DasGangPferdeForum
Registrierung Galerie Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Top-Poster des Monats Häufig gestellte Fragen

 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

HP-Menü

» Boardregeln

» Chat-Room

» Neue Beiträge

» Gästebuch

» Pranger

» User-Friedhof

 


TopPoster
» Wisy
mit 6807 Beiträgen
seit dem 20.07.2009

» rivera
mit 6687 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Lexi
mit 5730 Beiträgen
seit dem 16.10.2013

» Velvakandi
mit 5471 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» tryggvi
mit 3691 Beiträgen
seit dem 16.10.2013


Zufallsbild

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

neuste Mitglieder
» Papillon
registriert am: 19.07.2018

» Sany2
registriert am: 19.07.2018

» Schnippi
registriert am: 18.07.2018

» Gassi
registriert am: 16.07.2018

» claudi81
registriert am: 09.07.2018


DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Reiten & Ausbildung » Paso grundausbilden ohne Gangpferdekentnisse » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Paso grundausbilden ohne Gangpferdekentnisse
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Vero Vero ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 22.08.2016
Beiträge: 6
Herkunft: Burgwedel


Mitglied bewerten

Level: 14 [?]
Erfahrungspunkte: 4.193
Nächster Level: 5.517

1.324 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Paso grundausbilden ohne Gangpferdekentnisse Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen,
Ich bin neu hier im Forum, da ich ein besonderes Anliegen habe.
Man hat mich gebeten bei der Ausbildung eines Paso Peruanos zu helfen/ ihn zu reiten. Das Problem ist, dass sich meine Gangpferdeerfahrung auf eine Runde Tölt beschränkt.
Mir ist selbst klar, dass ein Gangpferdeerfahrener Ausbilder besser wäre, aber es gibt manchmal Lebensumstände, die nicht optimal sind.

Zu mir. Ich reite schon ewig. Reite selbst recht schwierige WB im Bereich Dressur, Springen und Distanz und etwas Vielseitigkeit. Dazu regelmäßig Pferde Korrektur und reite sie auch ein. Wobei ich auf dem großen Grasplatz einreite und mit den jungen PFerden eher spiele und so früh wie möglich raus gehe.

Mein eigener junger ist ein 3 Jähriger, ca 1,72 großer Trakehner. Den reite ich nur geradeaus im Gelände ein und sitze alle 1-2 Wochen drauf. Mit seinen langen Beinen und im Wachstum soll er Zeit bekommen.
Ich reite auch Araber/ Araberhengst und auch schon mal ein Blüter von der Bahn, der Springgymnastik lernen sollen (aus privater Haltung)

Das Pferd: 8 Jahre, seit mind 3-4 Jahre nicht unterm Sattel, davor mal geritten. Wie/ Wie oft... unbekannt.
Er ist (wohl rassetypisch) sehr weich gefesselt. Er hat eine sehr gerade Wirbelsäule, die leider daneben keine Muskeln zeigt.
Mit Bodenarbeit und Longe ist es nicht gelungen welche aufzubauen.
Deswegen mich als Hilfe, da Erfahrung mit vielen verschieden Pferden und trotz meiner Größe leicht. Der Westerntrainer kennt auch keine Gangpferde und der Paso ist ein typisches Frauenpferd

Ein WB würde ich jetzt versuchen auf einen großen Zirkel leicht zu traben. Dabei ein Biegung zu erarbeiten und das vorwärts/ abwärts erarbeiten. Sobald das Pferd sich runter streckt, loben und ganz leicht im Sitz werden um das aufwölben zu erleichtern. Am Angang bis zum leichten Sitz.
Das hat auch jedes Jungpferd nach 2-3x verstanden und streckt sich schon für das erwartete Lob.

Das Mischen mit Gelände geradeaus. Je nach Ausbildung eher kleinere Runden bis 20-30 min. Dabei viel locker traben und wenn es geht auch im leichten Sitz rund galoppieren.

Ich saß jetzt 2x auf drauf. Natürlich sehr vorsichtig. Beim ersten mal mit Gebiss. Das kennt er, aber scheint zumindest das nicht zu mögen.
Beim zweiten Mal mit dem Glücksrad von meinen Pferd, davon war er angetan. Mit Gebiss kann ich dann später bei Bedarf immer noch probieren. Wenn ich ihn und alles andere einschätzen kann.

Sein sehr vorsichtiger Charakter macht mir kein Problem. Er hat sofort vertrauen gefasst.
Er kennt die treibende Gewichtshilfe, ebenfalls kann ich ihn abwenden. Mit dem Bein kann er noch nichts anfangen.

Nur wenn man schneller als Schritt reitet macht er komische :-) Sachen.
Man muss es sitzen und es fühlt sich nach einer Mischung aus Schritt und Trab an.
Ich muss nicht soviel wie beim Trab die Hüfte kippen, dafür hat er eine recht starke rechts links Verschiebung der Hüfte dabei.

Ich hätte auch ein kurzes Video vom zweiten Mal. Bei den Gangbeschreibungen aus dem Netz bin ich nicht schlau geworden.

Beim zweiten Mal habe ich erst im Schritt und später auch im Trab oder ? ihm meinen Wunsch nach unten zu gehen erklärt. Er fing gut an sich zu strecken. Natürlich immer nur wenige Sekunden wie jedes Jungpferd.

Ist das der richtige Weg den Rücken aufzubauen?
Gibt es jemanden der mir etwas helfen kann?

Von Versammlung u.ä halte ich in dieser Phase nichts. Auch in der klassischen Ausbildung kommt die Jungpferdephase oft zu kurz und die Pferde werden zu früh hoch geholt

Liebe Grüße
Vero
24.08.2016 08:26 Vero ist offline E-Mail an Vero senden Beiträge von Vero suchen Nehmen Sie Vero in Ihre Freundesliste auf
Baron Baron ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-372.jpg

Dabei seit: 08.09.2008
Beiträge: 694
Herkunft: Deutschland / Eifel / Ahrtal

Bewertung: 
4 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,75

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.501.039
Nächster Level: 2.530.022

28.983 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wenn sich durch longieren die Muskulatur nicht aufbauen lässt würde ich erstmal einen Gesundheitscheck machen lassen. Dann auch ein Paso ist nur ein Pferd und das baut im Regelfall Muskeln auf dabei.
Also Osteo/Physio und ggf Huffachmann und anschließen noch den Zahnarzt.....

Zeigt das Pferd beim Longieren einen Trab? Wenn ja solltest du den auf jeden Fall auch beim reiten "rauskitzeln" können. Es sei denn ihm wurde beigebracht dass man mit Reiter nicht Traben darf.
Wenn du den Trab an der Longe bekommst, versuch es mit dem gleichen Stimmkomando beim reiten.

Bei meinem war das anfangs (beim Anreiten) im Roundpen oder komplett auf der Geraden einfacher als in der Halle wo sich Gerade u Kurve ständig abwechseln oder wo man auf dem Zirkel "gegensteuern" muss.
Meinem hat jegliche Hilfe, sei es Zügel oder Gewicht/Schenkel aus dem Gleichgewicht gebracht und schon wurde aus dem Trab wieder ein Schrölt oder Schrass :-)

Bei meinem kommt heute noch (manchmal) nach dem Schritt erst eine Art Tölt, dann Pass und dann erst Trab. Anfangs hab ich lange gebraucht um zu spüren ob es Pass oder Trab ist (bin vorher nur 3-Gänger geritten). Dann hatten wir den Trab manchmal erst nach einer Runde, inzwischen mogelt er sich jeweil nur zwei bis drei Tritte durch die falschen Gangarten bis er Trabt.

__________________
Schulter zucken Kopfkratzen
24.08.2016 09:48 Baron ist offline E-Mail an Baron senden Beiträge von Baron suchen Nehmen Sie Baron in Ihre Freundesliste auf
Vero Vero ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 22.08.2016
Beiträge: 6
Herkunft: Burgwedel


Mitglied bewerten

Level: 14 [?]
Erfahrungspunkte: 4.193
Nächster Level: 5.517

1.324 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Vero
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
Checks sind gemacht.
Er zeigt frei auf der Wiese und an der Longe nie Trab
VG
24.08.2016 10:23 Vero ist offline E-Mail an Vero senden Beiträge von Vero suchen Nehmen Sie Vero in Ihre Freundesliste auf
Baron Baron ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-372.jpg

Dabei seit: 08.09.2008
Beiträge: 694
Herkunft: Deutschland / Eifel / Ahrtal

Bewertung: 
4 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,75

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.501.039
Nächster Level: 2.530.022

28.983 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Beim Peruanischen Paso gehört der Trab nicht unbedingt zum Zuchtziel und wenn er ihn frei nicht zeigt dann kann er ihn möglicherweise auch nicht.

In dem Fall würde ich vermutlich erstmal beim Longieren bleiben und mit Dualaktivierung/Equikinetic gezielt nochmal den Rücken-Muskelaufbau angehen.

__________________
Schulter zucken Kopfkratzen
24.08.2016 12:40 Baron ist offline E-Mail an Baron senden Beiträge von Baron suchen Nehmen Sie Baron in Ihre Freundesliste auf
Zambezi Zambezi ist weiblich


images/avatars/avatar-844.jpg

Dabei seit: 06.07.2013
Beiträge: 3.450
Herkunft: Mittelfranken

Bewertung: 
8 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,38

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.353.169
Nächster Level: 7.172.237

819.068 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Vero, das was Du beschreibst, ist leider ein sehr typisches Bild bei Peruanischen Pasos, die jahrelang nur herumstehen: schlecht bemuskelter Rücken mit herausstehender WS, Hängebauch, weiche Fesseln, alles bedingt durch ein mehr oder weniger schwaches Bindegewebe.
Häufig lassen sich hier auch durch Bodenarbeit nicht genügend Muskeln aufbauen, da PPs freilaufend oder an der Longe häufig keinen Trab zeigen und eine Longenarbeit, die ein Vorwärts-Abwärts bei aufgewölbtem Rücken zum Ziel hat, nicht ohne Weiteres möglich ist.
Ich würde das Pferd vorerst nur im Schritt am langen Zügel ins Gelände reiten und dabei am Vorwärts-Abwärts arbeiten und am Grundgehorsam. Ein höheres Tempo überfordert das Pferd vermutlich momentan noch, zum einen riskiert man Schäden an den untrainierten Sehnen und Bändern, zum anderen hat das Pferd vorerst noch genug damit zu tun, sich auf unebenem Boden mit Reiter auszubalancieren, das ist erst mal genug Gymnastizierung. Ich habe schon erlebt, dass diese "Im Schritt am langen Zügel ins Gelände"-Phase zwischen 3 und 6 Monaten dauerte, aber früher oder später baut das Pferd Muskeln auf und wird trainierter, man braucht aber schon viel Geduld. Auf enge Wendungen und Seitengänge würde ich vorerst auch komplett verzichten. Eine höhere Gangart würde ich erst dann anschlagen, wenn das Pferd deutlich signalisiert, dass es dazu bereit ist und dabei auch ausbalanciert läuft. Und dann nimm einfach die Gangart, die das Pferd anbietet smile Das fördert dann die Kraft, die Ausdauer und die Balance, aber Schrittarbeit im Gelände ist meiner Ansicht nach die beste Gymnastizierung, die man mit einem Paso machen kann.

__________________
Wer auf dem Pferd arbeitet, hat dort nichts zu suchen.
(Nuno Oliveira)
24.08.2016 14:34 Zambezi ist offline E-Mail an Zambezi senden Beiträge von Zambezi suchen Nehmen Sie Zambezi in Ihre Freundesliste auf
Baron Baron ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-372.jpg

Dabei seit: 08.09.2008
Beiträge: 694
Herkunft: Deutschland / Eifel / Ahrtal

Bewertung: 
4 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,75

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.501.039
Nächster Level: 2.530.022

28.983 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

vielleicht sogar erstmal "mitlaufen" als Handpferd, bevor man auf den schlecht bemuskelten Rücken auch noch Gewicht draufpackt....
Eine Freundin von mir hat ihre Stute nach längere Krankheit im Wochelang im Gelände spazieren geführt. Anfangs 2-3x pro Woche 30 Minuten zu Fuß und kurz vor dem Ziel für 5 Minuten aufsteigen und heim reiten. Später 4-5x pro Woche dann 10 min Führen und 5 minuten Reiten immer abwechselnd bis zu zwei Stunden insgesamt. Wobei die reitzeit dann kontinuierlich gesteigert wurde.
Positiver Nebeneffekt.... meine Freundin ist jetzt auch total Fitt durch das viele laufen :-)

__________________
Schulter zucken Kopfkratzen
24.08.2016 15:49 Baron ist offline E-Mail an Baron senden Beiträge von Baron suchen Nehmen Sie Baron in Ihre Freundesliste auf
Escapada Escapada ist weiblich
Remonte


Dabei seit: 30.03.2010
Beiträge: 469

Bewertung: 
6 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,00

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.424.049
Nächster Level: 1.460.206

36.157 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn das Pferd jetzt 8 Jahre alt ist und seit 3-4 Jahren nicht geritten, kann es eigentlich (hoffentlich) auch nicht viel mehr als angeritten sein. Und vielleicht hat es dann auch nie gelernt, seine Gänge klar zu sortieren, geschweige denn taktklar zu gehen...

Im Anbetracht der Tatsache, dass es in schlechtem muskulären Zustand ist - Handpferdearbeit im Gelände, Berge hoch und runter - unausgebunden! Schritt, wenn kein Trab, dann bergauf auch ruhig mal ein Stückchen Galopp. Und erst, wenn sich dann muskulär was tut, drauf setzen. Bei einem schlecht bemuskelten Pferd muss man nicht an den Gängen herumbasteln
24.08.2016 21:49 Escapada ist offline E-Mail an Escapada senden Beiträge von Escapada suchen Nehmen Sie Escapada in Ihre Freundesliste auf
Vero Vero ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 22.08.2016
Beiträge: 6
Herkunft: Burgwedel


Mitglied bewerten

Level: 14 [?]
Erfahrungspunkte: 4.193
Nächster Level: 5.517

1.324 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Vero
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

an Gängen rumbasteln habe ich nicht vor. Dazu kenne ich mich viel zu wenig aus.
Taktklar hört sich das grob an -wie halt bei einem jungen Pferd. Die Durchtrittigkeit ist da, aber weit vom Boden entfernt

Problem: Es ist nicht mein Pferd sondern wurde in Beritt gegeben, die mich dann angesprochen haben.
Dementsprechend wird das erwartet und es ist auch davon auszugehen, das für das Pferd eine neue Lösung - sprich Verkauf ansteht.
Dazu möchte ich ihm jetzt möglichst viel mitgeben, das er ne Chance auf ein tolles neues Zuhause hat. Das hätte er verdient.

Ein weiteres, passendes Pferd steht mir in dem Stall nicht zur Verfügung um mit Handpferd loszugehen. Meine eigenen Distanzpferde hätten ein viel zu hohes Grundtempo und dann müsste immer einer ne halbe Stunde fahren. Da ich unter 60kg wiege und mir das ganze Problem auch aus der WB Reiterei klar ist, gibt es kurze und angepasste Einheiten.

Also nur so 15-20min, nicht mehr als 2x die Woche. Dazwischen wird er (ohne Ausbinder) von dem Westerntrainer am Boden gearbeitet, Longe und Trailplatz

Sobald wir uns etwas kennen gelernt haben, geradeaus ins Gelände. Ebenso kurz und mal sehen was ihm liegt. Berge haben wir leider nicht

Ich habe heute mit meiner TA/ Chiro gesprochen. Die behandelt einige Gangpferde und meinte auch. Die Dehnhaltung ist gut und wird bei Gangpferden genauso wie bei WB sträflich vernachlässigt.

Viele Grüße
Vero

Vielen Dank für die Tipps. So weit liegen die Welten anscheinend doch nicht auseinander.
24.08.2016 23:26 Vero ist offline E-Mail an Vero senden Beiträge von Vero suchen Nehmen Sie Vero in Ihre Freundesliste auf
Svalin Svalin ist weiblich
Pegasus


images/avatars/avatar-683.jpg

Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 3.275
Herkunft: Mecklenburg-Vorpomme rn

Bewertung: 
16 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,13

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.697.823
Nächster Level: 6.058.010

360.187 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Vero
Problem: Es ist nicht mein Pferd sondern wurde in Beritt gegeben, die mich dann angesprochen haben.
Dementsprechend wird das erwartet und es ist auch davon auszugehen, das für das Pferd eine neue Lösung - sprich Verkauf ansteht.
Dazu möchte ich ihm jetzt möglichst viel mitgeben, das er ne Chance auf ein tolles neues Zuhause hat. Das hätte er verdient.

Letzteres ehrt dich!

Aber, was du bedenken solltest: es ist nicht dein Pferd (Haftung?) nicht du bist damit beauftragt worden (Haftung?) und was, wenn der Eigentümer sauer wird?

Lass es bleiben!

__________________
ooooohmmmmm
25.08.2016 12:34 Svalin ist offline E-Mail an Svalin senden Beiträge von Svalin suchen Nehmen Sie Svalin in Ihre Freundesliste auf
Vero Vero ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 22.08.2016
Beiträge: 6
Herkunft: Burgwedel


Mitglied bewerten

Level: 14 [?]
Erfahrungspunkte: 4.193
Nächster Level: 5.517

1.324 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Vero
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

natürlich ist der Besi informiert.
VG
25.08.2016 17:32 Vero ist offline E-Mail an Vero senden Beiträge von Vero suchen Nehmen Sie Vero in Ihre Freundesliste auf
Sabine Sabine ist weiblich
Absetzer


images/avatars/avatar-448.jpg

Dabei seit: 09.10.2007
Beiträge: 26
Herkunft: Niedersachsen


Mitglied bewerten

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 102.412
Nächster Level: 125.609

23.197 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Vero, ich züchte seit über 20 Jahren Paso Peruanos im Elbe-Weser-Dreieck. Schau mal auf meine Homepage www.pasoperuano-steffens.de Vielleicht bekommst du da einen ersten Einblick in diese seltene Gangpferderasse.
Die Fohlen werden mit reinem Pass geboren, der sich mit der Zeit zu einen gebrochenen Pass entwickelt. Dein Ausbildungspferd bringt also beste Voraussetzungen mit, wenn er frei auf der Weide und an der Longe seine Töltart zeigt. Der Tölt heißt beim Paso Peruano Paso Llano und hat die Fußfolge des Schrittes, sieht in höherem Tempo eher passig aus ist aber hörbar klar gebrochen und eine Viertakt-Gangart. Galopp würde übrigens auf Dauer die Beine wegen der weichen Fesselung überstrapazieren und evtl. Probleme bringen. Bei Trab würden die Fesseln ebenfalls durch den Schwung des Zweitaktes belastet werden und der lateralen Gangmechanik entgegen wirken.
Trainieren würde ich im Gelände in erster Linie im schnellen versammelten Schritt.
Ich wohne von dir ca. 2 Auto-Std. entfernt. Du kannst dir mein Training gerne mal anschauen ...

__________________
Viele Grüße, Sabine

www.pasoperuano-steffens.de
25.08.2016 21:35 Sabine ist offline E-Mail an Sabine senden Homepage von Sabine Beiträge von Sabine suchen Nehmen Sie Sabine in Ihre Freundesliste auf
Svalin Svalin ist weiblich
Pegasus


images/avatars/avatar-683.jpg

Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 3.275
Herkunft: Mecklenburg-Vorpomme rn

Bewertung: 
16 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,13

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.697.823
Nächster Level: 6.058.010

360.187 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Vero
natürlich ist der Besi informiert.
VG

ok - dann ist ja gut. Lass es dir bestätigen.... zu 95% geht alles gut. Aber die 5% können ganz böse werden!
Nur "informiert" reicht da nicht - im Ernstfall sind nämlich alle Zeugen verschwunden oder haben nichts gehört!

__________________
ooooohmmmmm
26.08.2016 08:54 Svalin ist offline E-Mail an Svalin senden Beiträge von Svalin suchen Nehmen Sie Svalin in Ihre Freundesliste auf
Felischa Felischa ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-359.jpg

Dabei seit: 29.09.2009
Beiträge: 1.744
Herkunft: Gifhorn Bokensdorf

Bewertung: 
6 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,17

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.611.792
Nächster Level: 6.058.010

446.218 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Vero,... am liebsten würde ich neugierigerweise ins Auto hüpfen und mal vorbeikommen, aber das ist zur Zeit leider nicht drin.

Was ich dir aber anbieten kann, wenn du mal in der Nähe von Wolfsburg zu tun hast, dir meine Peruanerin zeigen, erklären und auch mal reiten lassen... etwas mehr als eine Runde. Augenzwinkern

Aber den Schnuppertag bei Sabine Steffens kann ich nur wärmstens empfehlen, sie macht das toll und hat klasse Pferde, so bekommt man einen noch intensiveren Einblick.

__________________
nicht ärgern nur wundern und besser machen.
26.08.2016 09:54 Felischa ist offline E-Mail an Felischa senden Homepage von Felischa Beiträge von Felischa suchen Nehmen Sie Felischa in Ihre Freundesliste auf
Zambezi Zambezi ist weiblich


images/avatars/avatar-844.jpg

Dabei seit: 06.07.2013
Beiträge: 3.450
Herkunft: Mittelfranken

Bewertung: 
8 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,38

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.353.169
Nächster Level: 7.172.237

819.068 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was für ein tolles Angebot von Sabine und von Felischa ... die beiden haben viel Erfahrung mit PPs und können Dir bestimmt einiges zeigen. Wir können hier ja viel erklären, aber wenn man die Pferde in der Praxis erlebt und auch mal ein gut ausgebildetes Pferd erfühlen kann, bringt das auf alle Fälle mehr als nur Theorie. Top

__________________
Wer auf dem Pferd arbeitet, hat dort nichts zu suchen.
(Nuno Oliveira)
26.08.2016 12:13 Zambezi ist offline E-Mail an Zambezi senden Beiträge von Zambezi suchen Nehmen Sie Zambezi in Ihre Freundesliste auf
Felischa Felischa ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-359.jpg

Dabei seit: 29.09.2009
Beiträge: 1.744
Herkunft: Gifhorn Bokensdorf

Bewertung: 
6 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,17

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.611.792
Nächster Level: 6.058.010

446.218 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Zambezi
Was für ein tolles Angebot von Sabine und von Felischa ... die beiden haben viel Erfahrung mit PPs und können Dir bestimmt einiges zeigen. Top


Felischa die im wahren Leben auch Sabine heisst ( um Verwirrung Vorzubeugen) großes Grinsen

__________________
nicht ärgern nur wundern und besser machen.
26.08.2016 15:42 Felischa ist offline E-Mail an Felischa senden Homepage von Felischa Beiträge von Felischa suchen Nehmen Sie Felischa in Ihre Freundesliste auf
Vero Vero ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 22.08.2016
Beiträge: 6
Herkunft: Burgwedel


Mitglied bewerten

Level: 14 [?]
Erfahrungspunkte: 4.193
Nächster Level: 5.517

1.324 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Vero
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Felischa: Beruflich fahre ich regelmäßig nach Braunschweig. Wolfsburg wäre für mich machbar. Wenn wir da zeitlich was hinkriegen bin ich super neugierig und lerne immer gerne dazu.

Vielleicht mal die Nummern tauschen?

@ Sabine: Dein Angebot ist auch super interessant. In die Ecke komme ich beruflich leider nicht und habe gerade so viel zu reiten. Das schaffe ich im Moment einfach nicht.

Ich reite gerade halt noch 2 junge an und habe 2 Distanzpferde auf langer Strecke im Training.

"Mein Paso" macht sich richtig gut. Ohne Gebiss fängt er an den Hals zu wölben. Dabei habe ich ihn erst 4 Mal geritten. Für den Kopf tut es ihm auch gut. Er hat ganz viel Vertrauen aufgebaut und wird dabei gerade richtig mutig. Das scheue und schreckhafte Pferd ist ein Stück verschwunden und er wird immer selbstbewusster.
Sehr schön zu sehen.
31.08.2016 17:42 Vero ist offline E-Mail an Vero senden Beiträge von Vero suchen Nehmen Sie Vero in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Reiten & Ausbildung » Paso grundausbilden ohne Gangpferdekentnisse

Views heute: 6.360 | Views gestern: 19.891 | Views gesamt: 78.962.491

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH