DasGangPferdeForum
Registrierung Galerie Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Top-Poster des Monats Häufig gestellte Fragen

 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

HP-Menü

» Boardregeln

» Chat-Room

» Neue Beiträge

» Gästebuch

» Pranger

» User-Friedhof

 


TopPoster
» Wisy
mit 7429 Beiträgen
seit dem 20.07.2009

» rivera
mit 7169 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Velvakandi
mit 6267 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Lexi
mit 5968 Beiträgen
seit dem 16.10.2013

» tryggvi
mit 4528 Beiträgen
seit dem 16.10.2013


Zufallsbild

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

neuste Mitglieder
» jasmin.2
registriert am: 29.11.2019

» saltamontes
registriert am: 25.11.2019

» Eldur
registriert am: 24.11.2019

» Paula
registriert am: 23.10.2019

» Unita
registriert am: 26.09.2019


DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Umgang & Verhalten » Pferd geht durch » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pferd geht durch
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
kjartan kjartan ist weiblich
Jungpferd


images/avatars/avatar-927.jpg

Dabei seit: 02.02.2015
Beiträge: 129
Herkunft: Schweiz

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 228.535
Nächster Level: 242.754

14.219 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mh so völlig aus dem nichts macht er es ja auch nicht. Als er am pinkeln war, ist er höchstwahrscheinlich ab etwas erschrocken (zu dieser Zeit war auch noch Jagd), was ich nicht mitbekommen habe. Und wenn er in der Reitstunde kurz vor dem Ende, losprescht und buckelt, möchte er wahrscheinlich signalisieren, dass es zu streng ist und reicht für heute. Und als er gestern sich am Strick losreissen wollte, wollte er einfach zu den anderen. Und gestiegen ist er mir das erste Mal an der Hand und entspricht eigentlich auch absolut nicht seinem Typ.

Aber ich verstehe wie du es gemeint hast. Du kannst deinen besser abschätzen, da er es "nur" macht wenn die Anspannung zu gross wird. Mir hilft es meist, wenn ich anfange zu singen oder ja mit jemandem sprechen kannst wie du es getan hast und ansonsten bin ich auch schon abgestiegen wenn die Anspannung meinerseits zu gross wird.

Bei Kjartan spielt es keine Rolle ob wir alleine oder zu zweit unterwegs sind. Ich sage immer, wenn so etwas passiert, dass es ihm im Gehirn aushängt. Weil, er ist in diesem Moment nicht klar im Kopf. Früher ist er so auch durch Zäune gerannt.

Und die meiste Zeit oder besser gesagt 99.9% ist er das bravste Pony auf Erden.

Nein, die Osteopathin hat nichts gefunden. Was einerseits ja gut ist und andererseits habe ich gehofft, dass sie etwas findet und wir es darauf schliessen können.

Danke dir, ab und an tut es gut sich mit jemandem auszutauschen, der ähnliche Erlebnisse hatte und es versteht. Auch wenn ich das natürlich keinem Wünsche.
05.11.2019 13:22 kjartan ist offline E-Mail an kjartan senden Beiträge von kjartan suchen Nehmen Sie kjartan in Ihre Freundesliste auf
Helmingur Helmingur ist weiblich
Pegasus


images/avatars/avatar-873.jpg

Dabei seit: 04.01.2014
Beiträge: 2.654
Herkunft: ODW

Bewertung: 
7 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,29

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.747.439
Nächster Level: 6.058.010

310.571 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein super schlecht eingerittener Fuchs hatte anfänglich auch immer mal wieder solche "Austicker", er war dann überhaupt nicht mehr ansprechbar. Anfangs stand er nur doof rum und wollte nicht vorwärts, steigen, umdrehen und losreißen kam danach, was er in einer unglaublichen Geschwindigkeit und Gewalt praktiziert hat... ich habe mit der Zeit gelernt, die subtilen Zeichen zu deuten, und konnte so manches abwenden. Das Clickern hat uns damals geholfen.
Nach einem SchlüsselErlebnis mit dem Clicker ist das Problem aber mittlerweile komplett verschwunden.

__________________
NAEPHE - Sei kritisch.
"Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang, der günstige Augenblick ist flüchtig, die Erfahrung ist trügerisch und das Urteil ist schwierig."
05.11.2019 20:13 Helmingur ist offline E-Mail an Helmingur senden Beiträge von Helmingur suchen Nehmen Sie Helmingur in Ihre Freundesliste auf
AnjaK. AnjaK. ist weiblich
Remonte


images/avatars/avatar-1028.jpg

Dabei seit: 07.04.2017
Beiträge: 451

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 440.458
Nächster Level: 453.790

13.332 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@kjartan: tut mir echt leid. Da schwindet das Vertrauen ins Pferd ganz schnell wieder.
Hast du mal probiert, ob er sich bei anderen auch so benimmt? Beim Führen oder Reiten?

Vielleicht beendest du deine Reitstunde einfach mal 15 Minuten früher. Dass er erst gar nicht in die Situation kommt, zu erklären, dass es für ihn jetzt genug ist.

Und von anderen Pferden weggehen sollte er ja schon ohne Murren tun. Alt genug ist er ja dazu. Das war ja richtiges Widersetzen.
05.11.2019 20:28 AnjaK. ist offline E-Mail an AnjaK. senden Beiträge von AnjaK. suchen Nehmen Sie AnjaK. in Ihre Freundesliste auf
Bylgia Bylgia ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-1044.jpg

Dabei seit: 08.10.2007
Beiträge: 789
Herkunft: Schweiz

Bewertung: 
4 Bewertung(en) - Durchschnitt: 7,75

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.507.837
Nächster Level: 3.609.430

101.593 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das tut mir sehr leid für beide... ich kenne das nur zu gut und hatte das jahrelang auch.

Das mit dem "nicht mehr ansprechbar" kenn ich auch.
...es war so, als ob sich ein Schalter urplötzlich im Kopf umlegt und dann war das Pferd nicht mehr ansprechbar/kontrollierbar.
Das konnte auch aus komplett entspannt und abschnaubend am langen Zügel her kommen.
Das Verhalten zeigte das Pferd auch in der Herde (ohne Menschenzutun) und ist auch in Wände u.ä. reingerannt.

ich hatte das Glück, dass das Pferd ansonsten sehr kooperativ, rangniedrig und rittig war und im Normalfall eig. bei einem bösen Blick schon in den Ecken weinen ging.
...ausser eben, wenn sich der Schalter im Kopf umlegte.

Durch sehr viel konsequente Ausbildung mit Schwerpunkt auf das, was das Pferd gut konnte (in dem Fall Dressur) wurde es eigentlich besser, so dass das Pferd statt bei jedem Ausritt, nur noch 2-3 mal im Jahr austickte...und so war es eigentlich über Jahre stabil.
..bis der 2-wöchige Klinikaufenthalt kam und sie wieder in der Herde danach die alten Muster zeigte und in die Panels/Wände rannte.
...da sie nie wieder richtig reitbar wurde und schlussendlich nicht einmal Herdenhaltung gut möglich war (u.a. Erstickungsanfälle beim Trinken u.ä.) ich sie einschläferte, kann ich dir nicht sagen, wie sich das unter dem Sattel weiterentwickelt hätte.

Aber die Angst ritt bei mir auch immer mit... und ich sagte meinen Mitreitern vor JEDEM Ritt, dass ich sie wahrscheinlich im Griff habe... ich könne es aber nicht garantieren.

Und ich kann dir etwas sagen (auch wenn mich evt. Leute hier jetzt kreuzigen): wenn Schlumpfette nur einwenig von dem Verhalten zeigen würde, hätte ich sie eigenhändig zum Schlachter gebracht.
Nie, nie wieder möchte ich so was reiten.
Die Verantwortung für das, was ich züchte, ist die meine... ich könnte das nie jemandem mit gutem Gewisen verkaufen ... weil wenn dem dann etwas passieren würde... ich weiss nicht wie ich damit umgehen könnte.
05.11.2019 22:30 Bylgia ist offline E-Mail an Bylgia senden Beiträge von Bylgia suchen Nehmen Sie Bylgia in Ihre Freundesliste auf
kjartan kjartan ist weiblich
Jungpferd


images/avatars/avatar-927.jpg

Dabei seit: 02.02.2015
Beiträge: 129
Herkunft: Schweiz

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 228.535
Nächster Level: 242.754

14.219 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Ragna Ja ich weiss wer ihn eingeritten hat. Mehr dazu per PN.

@helmingur Kjartan hatte leider auch nicht den besten Start in sein Reitpferde Dasein. Eigentlich haben wir diese Lücken aber geschlossen und als er zu mir gekommen ist nochmals von 0 angefangen.

Was für ein Schlüsselerlebnis hattest du denn mit dem Clicker, wenn ich fragen darf?

Normalerweise kann ich die Zeichen auch deuten und auch wenn er mal nach vorne prescht, habe ich ihn meistens direkt wieder.

@Anja K. Ja er macht das auch bei anderen Personen. Zum Beispiel bei Reitlehrerinnen oder meiner Mama die ihn auch oft bewegt. Genau das war auch mein Plan mit der Reitstunde. Obwohl er ja eigentlich von der Kondition und Kraft her die Stunde packen müsste.

@Bylgia Ich verstehe dich total, hätte ich genau so gemacht. Zum Glück wir Kjartan nicht kopflos wenn er in der Herde steht.

Ich werde jetzt sicher wieder vermehrt Bodenarbeit machen, auch aus dem Grund, dass ich ihm Dunkeln nicht alleine Ausreiten gehe. Ich denke, dass stärkt das Vertrauen und auch wieder unsere Beziehung. Vielleicht war ich einfach zu verbissen mit dem Tölt und er zeigt mir so, dass ich einen Gang zurückschalten muss. Denn ganz ehrlich ich weiss nicht wann ich das letzte Mal wirklich mal wieder richtige Bodenarbeit gemacht habe, oder auch einfach mal nur rumgeblödlet, oder Freispringen, oder Zirkuslektionen oder oder oder...
06.11.2019 08:47 kjartan ist offline E-Mail an kjartan senden Beiträge von kjartan suchen Nehmen Sie kjartan in Ihre Freundesliste auf
Schnucki10 Schnucki10 ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 18.01.2017
Beiträge: 2.114

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.231.899
Nächster Level: 2.530.022

298.123 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn er (bzgl. Treten) dazu geeignet ist, ist auch Fahren vom Boden eine super Sache.
Pferd muß vorgehen, wie beim Reiten, kein sicherheitsspendender Mensch an seiner Seite.
06.11.2019 13:19 Schnucki10 ist offline E-Mail an Schnucki10 senden Beiträge von Schnucki10 suchen Nehmen Sie Schnucki10 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Umgang & Verhalten » Pferd geht durch

Views heute: 2.620 | Views gestern: 24.228 | Views gesamt: 96.719.057

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH