DasGangPferdeForum
Registrierung Galerie Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Top-Poster des Monats Häufig gestellte Fragen

 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

HP-Menü

» Boardregeln

» Chat-Room

» Neue Beiträge

» Gästebuch

» Pranger

» User-Friedhof

 


TopPoster
» Wisy
mit 7442 Beiträgen
seit dem 20.07.2009

» rivera
mit 7171 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Velvakandi
mit 6275 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Lexi
mit 5973 Beiträgen
seit dem 16.10.2013

» tryggvi
mit 4535 Beiträgen
seit dem 16.10.2013


Zufallsbild

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

neuste Mitglieder
» lilalena
registriert am: 12.12.2019

» eifelkids
registriert am: 12.12.2019

» Iceandfire
registriert am: 10.12.2019

» jasmin.2
registriert am: 29.11.2019

» saltamontes
registriert am: 25.11.2019


DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Umgang & Verhalten » Wallach attakiert Stute auf Nachbarkoppel » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wallach attakiert Stute auf Nachbarkoppel
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
zirkusimkopf zirkusimkopf ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 19.05.2015
Beiträge: 23


Mitglied bewerten

Level: 22 [?]
Erfahrungspunkte: 38.370
Nächster Level: 49.025

10.655 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

geschockt Wallach attakiert Stute auf Nachbarkoppel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen
Ich weiss hier sind schon ein paar ähnliche Beiträge aber es kam für mich immer noch nicht so die "richtige" Erklärung.
Mein Wallach kam vor einem Jahr aus Island und ist eigentlich "everybodys darling"
Aus haltungstechnischen Gründen haben wir leider schon ein paar mal den stall gewechselt
er hat sich aber jedes mal sehr gut in die neue Umgebung eingefügt und sich IMMER bestens mit seinen koppelpartnern verstanden
im neuen stall ist er nun seit 2 Monaten
er steht mit einem ponywallach zusammen (in Ermangelung an islandpferden in der region ich hab echt schon alles versucht) auf einer riesengrossen koppel (ich würde sagen die hat nen guten Hektar)mit unterstand
da die stallbesi leider aus Kostengründen auf Strom in den zäunen verzichtet (kotz) was aber alle anderen Pferde nicht zu stören scheint
steht er in einer grösstenteils mit holz eingezäunten weide
es gibt nur ein ca 1m langes stück dass von 2 Seiten mit litzen gezäunt ist und in der Mitte ein verkümmerter Zaun?!
genau da ist er gestern durch und hat massiv eine sehr brave ruhige apaloosa stufte attackiert und ihr auch ordentliche Verletzungen zugefügt unglücklich
und ich verstehe nicht warum ich glaube nicht dass er ein klopphengst ist er stand auch vorher schon mit stuten zusammen und war bislang nicht auffällig
jetzt hat er sozusagen"Einzelhaft" auf einer kleineren koppel (die immer noch sehr gross ist) ich hab schiss dass das wieder passiert
übrigens im Umgang war er heute wieder so als könne ihn kein Wässerchen trüben Zunge raus und auch beim reiten brav wie immer :/
ich glaube sehr wohl dass die Stute zur zeit in der rosse ist sie hat ihn heut nach dem ausritt auch sofort gerufen und ist in seine Richtung zum Zaun gelaufen (weiter sind echt doof manchmal oder?) aber er hat ja nicht versucht sie zu decken Augenzeugen meinten eher er hätte versucht sie zu töten unglücklich

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von zirkusimkopf: 19.05.2015 21:32.

19.05.2015 21:28 zirkusimkopf ist offline E-Mail an zirkusimkopf senden Beiträge von zirkusimkopf suchen Nehmen Sie zirkusimkopf in Ihre Freundesliste auf
Vinja Vinja ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-165.jpg

Dabei seit: 21.02.2008
Beiträge: 1.484
Herkunft: Deutschland

Bewertung: 
5 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,20

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.399.696
Nächster Level: 7.172.237

772.541 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zu töten? Klingt ja dramatisch,
Welche Farbe hat die Stute?
19.05.2015 21:40 Vinja ist offline E-Mail an Vinja senden Beiträge von Vinja suchen Nehmen Sie Vinja in Ihre Freundesliste auf
zirkusimkopf zirkusimkopf ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 19.05.2015
Beiträge: 23


Mitglied bewerten

Level: 22 [?]
Erfahrungspunkte: 38.370
Nächster Level: 49.025

10.655 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von zirkusimkopf
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ja das hab ich mir auch gedacht bis mir mehrere bestätigt haben dass er wohl wirklich extrem war die ohren angeklagt und nur noch zähne und ausschlagen
die appistute ist braun mit typischer gefleckter Zeichnung gesprenkeltem weissem Hinterteil
19.05.2015 21:43 zirkusimkopf ist offline E-Mail an zirkusimkopf senden Beiträge von zirkusimkopf suchen Nehmen Sie zirkusimkopf in Ihre Freundesliste auf
Flair Flair ist weiblich
Jungpferd


images/avatars/avatar-297.jpg

Dabei seit: 28.08.2008
Beiträge: 105
Herkunft: Windeck


Mitglied bewerten

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 433.028
Nächster Level: 453.790

20.762 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt eben auch bei Pferden Individuen, die sich auf Anhieb nicht leiden können! Wenn die Stute rossig war, oder vor der Rosse stand kann sie in unseren Augen recht provokant gewesen sein, aber auch sie ist nur Opfer ihrer Hormone. So wie ich Appaloosas kenne sind sie recht lebhaft vor allem wenn sie durch Emotionen "gepiekst" werden. Deinem Wallach hat das nicht gepasst und wenn die Stute durch die Rosse auch kein Beschwichtigungsverhalten gezeigt hat, kann das einen gestandenen Wallach sehr provozieren. Auch wenn es sehr heftig aussah, denke ich nicht, dass er die Stute wirklich töten wollte. Vom Temperament passen beide nicht so richtig und wenn die Rosse dazwischen fährt, kann das auch noch mal ein Auslöser sein. Die Stute verändert dabei auch sehr ihren Geruch. Genau wie bei uns können sich manche Pferde gar nicht riechen. Isländer und Appaloosas sind schon sehr verschieden und haben durch Fell und Hautstruktur sehr unterschiedliche Körpergerüche. Das kann auch zu heftigen Reaktionen führen. Leider gibt es kein Patentrezept, aber manchmal hilft es das agressievere Pferd eine Woche lang immer wieder einzudecken. Es ist zwar zur Zeit sehr warm aber gerade Schweiß ist ja ein guter Geruchsträger. Dannach bekommt das andere Pferd die Decke, auch über einen längeren Zeitraum. So vermischen sich die Gerüche und die Pferde können einen zweiten Anlauf machen. Manchmal hilft es zumindest soweit, dass es nicht zu heftigen Atacken führt, wenn aber beide Pferde auf ihren Vorrang bestehen bleiben und keines beschwichtigt hat man leider schlechte Karten! Dann hilft nur trennen.

Ich habe selbst erlebt, wie mein lebhafter unbedarfter Rocky-Mix zwei völlig ruhige und sehr soziale Kaltblüter ziemlich in Rage gebracht hat und sie ihn zu zweit schließlich schwer attakiert haben, weil er sie einfach nicht Ernst genommen hat, er war ja viel schneller und beweglicher, bis sie ihn richtig in die Zange nahmen! Bevor wir ihn "retten" konnten hatte er sich dem Boss der Herde zu Hufe geschmissen und hat sich als Kronprinz von ihm beschützten lassen, aber allein durfte er den Kaltblütern nicht begegnen! Die waren auch richtig bös auf ihn!
Ich habe schon öfter beobachtet, dass schnellebige, unbedarfte Pferde die ruhigeren sehr in Rage bringen können, so als hätten sie das Ohrenanlegen zwar bemerkt, aber da sie selbst schnellebiger sind, haben sie das nach einer Minute schon wieder "vergessen". Das ruhigere Pferd wird dann oft richtig ungehalten und fühlt sich nicht Ernst genommen, reagiert heftiger und das andere Pferd fühlt sich wiederum zu heftig angegangen und wehrt sich! Schon hat man bei sonst völlig braven Zeitgenossen die größte Klopperei!
01.07.2015 12:26 Flair ist offline E-Mail an Flair senden Beiträge von Flair suchen Nehmen Sie Flair in Ihre Freundesliste auf
Baron Baron ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-372.jpg

Dabei seit: 08.09.2008
Beiträge: 723
Herkunft: Deutschland / Eifel / Ahrtal

Bewertung: 
4 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,75

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.973.369
Nächster Level: 3.025.107

51.738 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenns doch eh nur um ein 1m Stück Zaun geht, wo kein Holz sondern nur Litze ist, würde ich mir im Baumarkt entprechend Material kaufen und dort was anschrauben. Dem Weidepartner hat er doch nie was getan, und mit dem geschlossenen Zaunstück dürfte dann auch die Nachbarin sicher vor ihm sein.

__________________
Schulter zucken Kopfkratzen
01.07.2015 13:39 Baron ist offline E-Mail an Baron senden Beiträge von Baron suchen Nehmen Sie Baron in Ihre Freundesliste auf
zirkusimkopf zirkusimkopf ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 19.05.2015
Beiträge: 23


Mitglied bewerten

Level: 22 [?]
Erfahrungspunkte: 38.370
Nächster Level: 49.025

10.655 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von zirkusimkopf
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die antworten! hab deinen Beitrag erst jetzt gesehen Flair Augenzwinkern
Als kurzes Update:
Mein Isländer ist nun umgezogen und hat jetzt einen 2. Isländer als Lebensgemeinschaft smile
Die Besi vom alten stall hat ihm das so persönlich genommen dass er daraufhin nur noch in Einzelhaft stehen durfte (sie ist auch zu geizig um den Zaun ordentlich zu reparieren (und die anderen Pferde akzeptieren ihn ja so) und da dann wirklich ein riesentheater gemacht wurde wenn nur Pferde an ihm vorbeigeführt werden sollten hab ich beschlossen dass ist nix für ihn und mich! :/ dass manche menschen pferdeverhalten immer so auf menschenverhalten ummünzen müssen versteh ich nicht
ich denke er wollte seinen koppelkumpel nur vor der rossigen stufte schützen....
Übrigens Isi steht allein auf der Koppel neuer freund und begleitstute werden in die Koppel geschmissen... kopf hoch langsam angenähert hallo gesagt kopf runter alle fressen und es wurde weder einmal gekickt noch gequietscht oder sonst etwas
Stute wollte die besi leider wieder mitnehmen (die hätte ich am liebsten auch gleich da behalten) und seither ist alles gut
beide jungs (5und6) stehen jetzt immer am Zaun und lernen arabisch um sich mit den koppelnachbarn unterhalten zu können ;P

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von zirkusimkopf: 01.07.2015 15:31.

01.07.2015 15:21 zirkusimkopf ist offline E-Mail an zirkusimkopf senden Beiträge von zirkusimkopf suchen Nehmen Sie zirkusimkopf in Ihre Freundesliste auf
Flair Flair ist weiblich
Jungpferd


images/avatars/avatar-297.jpg

Dabei seit: 28.08.2008
Beiträge: 105
Herkunft: Windeck


Mitglied bewerten

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 433.028
Nächster Level: 453.790

20.762 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schön, dass Ihr beiden Euch wieder wohl fühlt!
Tja, wenn man selbst eine Mitschuld trägt durch einen nicht sachgemäss errichteten Zaun muss man die Schuld möglichst abwälzten sonst fällt es ja noch anderen auf. So etwas kann am alten Stall immer wieder passieren. Sei froh das hinter Dir lassen zu können. Die Drama-Queens hätten Dir und Deinem Pferdel das sicher noch lange nachgetragen! Alles Gute für den neuen Stall!
01.07.2015 15:46 Flair ist offline E-Mail an Flair senden Beiträge von Flair suchen Nehmen Sie Flair in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Umgang & Verhalten » Wallach attakiert Stute auf Nachbarkoppel

Views heute: 1.065 | Views gestern: 20.748 | Views gesamt: 96.781.712

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH