DasGangPferdeForum
Registrierung Galerie Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Top-Poster des Monats Häufig gestellte Fragen

 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

HP-Menü

» Boardregeln

» Chat-Room

» Neue Beiträge

» Gästebuch


TopPoster
» Wisy
mit 7885 Beiträgen
seit dem 20.07.2009

» rivera
mit 7481 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Velvakandi
mit 6635 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Lexi
mit 6018 Beiträgen
seit dem 16.10.2013

» Atli
mit 4942 Beiträgen
seit dem 16.10.2013


Zufallsbild

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

neuste Mitglieder
» StephiJo
registriert am: 08.07.2020

» biba
registriert am: 08.07.2020

» Ruby
registriert am: 24.06.2020

» Sophymaus123
registriert am: 24.06.2020

» xviki
registriert am: 21.06.2020


DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Haltung & Pflege » Jakobskreuzkraut » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Jakobskreuzkraut
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
uso uso ist weiblich
Remonte


Dabei seit: 19.03.2014
Beiträge: 445
Herkunft: Niederrhein

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.025.132
Nächster Level: 1.209.937

184.805 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Jakobskreuzkraut Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eigentlich ist es ja für Pferdehalter ein alter Hut, das Zeug versuchen wir doch schon seit Jahren von unseren Weiden und aus unserem Heu fern zu halten.

http://www.shz.de/schleswig-holstein/pan...-id9983291.html

uso
18.06.2015 21:18 uso ist offline E-Mail an uso senden Beiträge von uso suchen Nehmen Sie uso in Ihre Freundesliste auf
Velvakandi Velvakandi ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-86.jpg

Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 6.635
Herkunft: Dresden

Bewertung: 
13 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,46

Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.910.530
Nächster Level: 35.467.816

4.557.286 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Interessante daran ist, dass man mit diesem deutlichen Nachweis, dass die Tiere durchaus auch die frischen Pflanzen fressen (wird ja verbreitet abgestritten), jetzt Haltung auf JKK verseuchten Flächen zur Anzeige bringen kann. Denn Tieren vorsätzlich giftiges Futter vorzusetzen verstößt gegen das Tierschutzgesetz. Das ist zwar nicht unbedingt die freundlichste Vorgehensweise, aber manchmal wohl die einzige Lösung im Sinne der Tiere.

Und vielleicht kann man das ja auch als Sprungbrett nutzen, um bei Umweltämtern etc. endlich mal jemanden wachzurütteln.

__________________
Gangpferdedistanzler großes Grinsen
Paso Fino Mina de Oro 492 km in der Wertung
Isländer Velvakandi frá Árbakka 40 km in der Wertung

All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost.
18.06.2015 21:23 Velvakandi ist offline Beiträge von Velvakandi suchen Nehmen Sie Velvakandi in Ihre Freundesliste auf
Lexi Lexi ist männlich
Einhorn


images/avatars/avatar-1070.jpg

Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 6.018
Herkunft: Kreis WAF

Bewertung: 
9 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,67

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.791.822
Nächster Level: 16.259.327

1.467.505 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Jakobskreuzkraut Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...und noch immer ist die Pflanze kaum jemandem bekannt, kann sie kaum wer erkennen. Ob sich das wohl in unseren Breiten nochmal ändert?
Es ist halt einfach nicht ausreichend, auf dem eigenen Grund alles frei zu halten, wenn in der Nachbarschaft überall der Nachschub heranwächst.
18.06.2015 21:25 Lexi ist offline E-Mail an Lexi senden Homepage von Lexi Beiträge von Lexi suchen Nehmen Sie Lexi in Ihre Freundesliste auf
uso uso ist weiblich
Remonte


Dabei seit: 19.03.2014
Beiträge: 445
Herkunft: Niederrhein

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.025.132
Nächster Level: 1.209.937

184.805 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von uso
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Velvakandi,

hast du gelesen, wem die Fläche gehört?

...und das ist leider kein Einzelfall.

...und das kann man auf der Seite des Nabu dazu lesen böse
https://schleswig-holstein.nabu.de/tiere...raut/10266.html

uso

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von uso: 18.06.2015 21:46.

18.06.2015 21:39 uso ist offline E-Mail an uso senden Beiträge von uso suchen Nehmen Sie uso in Ihre Freundesliste auf
Lexi Lexi ist männlich
Einhorn


images/avatars/avatar-1070.jpg

Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 6.018
Herkunft: Kreis WAF

Bewertung: 
9 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,67

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.791.822
Nächster Level: 16.259.327

1.467.505 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Na, super...
Wenigstens wissen wir jetzt, daß wir alle übertriebene Panikmacher sind und das "Argument" Da ist nachweislich noch kein Tier dran eingegangen seine absolute Gültigkeit behält und rechtfertigt, daß man nichts macht. Fast noch besser ist aber
Zitat:
Darüber hinaus ist es wohl auch illusorisch, anzunehmen, die weitere Ausbreitung der Pflanze könnte tatsächlich wirkungsvoll unterbunden werden, denn die Samen der Pflanzen (mehr als 100.000 je Pflanze) werden, wie bei anderen Korbblütlern auch, vom Wind über viele Kilometer verbreitet. Die vergleichsweise lange Blütezeit von Juni bis Oktober erschwert die Bekämpfung zusätzlich.

Seht Ihr? Laßt das Zeug einfach stehen, da kann man eh nichts dran machen Augen rollen
19.06.2015 07:56 Lexi ist offline E-Mail an Lexi senden Homepage von Lexi Beiträge von Lexi suchen Nehmen Sie Lexi in Ihre Freundesliste auf
Skyggnir Skyggnir ist weiblich
Pegasus


images/avatars/avatar-597.jpg

Dabei seit: 08.10.2007
Beiträge: 2.743

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.775.934
Nächster Level: 13.849.320

1.073.386 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin ja normalerweise immer sehr pro Nabu/Umweltschutz etc., aber an manchen Stellen muss man eben doch mal regulierend eingreifen. Wenn man intensiv genutzte Wiesen auf extensiv umstellt, kann man zumindest in der Übergangsphase einfach nicht drauf vertrauen, dass sich ein Gleichgewicht einstellt. Mindestens die Sache mit dem Honig sollte dem Herrn Nabu vielleicht auch bekannt sein.
Velvakandi hatte ja vor ein paar Jahren dem Umweltamt mal gemeldet, dass an unserem damals noch sehr neuen Autobahnzubringer JKK wächst. Antwort "man freue sich über die Artenvielfalt und es bestehe kein Handlungsbedarf". Kornfelder und Heuwiesen direkt nebenan, na danke auch.
Ich glaube, der Herr bekommt mal ein Mail von mir.

__________________
Many people watch,
But few can see.

19.06.2015 12:21 Skyggnir ist offline E-Mail an Skyggnir senden Beiträge von Skyggnir suchen Nehmen Sie Skyggnir in Ihre Freundesliste auf
Pika Pika ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 22.10.2013
Beiträge: 689

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.689.346
Nächster Level: 1.757.916

68.570 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...und wenn man dann erfährt, dass JKK Samen u.a. in der Saatmischung für die Begrünung vom Straßensaum enthalten war, hat sich das mit der starken Verbreitung auch erklärt. böse

Gruß Pika
19.06.2015 16:31 Pika ist offline E-Mail an Pika senden Beiträge von Pika suchen Nehmen Sie Pika in Ihre Freundesliste auf
uso uso ist weiblich
Remonte


Dabei seit: 19.03.2014
Beiträge: 445
Herkunft: Niederrhein

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.025.132
Nächster Level: 1.209.937

184.805 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von uso
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein interessanter Beitrag

http://m.topagrar.com/news/Home-top-News...an_1918416.html

uso
10.07.2015 17:40 uso ist offline E-Mail an uso senden Beiträge von uso suchen Nehmen Sie uso in Ihre Freundesliste auf
Wisy Wisy ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-858.jpg

Dabei seit: 20.07.2009
Beiträge: 7.885
Herkunft: Hamburg

Bewertung: 
15 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,73

Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.591.663
Nächster Level: 35.467.816

3.876.153 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was der NaBu Schleswig-Holstein sich seit Jahren erlaubt, macht einen einfach nur fassungslos. böse
13.07.2015 08:25 Wisy ist offline E-Mail an Wisy senden Beiträge von Wisy suchen Nehmen Sie Wisy in Ihre Freundesliste auf
Fehred Fehred ist weiblich
Jungpferd


images/avatars/avatar-845.jpg

Dabei seit: 21.01.2015
Beiträge: 214
Herkunft: Mittelfranken


Mitglied bewerten

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 427.170
Nächster Level: 453.790

26.620 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

NABU hat doch überall nen Sprung in der Schüssel.
Wir haben an dem Feldweg bei uns entlang asbachuralte und total morsche Pappeln stehen. Einer der Landwirte hatte seine dann wegen der Unfallgefahr gefällt Mitte März. Einer von NABU hats mitgekriegt und ihn angezeigt. Weil die Vögel die Pappeln zum nisten benötigen würden - nee, is klar, wir haben ja auch sonst überhaupt keine Bäume ausser den morschen Dingern da stehen.

Jetzt trauen die anderen Landwirte sich nicht, ihre zu stutzen oder gar zu fällen und prompt kam vor 8 Tagen ein Mörderast runter, der knapp am Stall vorbei stürzte. Das Ding musste man mit dem Trecker wegziehen, so groß war er. Und als er abriss, war es nur etwas mehr Wind, nichtmal Sturm.

__________________

13.07.2015 13:00 Fehred ist offline E-Mail an Fehred senden Beiträge von Fehred suchen Nehmen Sie Fehred in Ihre Freundesliste auf
Svalin Svalin ist weiblich
Pegasus


images/avatars/avatar-683.jpg

Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 3.860
Herkunft: Mecklenburg-Vorpomme rn

Bewertung: 
17 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,24

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 9.487.745
Nächster Level: 10.000.000

512.255 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

siehste - und deshalb werden bei mir auch keine Frösche geküsst böse
von wem auch immer!

__________________
ooooohmmmmm
13.07.2015 13:12 Svalin ist offline E-Mail an Svalin senden Beiträge von Svalin suchen Nehmen Sie Svalin in Ihre Freundesliste auf
Topsy
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Topsy: 27.07.2016 21:22.

13.07.2015 15:01
uso uso ist weiblich
Remonte


Dabei seit: 19.03.2014
Beiträge: 445
Herkunft: Niederrhein

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.025.132
Nächster Level: 1.209.937

184.805 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von uso
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auf jeden Fall ist es so, wenn man solche mit Jakobskreuzkraut verseuchten Flächen in der Nachbarschaft hat, wird man auf Dauer die eigenen Flächen kaum wirklich frei halten können.

In solchen Gegenden wird man dann auch kaum noch kreuzkrautfreies Heu kaufen können, das ist ein Teufelskreis. Den Honig aus der Gegend sollte man dann auch besser nicht essen. Das hat mit Naturschutz nach meiner Meinung gar nichts mehr zu tun. Das ist verwahrlosen lassen von Kulturlandschaft und so unendlich viel haben wir davon nicht.

Hier hat sich die Kreuzkrautlage etwas entschärft, die Gemeinde mäht vor der Blüte die Wegränder, nur Straßen NRW schafft das nicht. Zum Glück - muss ich ausnahmsweise wirklich sagen, haben wir zwischen Autobahn und unserer Weide ein Riesenmaisfeld, das hält uns das Zeug aus der Richtung etwas vom Leib.

Zu den Pappel - ich habe mir mal erklären lassen, dass Pappel nicht sehr alt werden, so ca. 30 Jahre. Das Holz ist recht weich und als hier eine Pappelallee zu einem Hof gefällt wurde, konnte man sehen, die waren innen alle - das waren bestimmt 40 Bäume - total verfault und wurden eigentlich nur noch durch die Rinde zusammengehalten. Die mussten aus Sicherheitsgründen schon weg.

uso
13.07.2015 15:53 uso ist offline E-Mail an uso senden Beiträge von uso suchen Nehmen Sie uso in Ihre Freundesliste auf
Fehred Fehred ist weiblich
Jungpferd


images/avatars/avatar-845.jpg

Dabei seit: 21.01.2015
Beiträge: 214
Herkunft: Mittelfranken


Mitglied bewerten

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 427.170
Nächster Level: 453.790

26.620 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Uso, unsere Pappeln auch. Leider interessiert das den
NABU-Menschen sowas von garnicht. Der Pröttelt immer noch dauernd rum.
wenigstens musste der Nachbar nix zahlen, weil er die morschen Teile vorzeigen konnte.

__________________

13.07.2015 16:27 Fehred ist offline E-Mail an Fehred senden Beiträge von Fehred suchen Nehmen Sie Fehred in Ihre Freundesliste auf
Wisy Wisy ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-858.jpg

Dabei seit: 20.07.2009
Beiträge: 7.885
Herkunft: Hamburg

Bewertung: 
15 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,73

Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.591.663
Nächster Level: 35.467.816

3.876.153 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist ja nicht so, dass wir nicht alle für Naturschutz wären, aber doch bitte mit Sinn und Verstand unglücklich .
13.07.2015 16:54 Wisy ist offline E-Mail an Wisy senden Beiträge von Wisy suchen Nehmen Sie Wisy in Ihre Freundesliste auf
uso uso ist weiblich
Remonte


Dabei seit: 19.03.2014
Beiträge: 445
Herkunft: Niederrhein

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.025.132
Nächster Level: 1.209.937

184.805 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von uso
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Irgendwie stimmt mich das traurig, Scharbeutz und das Hinterland kenne ich aus meiner Kinderzeit - jedes Jahr sind wir da im Urlaub gewesen - da war es so schön.

Natürlich auch weil es in Scharbeutz einen Ponyreitbetrieb gab, die Leute kamen aus Hamburg, züchteten Tierschecken. Was war das für mich eine tolle Zeit. Das Geld für die Reitstunden habe ich mir u.a. mit Erbsenpflücken auf riesigen Erbsenfeldern im Hinterland verdient - und eigentlich wollte ich da immer mal wieder hin.

Werde ich lassen, halte es lieber so in Erinnerung. Irgendwie bin ich jetzt ziemlich vom Thema abgekommen, sorry.

uso
13.07.2015 18:04 uso ist offline E-Mail an uso senden Beiträge von uso suchen Nehmen Sie uso in Ihre Freundesliste auf
Wisy Wisy ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-858.jpg

Dabei seit: 20.07.2009
Beiträge: 7.885
Herkunft: Hamburg

Bewertung: 
15 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,73

Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.591.663
Nächster Level: 35.467.816

3.876.153 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Einfach unglaublich, der NABU Schleswig-Holstein hält nach wie vor an seiner verbohrten Meinung fest...

Artikel lesen

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Wisy: 15.07.2016 17:09.

15.07.2016 17:07 Wisy ist offline E-Mail an Wisy senden Beiträge von Wisy suchen Nehmen Sie Wisy in Ihre Freundesliste auf
Lexi Lexi ist männlich
Einhorn


images/avatars/avatar-1070.jpg

Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 6.018
Herkunft: Kreis WAF

Bewertung: 
9 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,67

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.791.822
Nächster Level: 16.259.327

1.467.505 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Super, nicht wahr?
Die Argumentation ist auch klasse: Durch betroffenen Honig sei noch niemand zu Schaden gekommen --also muß erst wer hops gehen, damit der NABU einsieht, daß es gelbe Blümchen gibt, die man nicht verbreiten sollte?!?
15.07.2016 17:22 Lexi ist offline E-Mail an Lexi senden Homepage von Lexi Beiträge von Lexi suchen Nehmen Sie Lexi in Ihre Freundesliste auf
Ragna Ragna ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-605.jpg

Dabei seit: 17.10.2013
Beiträge: 1.934
Herkunft: Nordbaden, aber z. Z. Aargau

Bewertung: 
3 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.751.853
Nächster Level: 5.107.448

355.595 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dann sollten die NABUler aus Schleswig-Holstein mal ausschließlich Honig essen, der aus Jakobskreuzblüten stammt. Und natürlich auch ihre Kinder nur solchen Honig zu sich nehmen. Wenn sich dann die ersten ernsthaften, bleibenden (!) Leberschäden zeigen, ob sie dann das Jakobskreuzkraut dann immer noch für so harmlos halten?

__________________
Lady Gáta (1988-2004)
Schlitzohr und Schlaumeier Ragna
Streber Fengari

Wahrheit hat die verblüffende Eigenschaft, sich immer wieder zurückzumelden. Bruno Bänninger

17.07.2016 13:36 Ragna ist offline E-Mail an Ragna senden Beiträge von Ragna suchen Nehmen Sie Ragna in Ihre Freundesliste auf
Felischa Felischa ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-359.jpg

Dabei seit: 29.09.2009
Beiträge: 1.714
Herkunft: Gifhorn Bokensdorf

Bewertung: 
6 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,17

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.746.205
Nächster Level: 7.172.237

426.032 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

bei uns breitet sich das sch*** Zeug auch überall aus, ich bekämpfe es jedes Jahr auf meiner Weide, Gott sei Dank nur kleine Minibereiche, dank der gelben Brache direkt nebnan.

Der Nabu ist für mich schon länger kein Tierschutzverein mehr... sondern nur noch eine Mafiaähnliche Spendensammelstation, wer weiss was die im Hintergrund treiben.
Wenn ich die Hetztiraden der vermeintlichen Tierschützer lese die direkt zum MORD aufrufen. böse Die sind mittlerweile völlig an der Realität vorbei.

JKK soll ja nicht völlig ausgerottet werden, es ist eine heimische Pflanze die in einigen Bereichen beheimatet waren, aber doch nicht mit dieser künstlichen Flechendeckenden Ausbreitung auf Nutzflächen !!!

Die spinnen doch langsam komplett... und immer dieses Naturgedöns... ganz ehrlich...wir sind auch ein Product der Natur, oder wurden wir von Aliens ausgeschissen ( sorry...die machen mich langsam echt sauer)

Vorgestern habe ich gerade noch die kleine Tochter einer Verwanten abhalten können, diese schönen Blumen abzupflücken.
" Aber die sammeln wir ab und zu..." oh fein, ist sie deswegen ständig krank. geschockt

__________________
nicht ärgern nur wundern und besser machen.
18.07.2016 02:32 Felischa ist offline E-Mail an Felischa senden Homepage von Felischa Beiträge von Felischa suchen Nehmen Sie Felischa in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Haltung & Pflege » Jakobskreuzkraut

Views heute: 9.326 | Views gestern: 20.633 | Views gesamt: 101.896.889

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH