DasGangPferdeForum
Registrierung Galerie Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Top-Poster des Monats Häufig gestellte Fragen

 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

HP-Menü

» Boardregeln

» Chat-Room

» Neue Beiträge

» Gästebuch

» Pranger

» User-Friedhof

 


TopPoster
» Wisy
mit 7429 Beiträgen
seit dem 20.07.2009

» rivera
mit 7169 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Velvakandi
mit 6267 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Lexi
mit 5968 Beiträgen
seit dem 16.10.2013

» tryggvi
mit 4528 Beiträgen
seit dem 16.10.2013


Zufallsbild

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

neuste Mitglieder
» jasmin.2
registriert am: 29.11.2019

» saltamontes
registriert am: 25.11.2019

» Eldur
registriert am: 24.11.2019

» Paula
registriert am: 23.10.2019

» Unita
registriert am: 26.09.2019


DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Gesundheit und Krankheiten » Nesselfieber » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Nesselfieber
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Morgaine Morgaine ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 1.176
Herkunft: HVL

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.640.446
Nächster Level: 3.025.107

384.661 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Nesselfieber Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich schreibe hier nochmal, weil ja nicht alle im Uhri mitlesen....

Pony ist 18, hatte bereits zweimal Nesselfieber vor 2 und vor ca. 5-6 Jahren, was einmal mit Kortison, einmal mit Urtica/Cetirizin schnell weggegangen ist.

Aktuell wieder sehr stark und es geht nicht weg....

Behandlungsversuche mit Urtica/Cetirizin/Fliegendecke rauftun/Alleosol und Dermisol spritzen brachten keinen Erfolg.
Neben den typischen Nesselfieber-Quaddeln kamen nach einigen Tagen auch noch angelaufene Beine und Unterbauchödeme dazu.
Eine Kortisonspritze brachte Erfolg - für 1 1/2 Tage - danach kamen die Quaddeln wieder.
Ein testweises Umstellen des Pferdes vom Hof ( wo sie seit ihrer Geburt lebt) zu mir nach Hause ( ca. 700 m Entfernung) brachte auch keine wirkliche Veränderung, also kann es nicht am Heu oder am Paddock-Unkraut liegen.

Freue mich über Ideen und Denkanstöße.....

M.

(Blutbildergebnis ist noch nicht da; Allergietest werde ich jetzt in Auftrag geben)
16.08.2019 08:19 Morgaine ist offline E-Mail an Morgaine senden Beiträge von Morgaine suchen Nehmen Sie Morgaine in Ihre Freundesliste auf
Vinja Vinja ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-165.jpg

Dabei seit: 21.02.2008
Beiträge: 1.479
Herkunft: Deutschland

Bewertung: 
5 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,20

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.373.840
Nächster Level: 7.172.237

798.397 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe jetzt nicht im Kopf aus welcher Region du kommst. Ich kann berichten, dass hier in der Region einige Pferde richtig fiese Quaddeln von den Eichenprozessionsspinnern hatten. Die Raupenhaare beinhalten Nesselgift. Vielleicht wäre es möglich, dass das Pony damit in Berührung gekommen ist.
16.08.2019 09:04 Vinja ist offline E-Mail an Vinja senden Beiträge von Vinja suchen Nehmen Sie Vinja in Ihre Freundesliste auf
Vinja Vinja ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-165.jpg

Dabei seit: 21.02.2008
Beiträge: 1.479
Herkunft: Deutschland

Bewertung: 
5 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,20

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.373.840
Nächster Level: 7.172.237

798.397 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei Ödemen hilft Lymphdrainage sehr. Aber dir geht es ja wahrscheinlich eher darum die Ursache rauszufinden.
16.08.2019 09:07 Vinja ist offline E-Mail an Vinja senden Beiträge von Vinja suchen Nehmen Sie Vinja in Ihre Freundesliste auf
Schnucki10 Schnucki10 ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 18.01.2017
Beiträge: 2.114

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.231.934
Nächster Level: 2.530.022

298.088 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wurde im Umkreis irgendwas gespritzt?

Lief die Getreideernte mit viel Staub?

(Halte ich für exterm unwahrscheinlich - irgendwo war sogar mal ein Bezug zu Kerosin-Ablassung über bestimmten Gebieten hergestellt worden.)

Durch den jetzt plötzlich einsetzenden Regen sprießen überall winzige Pilze?

Hafer/Futtermittel (verunreinigt, Milben, Mäusekot etc.)

Bestehende Stoffwechselstörung/Darm?

Bei uns kamen mit dem Regen schlagartig die Fliegen. Von 0 auf 100. Ganz viele dieser ekligen "Wadenstecher".

Doch ein Zshg. mit Tropischer Dürre und plötzlichem "Deutschwetter"?
Bei der Regendermatophilose geht es ja auch um ein Bakterium, daß sich in der Erde je nach Witterung entwickelt. Wer weiß, was da noch geschieht...

Algen im Trinkwasser, Weichmacher von evtl. neuen Mörtelkübeln, neuer Wasserschlauch (meiner sonderte "chemisch" riechenden Schaum ab) etc.
16.08.2019 09:31 Schnucki10 ist offline E-Mail an Schnucki10 senden Beiträge von Schnucki10 suchen Nehmen Sie Schnucki10 in Ihre Freundesliste auf
rivera rivera ist weiblich


images/avatars/avatar-157.jpg

Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 7.169
Herkunft: Schleswig-Holstein

Bewertung: 
9 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,44

Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.875.568
Nächster Level: 35.467.816

3.592.248 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

du hast sie aber nicht vorher irgendwie medizinisch behandeln lassen? mein goldpony hatte sowas mal als medikamentenreaktion...

allergisch auf irgendwelche stechviecher? habt ihr schon die "erweiterung" des insektenspektrums durch früher weiter südlich lebende stechviecher? die evtl auch irgendetwas übertragen?

wirklich mist, sowas....

__________________
Mangalarga Marchadores - Gangpferdevergnügen ohne Grenzen.

Meine Homepages:
Dagmar Heller Fotografien
Dagmar Heller - Rund um das gesunde Reiten
16.08.2019 13:24 rivera ist offline E-Mail an rivera senden Homepage von rivera Beiträge von rivera suchen Nehmen Sie rivera in Ihre Freundesliste auf
Norn Norn ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-311.jpg

Dabei seit: 25.08.2009
Beiträge: 1.057
Herkunft: Bayern

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.972.720
Nächster Level: 4.297.834

325.114 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe derzeit mehrere Kundenpferde mit Nesselsucht!

Beim schlimmsten Fall wurde mit Fenistil Tabletten (Mensch) behandelt und nach 3 Tagen war es weg.

Bei Ödemen schwöre ich auf Lymphomyosot von Heel.

__________________
Meine Homepage
--> Bericht vom Freizeitreiterturnier online
16.08.2019 19:18 Norn ist offline E-Mail an Norn senden Homepage von Norn Beiträge von Norn suchen Nehmen Sie Norn in Ihre Freundesliste auf
Morgaine Morgaine ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 1.176
Herkunft: HVL

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.640.446
Nächster Level: 3.025.107

384.661 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Morgaine
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für Eure Denkanstöße, ich gehe sie mal einzeln durch

@ vinja:
Brandenburg/Havelland. Eichenprozessionsspinner gibt es wohl (theoretisch), praktisch habe ich noch keine gesehen/keien Warnungen gelesen, es stehen in der Nähe( = Umkreis >500 m) des Paddocks keine Eichen und sie ist die letzten 5 Tage vor Ausbruch der Nesselsucht auch nicht woanders hingekommen.

@Schnucki 10:
gespritzt - seit dem Frühjahr nichts mehr
Getreideernte - ist schon ein paar Wochen vorbei
plötzlich einsetzender Regen - war bei uns ( leider!!) nicht. Es ist trocken trocken trocken
Futtermittel - bekommt sie aus demselben Sack wie vor dem Auftreten der Nesselsucht ( beim Heu weiß ich es nicht)
Stoffwechselstörung, Darm - bis jetzt nichts bekannt, nie Probleme gehabt (keine Kolik, kein Durchfall etc.)
keine neuen Kübel, kein neuer Schlauch, keine (sichtbaren) Algen

@ rivera:
Nein, letzte Impfung ist im Frühjahr gewesen, Wurmkur ebenso (Mai)

@ norn:
Fensitil könnte man mal probieren, hat ja nen anderen Wirkstoff als Cetirizin


M.
16.08.2019 20:02 Morgaine ist offline E-Mail an Morgaine senden Beiträge von Morgaine suchen Nehmen Sie Morgaine in Ihre Freundesliste auf
Morgaine Morgaine ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 1.176
Herkunft: HVL

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.640.446
Nächster Level: 3.025.107

384.661 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Morgaine
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Blutbild hat nichts ergeben was irgendwie auffällig oder besorgnisserregend gewesen wäre.
Nun warte ich auf das Ergebnis des Allergietests, das 14 Tage dauern kann ( und um die 400 € kosten wird)

Branda steuselt so vor sich hin, mal kleine Punkte, mal handtellergroße Flatschen, mal Hinterbeine dick, mal nicht.

Ich möchte, auch wenn es nur die Symptome und nicht die Ursache bekämpft, jetzt aber doch leichtes Kortison geben , damit die ganze Streuselei mal aufhört. Es scheint zwar nicht zu jucken aber dicke Beine sind ja doch unangenehm vermute ich.
Da sie im Moment eine gute Figur hat und auch bis jetzt keine Reheneigung zeigt denke ich dass ich das verantworten kann.

Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis des Allergietests! ( Und vermute ein neues Stechvieh oder ein neues Unkraut in der Umgebung)

M.
19.08.2019 20:49 Morgaine ist offline E-Mail an Morgaine senden Beiträge von Morgaine suchen Nehmen Sie Morgaine in Ihre Freundesliste auf
Morgaine Morgaine ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 1.176
Herkunft: HVL

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.640.446
Nächster Level: 3.025.107

384.661 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Morgaine
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Neues vom Streuselkuchen:
Ich fass es nicht - TROTZ Kortisongabe sind die Streusel wieder da !
Sie waren 4 Tage weg ( 1. Tag nach Kortisonspritze, 2.-4. Tag nach Kortisonpulver, 5. Tag morgens wieder da ohne Dosierungsänderung...)

M.
26.08.2019 12:26 Morgaine ist offline E-Mail an Morgaine senden Beiträge von Morgaine suchen Nehmen Sie Morgaine in Ihre Freundesliste auf
Dasha Dasha ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 13.06.2015
Beiträge: 710

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.164.729
Nächster Level: 1.209.937

45.208 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist aber echt bitter , ist beim Allergietest wenigstens was rausgekommen? Kortison ist bei sowas ja immer mein Allheil Mittel egal ob Mensch oder Tier .Schon blöd wenn das auch nichts mehr bringt.Kann man Pferden auch Antihistaminika geben?
26.08.2019 14:13 Dasha ist offline E-Mail an Dasha senden Beiträge von Dasha suchen Nehmen Sie Dasha in Ihre Freundesliste auf
Velvakandi Velvakandi ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-86.jpg

Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 6.267
Herkunft: Dresden

Bewertung: 
13 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,46

Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 27.865.430
Nächster Level: 30.430.899

2.565.469 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ceterizin ist ja ein Antihistaminikum und das hat Morgaine schon erfolglos probiert unglücklich Wobei es da sicherlich auch stärkere Wirktoffe gibt.
Dass es aber selbst durchs Kortison durch wiederkommt, ist schon extrem, finde ich. Sicher, dass es überhaupt eine allergische Reaktion ist?
Hast du sie noch bei dir daheim? Und ist sie sonst fit?

__________________
Gangpferdedistanzler großes Grinsen
Paso Fino Mina de Oro 492 km in der Wertung
Isländer Velvakandi frá Árbakka 40 km in der Wertung

All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost.
26.08.2019 14:20 Velvakandi ist offline Beiträge von Velvakandi suchen Nehmen Sie Velvakandi in Ihre Freundesliste auf
Morgaine Morgaine ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 1.176
Herkunft: HVL

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.640.446
Nächster Level: 3.025.107

384.661 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Morgaine
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dasha
ist beim Allergietest wenigstens was rausgekommen ?

Da bekomme ich das Ergebnis frühestens Mitte nächster Woche...

Zitat:
Original von Velvakandi
Hast du sie noch bei dir daheim? Und ist sie sonst fit ?

Nein sie steht wieder in ihrer gewohnten Herde.
Und ja, ansonsten ist sie fit und quietschfidel, juckt sich auch nicht.

M.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Morgaine: 26.08.2019 15:43.

26.08.2019 15:41 Morgaine ist offline E-Mail an Morgaine senden Beiträge von Morgaine suchen Nehmen Sie Morgaine in Ihre Freundesliste auf
Schnucki10 Schnucki10 ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 18.01.2017
Beiträge: 2.114

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.231.934
Nächster Level: 2.530.022

298.088 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Geschabsel wurde auch genommen?

Falls doch, entgegen aller Vermutungen, Regendermatophilose, dann hilft mit Betaisodonalösung waschen.
(Das wär jetzt was ohne grossen Kostenfaktor, was ich bei meinem Pony als reine Verzweiflungstat machen würde. Literflasche plus Effax Shampoonierbürste, in 5Min erledigt.)
26.08.2019 16:54 Schnucki10 ist offline E-Mail an Schnucki10 senden Beiträge von Schnucki10 suchen Nehmen Sie Schnucki10 in Ihre Freundesliste auf
Morgaine Morgaine ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 1.176
Herkunft: HVL

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.640.446
Nächster Level: 3.025.107

384.661 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Morgaine
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schnucki10
Geschabsel wurde auch genommen?
Falls doch, entgegen aller Vermutungen, Regendermatophilose,

Ne, Gdeschabsel wurde nicht genommen.

Aber wo soll die herkommen? Wir haben eher Wüstenwetter.
Zudem sind die "Pickel" jeden Tag woanders, kommen und gehen, mal größer mal kleiner, mal am Rücken mal an den Schenkeln mal überall. Und ebenso die angelaufenen Beine, mal vorne mal hinten mal mehr mal weniger, das alles spricht doch dagegen und mehr für eine Allergie.

M.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Morgaine: 26.08.2019 19:11.

26.08.2019 19:06 Morgaine ist offline E-Mail an Morgaine senden Beiträge von Morgaine suchen Nehmen Sie Morgaine in Ihre Freundesliste auf
Velvakandi Velvakandi ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-86.jpg

Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 6.267
Herkunft: Dresden

Bewertung: 
13 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,46

Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 27.865.430
Nächster Level: 30.430.899

2.565.469 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was ich halt so ungewöhnlich finde ist, dass es sie gar nicht juckt. Ich hab sebst manchmal nach Insektenstichen kleine Pusteln an den Fingern oder Zehen (oft weit weg vom eigentlich Stich) und die jucken viel mehr als die eigentliche Stichstelle.

Wie Rain Rot hört es sich allerdings auch nicht an, das sind "feste" Stellen, die nicht wandern und eben irgendwann aufgehen und kahl sind.

__________________
Gangpferdedistanzler großes Grinsen
Paso Fino Mina de Oro 492 km in der Wertung
Isländer Velvakandi frá Árbakka 40 km in der Wertung

All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost.
26.08.2019 21:07 Velvakandi ist offline Beiträge von Velvakandi suchen Nehmen Sie Velvakandi in Ihre Freundesliste auf
Schnucki10 Schnucki10 ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 18.01.2017
Beiträge: 2.114

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.231.934
Nächster Level: 2.530.022

298.088 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nee, wenns wandert klingts nicht danach. Dachte wären immer dieselben Stellen.
26.08.2019 21:53 Schnucki10 ist offline E-Mail an Schnucki10 senden Beiträge von Schnucki10 suchen Nehmen Sie Schnucki10 in Ihre Freundesliste auf
Norn Norn ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-311.jpg

Dabei seit: 25.08.2009
Beiträge: 1.057
Herkunft: Bayern

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.972.720
Nächster Level: 4.297.834

325.114 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Akupunktiert wurde auch nicht oder?

Da können so Quaddeln entstehen, wenn man Schleim ausleitet und dazu vergisst die „Oberfläche zu öffnen“...

__________________
Meine Homepage
--> Bericht vom Freizeitreiterturnier online
26.08.2019 22:51 Norn ist offline E-Mail an Norn senden Homepage von Norn Beiträge von Norn suchen Nehmen Sie Norn in Ihre Freundesliste auf
Morgaine Morgaine ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 1.176
Herkunft: HVL

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.640.446
Nächster Level: 3.025.107

384.661 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Morgaine
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier mal verschiedene Tage/verschiedene Streusel
Bild 1 : 11.8.
Bild 2: 15.8.
Bild 3: 26.8.

Dateianhänge:
jpg 11August-1110991.jpg (50 KB, 185 mal heruntergeladen)
jpg 15August-1120028.jpg (42 KB, 183 mal heruntergeladen)
jpg 26AugustKlein.jpg (44 KB, 182 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Morgaine: 26.08.2019 23:12.

26.08.2019 23:11 Morgaine ist offline E-Mail an Morgaine senden Beiträge von Morgaine suchen Nehmen Sie Morgaine in Ihre Freundesliste auf
pretty pretty ist weiblich
Fohlen


Dabei seit: 03.01.2013
Beiträge: 9
Herkunft: Westerhof


Mitglied bewerten

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 22.784
Nächster Level: 22.851

67 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Nesselfieber Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich lese ja immer nur mit und möchte mich eigentlich nicht einmischen, ich mache es aber einfach mal: Hat schon mal jemand an Morbus Maculosus gedacht? Wir hatten ein Pferd mit dieser Krankheit. Es sah auch so aus. Es bekam dann auch Ödeme am Kopf und hatte rote Flecken auf der Maulschleimhaut. Einige Wochen vorher hatte es einen Infekt. Dies war eine Folgeerkrankung.
Ich wollte das einfach nur mal sagen. Sicher hat der Tierarzt die Erkrankung schon ausgeschlossen...
27.08.2019 14:39 pretty ist offline E-Mail an pretty senden Beiträge von pretty suchen Nehmen Sie pretty in Ihre Freundesliste auf
Morgaine Morgaine ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 1.176
Herkunft: HVL

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.640.446
Nächster Level: 3.025.107

384.661 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Morgaine
RE: Nesselfieber Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von pretty
Hat schon mal jemand an Morbus Maculosus gedacht? .

Noch nie davon gehört, jetzt mal gegooglet. Werde mir gleich mal die Mundschleimhaut vom Pony angucken.
Aber sie hat kein Fieber/gehabt, hatte mindestens die letzten 2 Jahre keine Infektionskrankheit und ihr Blutbild ist ja auch im Normbereich laut TÄ.

M.
27.08.2019 15:08 Morgaine ist offline E-Mail an Morgaine senden Beiträge von Morgaine suchen Nehmen Sie Morgaine in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Gesundheit und Krankheiten » Nesselfieber

Views heute: 2.948 | Views gestern: 24.228 | Views gesamt: 96.719.385

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH