DasGangPferdeForum
Registrierung Galerie Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Top-Poster des Monats Häufig gestellte Fragen

 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

HP-Menü

» Boardregeln

» Chat-Room

» Neue Beiträge

» Gästebuch


TopPoster
» Wisy
mit 7853 Beiträgen
seit dem 20.07.2009

» rivera
mit 7443 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Velvakandi
mit 6603 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Lexi
mit 6018 Beiträgen
seit dem 16.10.2013

» Atli
mit 4873 Beiträgen
seit dem 16.10.2013


Zufallsbild

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

neuste Mitglieder
» Graufalb
registriert am: 23.05.2020

» Abeja
registriert am: 16.05.2020

» Mr mouche
registriert am: 08.05.2020

» Rosalie
registriert am: 29.04.2020

» MMM
registriert am: 27.04.2020


DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Gesundheit und Krankheiten » Zeitgemäße Selektive Entwurmung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « erste ... « vorherige 2 3 [4] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Zeitgemäße Selektive Entwurmung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
lungomare lungomare ist weiblich
Remonte


Dabei seit: 13.03.2014
Beiträge: 293

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 667.141
Nächster Level: 677.567

10.426 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hm.. ich finde bei Koprolab:
"Bitte mit einem Einweghandschuh oder einer Tüte tief in einen frischen, eindeutig dem Pferd zuzuordnenden Kothaufen greifen, eine Handvoll entnehmen (ca. 150 Gramm), umstülpen und gut verknoten. Auslaufsicher verpacken in eine weitere Plastiktüte und in die Versandverpackung geben. Möglichst sofort zur Post bringen. Zwischenzeitlich bei Kühlschranktemperatur lagern."
https://koprolab-keck.de/index.php/vorgehen.html

Ich hab in der Gruppe einmal angefragt, normales Vorgehen bei mir ist: Pony steht eh tagsüber separat, ich sammel also sonntagabend von den am Sonntag gefallenen Äppeln was zusammen und Monatg von morgens bis mittags. Was ich eingesammelt hab, lagert im Kühlschrank und geht dann gg 15 Uhr zur Post, wo gegen 15.30 der Briefkasten geleert wird.
Laut Koprolab werden eier von strongyliden, denen man ja primär auf die Schliche kommen möchte, kontinuierlich ausgeschieden, zumindest mal von April bis Oktober. Im Winter scheiden sie deutlich weniger aus, daher macht es wenig sinn, über winter großartig zu beproben, außer eben bei akuten Geschichten. Wegen der ontinuierlichen Ausscheidung brauchts dann aberauch keine Probe über drei Tage, sondern es genügt im Grunde ot aus einem Haufen.... ich versuch halt für mein Gefühl schon immer aus mehreren Haufen was zu nehmen

Für Bandwurmtests sammelt man kot von allen Pferden des Bestands und lässt checken. werden irgendwo Bandwurmteile/eier gefunden, wird in diesem Fall der gesamte Bestand entwurmt. Strongyliden-Entwurmungsstrategie kann man aufs individuelle Pferd anpassen. Für Bandwurm gibts inzwischen auch nen Speicheltest, weil befallene Pferde wohl antikörper dagegen entwickeln - hab ich ich nie näher mit befasst, da wir im Herbt eben eh einmalig alle gg Dasseln und Bandwurm entwurmen
31.05.2020 10:01 lungomare ist offline E-Mail an lungomare senden Homepage von lungomare Beiträge von lungomare suchen Nehmen Sie lungomare in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « erste ... « vorherige 2 3 [4] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Gesundheit und Krankheiten » Zeitgemäße Selektive Entwurmung

Views heute: 8.661 | Views gestern: 17.875 | Views gesamt: 100.995.267

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH