einen Schneidezahn ausgehauen, seit dem haben wir dort etwas Probleme. Inzwischen ist ein angrenzender Wackler hinten auch raus und ein weiterer wackelt laut Zahnfee, macht aber beim Kauen keine Probleme.

Die Stellung der Schneidezähne wird - nachdem dort auch einer rausgehauen wurde und die anderen in die Lücke gewachsen sind schlechter, aber für sein Alter immer noch gut, nur nicht mehr so top wie noch vor zwei Jahren.

Meine Zahnfee hat auch mal gesagt, man könnte vorsichtshalber Röntgen lassen, allerdings so lange er super kaut und keine echten Symptome zeigt, sehe ich das nicht ganz ein.

Ein wenig hab ich das Gefühl, dass EOTRH gerade in "Mode" kommt und auch etwas schnell vermutet wird.

Trotzdem wäre es interessant zu erfahren ob so eine vorbeugende Behandlung helfen kann. Gib doch mal ein paar Infos dazu.

VG Inge
12.07.2012 11:06 Mior1 ist offline E-Mail an Mior1 senden Homepage von Mior1 Beiträge von Mior1 suchen Nehmen Sie Mior1 in Ihre Freundesliste auf
Jardo Jardo ist weiblich
Absetzer


images/avatars/avatar-27.gif

Dabei seit: 25.06.2008
Beiträge: 15
Herkunft: nrw


Mitglied bewerten

Level: 23 [?]
Erfahrungspunkte: 57.430
Nächster Level: 62.494

5.064 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Jardo
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vorbeugen kann man da nix...liegt in den Gähnen ;-))!
Halt mit den Vitalpilzenkann man was gegen den ständigen Entzündungen versuchen.
Sobald es aber Probleme mit den kauen,bzw. Abmagerung,Nahrungsverweigerung ,gibt...ab zum Zahndentisten.

Ich kenne aber eiige Isis, wo das hätte durchaus zutreffen können. Diese sind leider aber alle schon über die RBB gegangen :-((.
12.07.2012 11:52 Jardo ist offline E-Mail an Jardo senden Beiträge von Jardo suchen Nehmen Sie Jardo in Ihre Freundesliste auf
Mior1 Mior1 ist weiblich
Remonte


images/avatars/avatar-682.jpg

Dabei seit: 29.06.2010
Beiträge: 483
Herkunft: Niederrhein

Bewertung: 
3 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.495.052
Nächster Level: 1.757.916

262.864 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mit dem Eindämmen der Entzündungen kann man den Verlauf wahrscheinlich zumindest verlangsamen

wenn es wirklich EOTRH ist und zu echten Symptomen führt gibt es natürlich keine Alternative zum Ziehen, ich hab auch schon ein echtes EOTRH Pony gesehen, und das ist nicht spaßig, meine Zahnfee hat diese Erkrankung übrigens bisher zu 80% bei Großpferden - also ganz gegen die übliche Aussage, dass es meist Robustpferde trifft

ich denke es hängt aber eher damit zusammen, dass inzwischen mehr Pferde alt genug werden, dass es zum Ausbruch bzw zu sichtbaren Problemen kommen kann
12.07.2012 13:19 Mior1 ist offline E-Mail an Mior1 senden Homepage von Mior1 Beiträge von Mior1 suchen Nehmen Sie Mior1 in Ihre Freundesliste auf
Jardo Jardo ist weiblich
Absetzer


images/avatars/avatar-27.gif

Dabei seit: 25.06.2008
Beiträge: 15
Herkunft: nrw


Mitglied bewerten

Level: 23 [?]
Erfahrungspunkte: 57.430
Nächster Level: 62.494

5.064 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Jardo
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das glaube ich auch. Aber auch das sich einige der Vet. ganz auf Zahnmedizin konzentriert haben!
12.07.2012 14:40 Jardo ist offline E-Mail an Jardo senden Beiträge von Jardo suchen Nehmen Sie Jardo in Ihre Freundesliste auf
Stjarni Stjarni ist weiblich
Jungpferd


images/avatars/avatar-526.png

Dabei seit: 19.04.2011
Beiträge: 185
Herkunft: Boarischer Woid/OBB


Mitglied bewerten

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 518.137
Nächster Level: 555.345

37.208 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
das Thema ist zwar schon etwas älter, aber ich würde gerne wissen, was ihr sonst noch, außer dem Zusatz von den Vitalpilzen, verordnet bekommen habt und wie es euren Pferden jetzt geht?

__________________
Freiheit heißt, seine Gedanken denken und sein eigenes Leben leben zu dürfen. (John F. Kennedy)
http://stormhestar.de/german/horse_view.asp?ID=160976
06.05.2013 17:42 Stjarni ist offline E-Mail an Stjarni senden Beiträge von Stjarni suchen Nehmen Sie Stjarni in Ihre Freundesliste auf
TailorsFan TailorsFan ist weiblich
Absetzer


Dabei seit: 10.03.2013
Beiträge: 32
Herkunft: NRW Deutschland Paderborn


Mitglied bewerten

Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 67.538
Nächster Level: 79.247

11.709 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei unserer alten Isi-Dame ist im letzten Jahr die Erkrankung festgestellt worden. Sie war sehr Maulempfindlich und hat auch stark gespeichelt. Wegen des relativ weit fortgeschrittenen Stadiums, aber auch aufgrund des Alters und des eher schlechten Futterzustandes haben wir uns dazu entschlossen, die Schneidezähne komplett entfernen zu lassen. Das war das Beste, was wir machen konnten, die Stute ist seitdem wieder schmerzfrei, kann auch mit Wassertrense wieder geritten werden, frisst relativ normal (benötigt nur im Winter zusätzlich etwas eingeweichte Heucobs. Lieber frisst sie aber das Heu). Auch jetzt in der Weidesaison kann sie mit ihren Kollegen auf die Wiese, ohne Magen/Darmprobleme bisher. Auch der Futterzustand ist wieder sehr zufriedenstellend. Die alte ISI-Dame war übrigens zum Zeitpunkt der OP 28 Jahre alt und ist jetzt 29 Jahre alt geworden.
06.05.2013 18:04 TailorsFan ist offline E-Mail an TailorsFan senden Beiträge von TailorsFan suchen Nehmen Sie TailorsFan in Ihre Freundesliste auf
Stjarni Stjarni ist weiblich
Jungpferd


images/avatars/avatar-526.png

Dabei seit: 19.04.2011
Beiträge: 185
Herkunft: Boarischer Woid/OBB


Mitglied bewerten

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 518.137
Nächster Level: 555.345

37.208 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie war das mit der Zahnsteinbildung bei euch?
Bei uns war vorletzen Montag der Pferdezahnarzt da und hat die Zähne gemacht. Die hinteren Zähne waren so recht in Ordnung, nur die Schneidezähne sahen ganz arg aus. Einer der Schneidezähne ist Entzündet und schmerzt ihr. Wir haben den ganzen Zahnstein entfernt und nach exakt einer Woche hat sich schon wieder Zahnstein gebildet. Zufällig war eine Tierärztin der gleichen Praxis am Hof und hat sich das gleich angeschaut und wieder Zahnstein entfernt. Auch Blut hat sie ihr abgenommen, um die Nieren abzuklären. Ich bin gespannt, wie es weiter geht und es beunruhigt mich schon sehr unglücklich

__________________
Freiheit heißt, seine Gedanken denken und sein eigenes Leben leben zu dürfen. (John F. Kennedy)
http://stormhestar.de/german/horse_view.asp?ID=160976
07.05.2013 10:11 Stjarni ist offline E-Mail an Stjarni senden Beiträge von Stjarni suchen Nehmen Sie Stjarni in Ihre Freundesliste auf
uliact uliact ist weiblich
Jungpferd


Dabei seit: 21.04.2012
Beiträge: 223
Herkunft: BRV


Mitglied bewerten

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 542.506
Nächster Level: 555.345

12.839 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

die kollegen berichten unterschiedliches zu den pilzen, von macht keinen unterschied bis hin zu die zähne lassen sich deutlich länger erhalten. meine kunden habens noch nicht ausprobiert, genaueres kann ich zu den pilzen nicht sagen.
mir kommt eotrh haupts bei ponys unter (typisch eben), viele isländer. einmal letztens ein warmblut.
zahnstein ist ja ein symptom und sagt nicht so viel drüber aus, ob die zähne das pferd stören oder nicht (letztendlich ist das ja das entscheidende).
klar eher bei älteren pferden, aber das geht manchmal schon mit 15 los. obs das früher weniger gab oder die pferde nicht so alt wurden oder es einfach nicht erkannt wurde ("das ist normal beim alten pferd!" ist natürlich quatsch), kann ich nicht genau sagen...
ja, ein bisschen ist es auch ne modediagnose grade. aber letztendlich ist es ja zweitrangig, wie die sache genau heisst, wenn es dem pferd wehtut, sollte man da was machen. und wenn die pilze, evtl homöopathika und zahn kürzen keine ausreichende besserung bringen, sollte der zahn raus. die pferde tun sich damit meistens viel leichter als die besitzer cool
ohne sz kann ein pferd sehr gut leben (sogar längeres gras kriegen die ab), ohne backenzähne geht auch mit ausreichend nassfutter und aufwand, aber ist sehr viel weniger pferdegerecht.

__________________
Ulrike Albrecht
Hufpflege und PferdeDentalPraktik
www.barhuf.info
13.05.2013 16:02 uliact ist offline E-Mail an uliact senden Homepage von uliact Beiträge von uliact suchen Nehmen Sie uliact in Ihre Freundesliste auf
Felischa Felischa ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-359.jpg

Dabei seit: 29.09.2009
Beiträge: 1.744
Herkunft: Gifhorn Bokensdorf

Bewertung: 
6 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,17

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.873.855
Nächster Level: 6.058.010

184.155 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich wollte das Thema nochmal aufrollen.

Unsere 10 Jährige Islandstute ist am Dienstag plötzlich erkrankt so das wir sie einschläfern mussten.

Was mir aber auffiel beim ständigen Überprüfen der Schleimhäute das sie deutliche Anzeichen dieser Krankheit aufwies. Im Oktober 2012 beim Dentisten war noch nichts.

Fisteln, starker Zahnstein und geschwollenes Zahnfleisch.
Bei Überprüfung meiner Pasos konnte ich sowas in dieser Ausprägung nicht feststellen.

Sie hatte auch ungern Möhren abgebissen sondern wie ein Hamster in die Backen geschoben und dann gefressen.

Das sie daran gestorben ist glaube ich zwar nicht, aber bin schon schockiert das eine gerade mal 10 jährige damit anfängt.

Da sie zum Verkauf stand...das hätte ja noch Ärger gegeben unglücklich .

Ist das eine "Typische" Island Krankheit wie bei den Pasos das DLSD ?
Kann man vorher durch röntgen sowas schon erkennen, bevor man Äusserlich was sieht ?

Für uns kommt es eh zu spät und ein Isländer kommt mir eh nicht mehr in den Stall...
Aber Interessieren würde michd as schon.

Auch ob es schon neuere Erkenntnisse gibt, was der Auslöser ist ?
Habe gerade ihr Gebiss und Futtertrog weggeworfen.

__________________
nicht ärgern nur wundern und besser machen.
30.11.2013 16:56 Felischa ist offline E-Mail an Felischa senden Homepage von Felischa Beiträge von Felischa suchen Nehmen Sie Felischa in Ihre Freundesliste auf
Wisy Wisy ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-858.jpg

Dabei seit: 20.07.2009
Beiträge: 7.014
Herkunft: Hamburg

Bewertung: 
15 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,73

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 24.118.663
Nächster Level: 26.073.450

1.954.787 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ach, Felischa, das ist ja traurig mit der Stute, tut mir sehr leid unglücklich Was hatte sie denn?

Es scheint sich in letzter Zeit zu bewahrheiten, dass Isländer überdurchschnittlich oft betroffen sind (haben jedenfalls übereinstimmend alle Zahndentisten, die ich bei uns auf dem Hof dazu befragt habe, gesagt). Inwiefern das eine statistische Größe ist, weiß ich nicht...

__________________

30.11.2013 17:52 Wisy ist offline E-Mail an Wisy senden Beiträge von Wisy suchen Nehmen Sie Wisy in Ihre Freundesliste auf
*sonja* *sonja* ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-1061.jpg

Dabei seit: 17.10.2013
Beiträge: 935

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.766.270
Nächster Level: 2.111.327

345.057 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei uns am Stall hat eine 16-jährige Islandstute auch EORTH. Das ist aber die einzige im Umkreis. Genau kann ich nicht sagen, seit wann sie das hat. Man liest in letzter Zeit häufiger von EORTH, ob die Krankheit neuerdings häufiger auftritt, kann ich nicht sagen. Bei dieser Islandstute wird konsequent der Zahnstein entfernt (mindestens ein Mal pro Woche von der Besitzerin selbst) und täglich wird der Ober- und Unterkiefer im Bereich der Schneidezähne mit einer Wunddesinfektionslösung besprüht. Außerdem werden die Schneidezähne regelmäßig (zunächst halbjährlich, jetzt jährlich) von einer Pferdezahnärztin kontrolliert und auch gekürzt, so dass möglichst wenig Druck auf Zähne und Kiefer entsteht.

__________________
Den Puls des eigenen Herzens fühlen. Ruhe im Innern, Ruhe im Äußern. Wieder Atem holen lernen, das ist es. (Christian Morgenstern)
30.11.2013 18:08 *sonja* ist offline E-Mail an *sonja* senden Beiträge von *sonja* suchen Nehmen Sie *sonja* in Ihre Freundesliste auf
Blesa Blesa ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-562.jpg

Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 1.881
Herkunft: Kreis Lüchow-Dannenberg

Bewertung: 
12 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,17

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.555.221
Nächster Level: 3.609.430

54.209 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Felischa: Das ist ja traurig unglücklich

EOTRH ist keine isländertypische Ekrankung, aber eine Erkrankung die vorallem bei Robustpferderassen auftritt, warum das so ist, weiß man aber noch nicht.
Die Krankheit ist ja noch relatib neu und die Forschung in dem Bereich noch nicht sehr weit.

__________________
Hof am Mützenberg/Gestüt Weckemilchstein - Islandpferdezucht im Wendland
30.11.2013 18:30 Blesa ist offline Homepage von Blesa Beiträge von Blesa suchen Nehmen Sie Blesa in Ihre Freundesliste auf
Mior1 Mior1 ist weiblich
Remonte


images/avatars/avatar-682.jpg

Dabei seit: 29.06.2010
Beiträge: 483
Herkunft: Niederrhein

Bewertung: 
3 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.495.052
Nächster Level: 1.757.916

262.864 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

meine Dentistin hat mehr Warmblüter als Robustpferde mit dieser Erkrankung in der Kundschaft

man kann es also eher nicht als typische Robustpferdekrankheit sehen, aber da sie oft erst in einem gewissen Alter auftritt und meist Ponys älter werden als "Große" erweckt dies evtl den Eindruck, dass es mehr bei den Robusten auftritt
30.11.2013 18:50 Mior1 ist offline E-Mail an Mior1 senden Homepage von Mior1 Beiträge von Mior1 suchen Nehmen Sie Mior1 in Ihre Freundesliste auf
Felischa Felischa ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-359.jpg

Dabei seit: 29.09.2009
Beiträge: 1.744
Herkunft: Gifhorn Bokensdorf

Bewertung: 
6 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,17

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.873.855
Nächster Level: 6.058.010

184.155 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

oder den verschieden Kundenstämmen... wenn man fast nur Robustponys hat.. der eben nur in einer Warmblutgegend...

Aber als ich durchs Netz gesurft bin bin ich oft über Isländer gestolpert, auch wenn andere Rassen betroffen sind.
Einige fangen an es auf Linien zu begrenzen den einen Hengst hab ich auch in der Ahnenreihe... aber ich fürchte das wird schnell zur Hexenjagt wie sie schon bei den Pasos ist.

Wir tippen auf Vergiftung/Kolik. unglücklich

__________________
nicht ärgern nur wundern und besser machen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Felischa: 01.12.2013 00:05.

30.11.2013 23:14 Felischa ist offline E-Mail an Felischa senden Homepage von Felischa Beiträge von Felischa suchen Nehmen Sie Felischa in Ihre Freundesliste auf
Atli Atli ist weiblich
Pegasus


images/avatars/avatar-861.jpg

Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 3.884
Herkunft: Nettersheim-Bouderat h/Eifel

Bewertung: 
6 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,17

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.340.013
Nächster Level: 8.476.240

1.136.227 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Felischa - sehr traurig mit eurer Stute unglücklich Habt ihr wegen Vergiftung eine Vermutung? Atypische Weidemyopathie?

Zum EOTRH kann ich folgendes beitragen:

Unsere Flikka gehörte wohl mit zu den ersten EOTRH-Pferden. Ich habe zwei Jahre lang gebraucht, um jemanden zu finden, der mir eine Diagnose stellen konnte. Niemand kannte diese Zahnfleisch-Wülste Augen rollen .

2008 -mit 11 Jahren- habe ich die ersten Veränderungen bemerkt. 2010 nach der Diagnose haben wir auch ständig den Zahnstein entfernt und gespült. Meine Freundin ist Zahntechnikerin, hat die entsprechenden Instrumente aus ihrer Praxis mitgebracht und sich um die Entfernung des Zahnsteins professionell gekümmert. Hat etwas Linderung gebracht, aber nicht wirklich ...
2011 sind dann 2 Schneidezähne entfernt worden und man merkte Flikka deutlich die Erleichterung an. Vorher war sie häufig übellaunig, was die anderen Pferde dann ausbaden mussten - d.h. sie hatte SCHMERZEN!!!

Unsere Vermutung und die von Fachleuten sind Mangelernährung in der Aufzucht geschockt

Flikka kam 5-jährig sehr, sehr dünn hier an. Mein erster Gedanke war nur: Hoffentlich ist die gesund verwirrt Wir haben sie aufgepäppelt und es ist eines der tollsten Pferde, die wir hatten. Sie war unter mir und Patrick sehr erfolgreich im Sport und hat in diesem Jahr das zweite richtig gute Fohlen bekommen. Ich hoffe auf viele weitere Fohlen, bevor sie die verdiente Rente bekommt Herzaugen

Viele Grüße aus der Eifel
Astrid

__________________
www.Gestuet-Felsenhof.net
01.12.2013 11:49 Atli ist offline E-Mail an Atli senden Homepage von Atli Beiträge von Atli suchen Nehmen Sie Atli in Ihre Freundesliste auf
Tristan Tristan ist weiblich
Fohlen


images/avatars/avatar-707.jpg

Dabei seit: 01.12.2013
Beiträge: 11
Herkunft: Leverkusen


Mitglied bewerten

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 20.283
Nächster Level: 22.851

2.568 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein Isi (19) hat leider auch EOTRH unglücklich

Diagnostiziert hat es vor 2,5 Jahren der Pferdezahnarzt. Letztes Jahr waren wir dann wegen Fistelpunkten in der Klink - da musste er leider die ersten beiden Zähne lassen.
Seitdem bekommt er täglich Vitalpilze.

Bisher hatten wir auch keine neuen Symptome - bis vor kurzem unglücklich
Tristan hat sehr viel Zahnstein entwickelt - vor allem an den Hengstzähnen (der eine ist fast doppelt so dick wie normal) und an den oberen Schneidezähnen. Als Anfang Juli der Zahnarzt da war, hatte er noch keinen Zahnstein gehabt.
Jetzt muss ich mal abwarten was der Zahnarzt am 16. dazu sagt. Ich hoffe, das nicht jetzt schon noch mehr Zähne dran glauben müssen.

Lieben Gruss
01.12.2013 18:34 Tristan ist offline E-Mail an Tristan senden Beiträge von Tristan suchen Nehmen Sie Tristan in Ihre Freundesliste auf
Felischa Felischa ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-359.jpg

Dabei seit: 29.09.2009
Beiträge: 1.744
Herkunft: Gifhorn Bokensdorf

Bewertung: 
6 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,17

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.873.855
Nächster Level: 6.058.010

184.155 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Atli
@ Felischa - sehr traurig mit eurer Stute unglücklich Habt ihr wegen Vergiftung eine Vermutung? Atypische Weidemyopathie?


böse Tollkirsche.. ( zu 99,9 %) böse und Stromschlag.

__________________
nicht ärgern nur wundern und besser machen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Felischa: 02.12.2013 01:32.

02.12.2013 01:32 Felischa ist offline E-Mail an Felischa senden Homepage von Felischa Beiträge von Felischa suchen Nehmen Sie Felischa in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Gesundheit und Krankheiten » EOTRH Jemand Erfahrung damit?

Views heute: 26.727 | Views gestern: 46.363 | Views gesamt: 85.187.768

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH